www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Allgemeine PCB-Applikation der ATMEGAs gesucht


Autor: Daniel B. (scheinleistung)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann einfach nichts finden, zumindest nicht das was ich eigentlich 
suche:
Gibt es irgendwo gesammelt Infos zu Applikation der ATMEGAs vor allem 
des ATMEGA16? Ich möchte mich darüber informieren, wie die 
Spannungsversorgung am besten gelegt wird, wieviele und welche (oder 
überhaupt) Kondensatoren müssen an alle Versorgungspins, wie speise ich 
(hardwaremäßig) am besten Signale ein und wie geben ich Sie aus, 
Empfehlungen zur Massefläche um und unter des TQFP Gehäuses, usw usw. 
Ich mache mich gerade mit ATMEL, speziell mit dem ATMEGA16 vertraut und 
bin es vom HCS12 gewöhnt, dass es da ganze Anleitungen nur zu dem Thema 
gibt. Wo finde ich das?

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als erstes Studium würde ich mal das Datenblatt durchlesen.

Dann gibt es hier in diesem Forum in der Codesammlung verschiedene 
Projekte mit den ATMegas, da kann man sich das ein oder andere einfach 
abschauen.

Und zu guter letzt, natürlich das wirklich sehr empfehlenswerte 
AVR-Tutorial auf dieser Seite. Einfach oben links anklicken.

Viel Spaß !

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.atmel.com

Autor: Daniel B. (scheinleistung)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atmel.com und das Tutorial haben mir nicht so richtig weiter geholfen 
weil nur erklärt wurde wie man zum Beispiel stabile 5V regelt (was kein 
Thema ist) mich interessiert aber vor allem zB mit welchen Kapazitäten 
an jedem SupplyPin das ganze gepuffert werden soll usw...

Ich versuch mal den Tipp mit dem anschauen von Projekten anderer.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>mich interessiert aber vor allem zB mit welchen Kapazitäten
>an jedem SupplyPin das ganze gepuffert werden soll

100nF von jedem Vcc und AVcc nach Masse bzw. Analogmasse.

Autor: Analog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Du fängst am besten mit dem Ohmschen Gesetzt und den kirchhoffschen 
Regeln an.

Autor: Daniel B. (scheinleistung)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit den Basics und uCs kenne ich mich aus mir gings nur um die 
beschaltung...

100nF also beim HCS12 warens 10nF, thx travelrec

Autor: Analog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat von Bonnic C. Baker:

Ist erst einmal die Entscheidung getroffen, Bypass-Kondensatoren in eine 
Schaltung einzubauen, dann besteht die Aufgabe darin, für die 
verschiedenen Bauteile die am besten geeigneten Werte zu bestimmen. 
Normalerweise machen die IC-Hersteller für die Kapazitätswerte von 
Bypass-Kondensatoren Vorschläge in ihren Datenblättern. Sollte das nicht 
der Fall sein, können die korrekten Werte selbst berechnet werden. 
Beispielsweise kann bei Mikrocontrollern und Mikroprozessoren der Wert 
für den Bypass-Kondensator aus folgenden Randgrößen berechnet werden: 
den typischen Anstiegs- und Abfallzeiten des Bauteils (trise), dem 
mittleren Wert des während des Mikrocontroller- bzw. 
Mikroprozessorbetriebs fließenden Stroms (Iave) sowie der maximalen 
Spannungswelligkeit (Uripple), die auf der Stromversorgungsleitung 
gerade noch toleriert werden kann. Die ersten beiden Werte sind in den 
Mikrocontroller-/Mikroprozessor-Datenblättern zu finden, den dritten 
Wert legt der Systementwickler selbst fest.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.