www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik XE164 kaufen


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

weiß jemand wo man den neuen Mikrocontroller XE164 von Infineon
im Versandhandel bekommen kann? Ich kann ihn nirgend finden.

Gruß
Peter

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Messknecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich kann ihn nirgend finden.

Das ist gewollte Vertriebspolitik von Infineon.

Entweder du kaufst mindestens 100 Stück, z.B. über Spoerle, oder du 
lässt es sein.

Wenn es nach Infineon geht, dann wird eh nur die Automobilindustrie 
beliefert, so 100.000-stückweise.

Eigentlich schade um diese genialen MCUs. Die wären für meine 
Industrieanwendung optimal.
Aber die Verfügbarkeit ist halt nicht gegeben.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Infineon noch Siemens hieß, bin ich mal belehrt worden, dass sie 
nicht an Modelleisenbahner verkaufen. Es ging um 1000 Stück sehr teurer 
Relais.
Seitdem habe ich nie wieder Erzeugnisse dieser arroganten Affen 
eingesetzt.
Siehe da: es geht auch ohne Siemens, Infineon, Epcos und Quimonda.

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

danke für den Tipp.

An DigiKey habe ich auch schon gedacht.
Ich halte mich noch zurück den Mikrocontroller
extra aus den USA zu bestellen weil man sie
hier nicht bekommt. Sie werden immerhin in
München hergestellt. Wenn es aber keine andere
Möglichkeit gibt dann kommt er eben aus den USA.

Es sollte doch auch im Interesse von Farnell usw.
sein diese MCU im Sortiment zu haben. Die alten
C166 haben sie doch auch.

Gruß
Peter

Autor: TManiac (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn es nach Infineon geht, dann wird eh nur die Automobilindustrie beliefert, 
>so 100.000-stückweise.

Das stimmt leider so nicht.

Die XE16x Reihe ist für allgemeine Industrie oder auch Consumer 
Produkte. Der Controller für den Automobilmarkt ist der XC2xxx.

Da beide Reihen ausschließlich über Distru vermarktet werden, und noch 
für ausgewählte Kunden gedacht sind findet man die Chips noch nicht 
offen im Handel. Aber ein Nachfragen bei den Distru kann da helfen 
(viellecht bekommt man sogar ein, zwei Samples).

Auch beim deutschen Digikey gibt es die XE16x und XC2xxx Reihen. Und 
auch hier kann man Einzelposten bestellen

Autor: M. Krohque (krohque)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

also Infineon arbeitet seit ca. 1 1/2 Jahren verstärkt mit den Catalog
Distributoren RS-Components und Farnell zusammen. Die neuen XE Bausteine 
sind dort auch in Kleinststückzahlen verfügbar.

Und noch was - Infineon hat zwar eine sehr lange Automotive Historie 
aber
seit ein paar Jahren erkennt man deutlich, dass sie extrem im Industrie- 
und Consumer Markt ein ordentliches Wörtchen mitspielen.

Grüße und viel Spaß mit dem Baustein

Autor: TManiac (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry @krohque,

aber ich finde bei beiden im Onlinekatalog "nur" bis zum XC16x. Hat man 
ne Chance die auf Anfrage schon zu bekommen?

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ TManiac
Willst du die Teile als Privatperson kaufen oder für eine Firma. 
Letzteres sollten dir die Infineon-Distris weiterhelfen können.

Autor: Marco G. (stan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver wrote:
> Sie werden immerhin in München hergestellt.

Na das stimmt wohl nicht, in München gibt's keine Fab.

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe bei Farnell und RS Components auch schon nachgeschaut und
konnte nichts finden. Digikey hat zwar die XE164 aber nur einen
Typ auf Lager.

Mit der Fabrik hast du recht. Ihre Zentrale ist in München.
Wenn die XE nicht in München sondern vielleicht in Dresden
gefertigt werden macht es auch keinen Unterschied. Es wäre
immer noch Deutschland ;-)

Gruß
Oliver

Autor: Marco G. (stan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auf meinen XC2365A steht:
Assembly site code: M (für Malaysia)

Autor: TManiac (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Carsten:

>@ TManiac
>Willst du die Teile als Privatperson kaufen oder für eine Firma.
>Letzteres sollten dir die Infineon-Distris weiterhelfen können.

Das spielt soweit keine Rolle, wenn man eine Kleinstserie von sagen wir 
mal 10 Stück (als Nullserie oder so) auf legen möchte. Außerdem bin ich 
als Dipl-Ing automatischauch eine kleine Firma.

Und ich hatte nur erwähnt, dass entgegen dem Kommentar, dass es die bei 
RS oder Farnell gibt, diese dort nicht zu finden sind. Mir ist schon 
klar, dass die meißten Disrtibutoren auf Anfrage evtl doch etwas haben. 
Dann aber meißt in größeren Mengen, dh. in kompletten 
Verpackungseinheiten. Und wenn jemand schreibt dass es die "da" gibt, 
kann er dazu schreiben "auf Anfrage".

@Oliver:

>Digikey hat zwar die XE164 aber nur einen Typ auf Lager.

Wenn ein anderer benötigt wird und dieser im Katalog steht (da stehen 
mehrere mit 0 Stück auf Lager) einfach bestellen und überraschen lassen 
;-)

Autor: Messknecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag' mal bei Spoerle nach.

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spoerle hat keine Infineon Franchise!
möglich wären
EBV, Rutronik, Sasco Holz oder Silica.

Wenn das ganze eine Nullserie ist wird man diese Stückzahl auch bekommen 
ohne gleich eine VE abzunehmen.

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

nur weil auf dem Gehäuse Malaysia steht müssen die Wafer nicht
auch dort hergestellt worden sein. Soweit ich weiß schicken
viele Firmen ihre in Deutschland gefertigten Wafer mit dem Flugzeug
nach Asien um sie dort günstiger zu verpacken.

Für die Entwicklung oder kleine Serien kaufte ich meine
Sachen lieber bei Farnell usw. Dort muss ich nicht betteln
oder blöde Fragen beantworten um etwas zu bekommen.

Gruß
Oliver

Autor: Messknecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Spoerle hat keine Infineon Franchise!

Ja klar, meinte auch SascoHolz, weil gleiche 'Firma'



http://www.sasco.de

Autor: Marco G. (stan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver wrote:
> nur weil auf dem Gehäuse Malaysia steht müssen die Wafer nicht
> auch dort hergestellt worden sein. Soweit ich weiß schicken
> viele Firmen ihre in Deutschland gefertigten Wafer mit dem Flugzeug
> nach Asien um sie dort günstiger zu verpacken.

Ist mir klar, aber der Wafer-Produktionsort wurde oben schon genannt ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.