www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stromsparende IR Fernbedienung bauen


Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich wollte mir eine ganz simple IR Fernbedienung bauen. Dafür will ich 
den ATtiny25 verwenden. Als Stromversorgung dient eine 3V 
Lithiumbatterie.
Die Fernbedienung soll lediglich zwei Tasten haben.
Da die Fernbedienung nach Möglichkeit bei Nichtbenutzung auch keinen 
Strom verbrauchen soll und auch kein zusätzlicher An/Aus Schalter 
verbaut werden soll, frage ich mich ob das mit dem Angehängten 
Schaltplan funktionieren könnte? Oder soll ich lieber auf den Sleepmode 
setzen? Hat jemand eine bessere Idee?
Die IR-Diode wird die 80mA aufgrund der gepulsten Anstuerung denke ich 
aushalten oder? Geht das mit den parallel geschalteten Ausgängen? (ich 
will ja ne möglichst große Reichweite haben).

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So und hier auch der Anhang

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du  die Ub für den Tiny über die Tasten einschalten willst,
mußt du Die die nach den "Tasterausgängen" über Dioden entkoppelt
an Vcc des Tinys schalten. Nimm aber bitte Schottkys damit Du
an PB0 bzw PB1 nicht mehr als 0.5V über Vcc anliegen hast.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ub      T1
 - |----/ ------------ PB0
   |        |
   |        |---|>|--- Vcc
   |                |
   |        |---|>|--
   |   T2   |
   ----/ ------------- PB1

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mmh, wäre die Spannung dann aber nicht zu gering für den Tiny bei 4-8 
MHz? Das ist nämlich nicht der ATtiny25 V

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mir nicht sicher ob es nicht durch R1 und LED1 zu einer 
Fremdeinspeisung der Versorgungsspannung kommt.
Vielleicht besser den Schaltzustand von Active-Low auf Active-High 
ändern.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und noch vergessen : je einen Pull-Down R an PB0 und PB1!

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>je einen Pull-Down R an PB0 und PB1!
Ja stimmt, oder ich schalte GND und nehme die internen PullUps. Wie 
gesagt, ich will so wenig Bauteile wie möglich.
Achja und warum muss ich überhaupt Vcc über Schottkeys "entkoppeln". Was 
genau kann passieren wenn ich das nicht tue?
Gibt es ne andere Möglichkeit (ohne so großen Spannungsabfall)?

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Timmo H.

>Mmh, wäre die Spannung dann aber nicht zu gering für den Tiny bei 4-8
>MHz? Das ist nämlich nicht der ATtiny25 V

.. so gehts jedenfalls nicht, da PB0 und 1 kurzgeschossen sind!

Autor: Sven H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltung: LOL!

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Mmh, wäre die Spannung dann aber nicht zu gering für den Tiny bei 4-8
>MHz? Das ist nämlich nicht der ATtiny25 V

Hab mal im Datenblatt gesucht:

"ATtiny25/45/85: 0 - 10 MHz @ 2.7 - 5.5V"

wenn Du den mit 4MHz taktest sollte es schon gehen.
(aber gerade so!!) Ub sollte aber nicht unter 3V fallen.

Autor: iii (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andere Möglichkeit:
Power down Modus und externer Interrupt (INTx oder PCINTx).

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Schaltung: LOL!

>.. so gehts jedenfalls nicht, da PB0 und 1 kurzgeschossen sind!

LOL, totlach
Ja das war etwas dumm von mir. Wollte nur mal eben schnell hinkriggeln 
und habs selber nicht gemerkt.
Ich rechne mal durch wie es mit dem PowerDown Modus aussieht.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die LED1 eine IR-LED sein soll, die ala Fernbedienung, einige Meter 
senden soll, wirst du mit dem Strom der zwei Ports nicht weit kommen..

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn die LED1 eine IR-LED sein soll, die ala Fernbedienung, einige Meter
>senden soll, wirst du mit dem Strom der zwei Ports nicht weit kommen..
Naja jeder Port schafft max 40mA. Sind in Summe 80, wobei natürlich 
durch die Belastung die Spannung etwas einbrechen dürfte. Effektiv lande 
ich dann vielleicht noch bei 60mA oder so.
Ich habe zum testen die IR LED mit 12mA betrieben, da komme ich schon 
etwa 1m mit. Ich will ja nicht gleich 6m oder so, 3-4m reichen mir 
schon.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Andere Möglichkeit:
>Power down Modus und externer Interrupt (INTx oder PCINTx).

Das wird wohl das sinnvollste sein.
Mit 0.5µA im Power-Down wird er wohl leben können.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man merkt, dass Du beim Erstellen Deiner Schaltung das Denken 
vergessen hast. Sonst wäre Dir z. B. aufgefallen, dass die Taster vom µC 
durch nichts zu unterscheiden sind (weil parallelgeschaltet).

Tipp: Machs über den Power Down Modus - dazu ist er ja da. Der 
Stromverbrauch ist dermaßen gering (wenn ich mich recht erinnere nur 0.1 
µA, siehe Datenblatt), dass Deine Zelle eher durchrostet, als dass sie 
durch den Power-Down-Strom nennenswert entladen wird.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Tipp: Machs über den Power Down Modus - dazu ist er ja da. Der
>Stromverbrauch ist dermaßen gering (wenn ich mich recht erinnere nur 0.1
>µA, siehe Datenblatt), dass Deine Zelle eher durchrostet, als dass sie
>durch den Power-Down-Strom nennenswert entladen wird.
Ja stimmt, ich denke ich mach es so. Danke erstmal an alle.
(Ja das Denken habe ich zugegebenermaßen vergessen)

Autor: dom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du eine Lithium-Knopfzelle verwenden möchtest, solltest du 
beachten, dass denen meist nur ein sehr kleiner Strom entnommen werden 
darf/kann.

dom

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn du eine Lithium-Knopfzelle verwenden möchtest, solltest du
>beachten, dass denen meist nur ein sehr kleiner Strom entnommen werden
>darf/kann.
Ach, das hält die schon aus. Die 80mA werden ja nur für 36µS gezogen, 
die kann ich sonst Problemlos mit nem etwas größeren Elko puffern, falls 
es überhaupt nötig ist. Ich habe hier sogar eine Universalfernbedienung 
im Kreditkarten-Format, die auch mit einer CR2032 betrieben wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.