www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik bluetooth usb dongle am AVR


Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mittlerweile sind die USB-Bluetooth Adapter ja extrem klein und günstig 
geworden. Die Adapter sind bei eBay schon ab 3 Euro inkl. Versand zu 
haben. Laut Amazon ( 
http://www.amazon.de/Bluetooth-Adapter-Software-ko... 
) werkelt ein Broadcom 2045 in diesem Winzling. Der Chipsatz kann laut 
http://www.broadcom.com/collateral/pb/2045-PB03-R.pdf auch SPI .
Nun besitzen diese Adapter nach meinem Kenntnisstand keinen 
vollständigen Bluetooth-Stack sondern werden auf Bluetooth layer HCI 
angesprochen (hci_usb). Die darüberliegenden Layer müsste man also im 
AVR implementieren. Nach meinen Recherchen im Internet nach einem 
Bluetooth stack bin ich auf 
http://www.inf.ethz.ch/personal/kasten/research/ba... 
gestoßen. Hier wurde ein bereits 2001 ein minimaler Stack von linux auf 
einen ATmega 103L portiert. Hat damit schon mal jemand was probiert? 
Oder habe ich in meinem Gedankengang einen Fehler und es ist alles 
schwieriger als es mir jetzt schon vorkommt?

Vielen Dank

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unabhängig davon, wieviel vom BT-Stack in den USB-BT-Adaptern 
implementiert ist, musst Du erstmal ganz erheblichen Aufwand treiben, um 
einen AVR mit einem USB-Device Kontakt aufnehmen zu lassen. Das geht nur 
mit zusätzlicher Hardware, wie beispielsweise dem "Vinculum" von FTDI 
oder einem andern USB Host Controller. Und natürlich 'nem Sack voll 
Software, der den USB Host Stack implementiert.

Da ist ein LMX9838 definitiv günstiger.

Autor: Andreas K. (ergoproxy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich ihn richtig verstanden hab will er den Stick aufknacken und die 
SPI benutzen anstelle der USB-Verbindung und den Stick nur als sehr 
billige Schlachtstelle verwenden.

Gruß ErgoProxy

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zweifellos ist der LMX9838 ein sehr kompakt und relativ preiswerter 
Bluetooth-controller mit dem ich auch schon liebäugelte. Aber die 
Tatsache, dass im Product Brief vom BCM2045 (siehe pdf) eine 
UART/SDIO/SPI Leitung abgebildet wurde hatte mich neugierig gemacht. Und 
da hier doch viele experimentierfreudige Bastler unterwegs sind, dachte 
ich mir - frag doch mal. Viele Wege führen bekanntlich nach Rom.
Leider finde ich keinen weiteren Datasheet zum BCM2045. Falls jemand 
nähere Informationen oder Datenblätter hat wäre ich sehr dankbar :-)

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Autor von myusb 
(http://fourwalledcubicle.com/blog/archives/categor...) 
arbeitet im Moment wohl an einer Bluetooth Class (Host) für avr's mit 
usb-Unterstützung.
Auf
http://fourwalledcubicle.com/blog/archives/date/2008/08:
schreibt er

I’ve downloaded the Bluetooth 2.0 and the Bluetooth USB transport 
standards, which I’ll hopefully be able to implement on top of MyUSB. 
Commercial Bluetooth modules are usually either raw HCI or fixed Serial 
class only, and are frightfully expensive, while HCI USB dongles are 
only $4 or so each. If I’m able to create a Bluetooth stack that runs on 
the USB AVRs, this will drive down the implementation cost to under $10 
or so per unit and (as an added bonus) the resulting device will not 
need to undergo any wireless testing as the pre-tested and sealed dongle 
would be used as-is. Once I start on that, I’ll branch it off as a 
seperate project that ties into MyUSB and make it GPL, with alternative 
licensing avaliable for a small one-time fee.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim link ist der doppelpunkt rein gerutscht

http://fourwalledcubicle.com/blog/archives/date/2008/08

Autor: Gonzalo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grüße aus Bolivien, lassen Sie sie hier auf dem BCM2045 Datenblatt
q Ich hoffe, dass es hilfreich

www.4eplus.com/download/2045-DS10-RDS.pdf

Autor: Michael K. (0815fox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,


Sorry, dass ich den Thread ausgrabe,
Ich wäre auch an dem vollständigen Datenblatt interessiert... Im 
Internet finde ich nur ein zweiseitiges Kurzdokument, Broadcom antwortet 
nicht auf meine EMail und bietet das Datenblatt auch nicht öffentlich 
zum Download an und der Link im letzten Posting dieses Threads 
funktioniert nicht mehr.

Hat jemand ein vollständiges Datenblatt oder kennt jemanden, der an 
sowas rankommt?

Besten Dank, Michael

Edit: es geht um den Broadcom 2045

Autor: Michael K. (0815fox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So also... ich habe Broadcom eine EMail geschrieben und erhielt folgende 
Antwort:

Guten Tag,

leider kann ich ihnen nicht weiterhelfen. Alle Dokumentationen sind 
Confidential und nur gegen Unterzeichnung eines NDA´s verfügbar.
Für ein NDA brauchen wir ein Business Case.

Mit freundlichen Gruessen / Best regards

Guido Schwarz
Product Line Marketing Manager Broadcom

---

Was soll der Unsinn?

Ich habe inzwischen einen vergleichbaren IC gefunden: STA 2500D von 
SGS-Thomson. Hat jemand einen guten Tip, wie man an diesen IC 
herankommt?

Autor: Thomas G. (tomatos666)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry das ich diesen alten Thread ausgraben.

Aber habe auch ein BCM2045.
Er ist in einem U700 Verbaut und möchte gerne wissen ob es möglich ist 
mit einem ATMEGA8 mit dem BCM2045 zu komunizieren?
Datenblätter habe ich auch keine im Internet gefunden.Leider.

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.