www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf statt hartz4 ein studium beginnen


Autor: Franzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi
vor vier jahren wurde ich arbeitslos. kurz nach eintritt der 
arbeitslosigkeit
habe ich ne techniker ausbilung gemacht.
nachdem ich nun seit 2jahren mehr oder weniger erfolglos bei der 
jobsuche
(techniker stelle) bin möchte ich statt hart4 ein studium beginnen.
Um eins klarzustellen ich bin nicht faull ich habe die letzten 2 jaher 
als  elektriker gearbeitet. nachdem nun das gehalt mehrere male 
ausgeblieben ist
wurde ich zum 1 Feb 2009 gekündigt. das würde nun bedeuten von feb bis 
ende
Sep alg 1 danach hart4 oder studium
was haltet ihr davon?

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franzi wrote:
> hi
> vor vier jahren wurde ich arbeitslos. kurz nach eintritt der
> arbeitslosigkeit
> habe ich ne techniker ausbilung gemacht.
> nachdem ich nun seit 2jahren mehr oder weniger erfolglos bei der
> jobsuche
> (techniker stelle) bin möchte ich statt hart4 ein studium beginnen.
> Um eins klarzustellen ich bin nicht faull ich habe die letzten 2 jaher
> als  elektriker gearbeitet. nachdem nun das gehalt mehrere male
> ausgeblieben ist
> wurde ich zum 1 Feb 2009 gekündigt. das würde nun bedeuten von feb bis
> ende
> Sep alg 1 danach hart4 oder studium

Warum nicht zum Frühjarssemester anfangen?

> was haltet ihr davon?

Rechtschreibung, Interpunktion, Groß-Kleinschreibung fehlt, sonst ist 
dein Text ganz in Ordnung.

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi die frage ist wie du des Studium Finanzieren möchtest hab des gleiche 
Problem gehabt, da du schon ne Ausbildung hast wird dir keiner 
irgentwelche Zuschüsse zahlen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob ein Studium sinnvoll ist, musst du für dich selber entscheiden, ist 
auch abhängig von den eigenen Lebensumständen wie Alter, Familie, etc. 
Die Frage stellt sich für mich eigentlich anders. Nämlich, kannst du dir 
das Studium überhaupt leisten, sprich Studiengebühren, Bücher und all 
solchen Kram. Und von was willst du leben? Bafög gibts max. bis 30 
Jahren und vom Arbeitsamt bekommst du in aller Regel nichts. Falls du 
unterhaltspflichtig bist, hat sich das Studium eh erledigt, da du (um 
jeden Preis) arbeiten musst, um deine Verpflichtungen zu erfüllen. 
Andernfalls droht der Knast wegen Verletzung der Unterhaltspflicht.

Autor: brizz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Warum nicht zum Frühjarssemester anfangen?
Für die Fh wäre es vermutlich zu spät, wobei er vermutlich einen
technischen Studiengänge wählen wird und die sind ja nicht überlaufen,
da könnte es sogar noch klappen.

> du schon ne Ausbildung hast wird dir keiner irgentwelche Zuschüsse
> zahlen.
Natürlich kann es BAFöG bekommen. Wenn ich das richtig vermute ist er ja
auch schon länger 'von Mama' weg. D.h. er kann vielleicht
elternunabhängiges BAFöG beantragen. Näheres verrät ihm aber das
Studentenwerk.
Ich hatte selbst zwei Kommilitonen mit Ausbildung und Techniker, die
haben beide BAFöG bekommen.

@Franzi
Ein großes Problem bei dir sehe ich in der Motivation zum Studium, aus
Gründen der Arbeitslosigkeit fängt man an sich kein Studium an. So ein
(technisches) Studium muss man sich auch hart erarbeiten. Du wirst auch
(viele) Fächer/Labore machen müssen, die dir total egal sind und auch
bei denen brauchst du halbwegs anständige Noten.
Ob du das schaffst/willst, kannst nur du selbst wissen.
Ein weiterer wichtiger Faktor ist aber wirklich die Finanzierung,
Stipendien kannst du vermutlich vergessen, für BAFöG gibt es das
Studentenwerk als Ansprechpartner.

Autor: dsfasd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Hi die frage ist wie du des Studium Finanzieren möchtest hab des 
gleiche
Problem gehabt, da du schon ne Ausbildung hast wird dir keiner
irgentwelche Zuschüsse zahlen."

a) wie schon gesagt solange du vor deinem 30. einen bafoeg antrag 
stellst und der genemigt wird bekommst du über die 30 hinaus bafoeg 
gezahlt.
b) um den vollsatz zu erlangen musst du 6 J wirtschafliche 
selbstständigkeit nachweißen

da du anscheinend eine lehre hast und 4 J arbeitslos warst reicht das 
also wirst du sehr wahrscheinlich den vollsatz bekommen.

ansonsten gibt es noch zinslose bildungsdarlenen


geh studieren wird ne gute zeit werden und wenn du fertig bist is die 
kriese vorbei und nen haufen leute werden gesucht

und studiere das was dir liegt

und ja ich hatte auch ne ausbildung und habe studiert und geld bekommen.

! und während dem studium steuererklärung machen und immer schön 
verluste feststellen die senken dann die jahre nach dem studium deine 
stuerschuld gegenüber dem staat  gibt nochmal gut kohle!

skdfhsg

Autor: Wasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hi die frage ist wie du des Studium Finanzieren möchtest hab des gleiche
>Problem gehabt, da du schon ne Ausbildung hast wird dir keiner
>irgentwelche Zuschüsse zahlen.

Ist das wirklich so ? Gilt Techniker als erster Berufqualifizierender 
Abschluss ?

Mache gerade ein Zweitstudium un bekomme wirklich nix. Kein Bafög, Kein 
Kredit* und nix Stipendium*.

Zumindest am dritten arbeiten gerade ein paar Stiftungen.

*  = evtl. bei der Hausbank oder kleinen speziellen Banken, und 
Stipendium evtl. bei mir unbekannten Stiftungen

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi es gibt wie oben angesprochen zinslose Kredite allerdings sind die 
nur bis 2 Jahre nach dem Studium zinslos da kanste schnell in die 
schulden falle rein geraten, Erfolgsprämien ... gibs noch nur die 
bringen dir erstmal nichts.

Beim Techniker weis ichs gerade nicht aber wen man ne normale Ausbildung 
hat kann man noch Meisterbarfög beantragen aber auch nicht immer.

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bafög gibts max. bis 30 Jahren und vom Arbeitsamt bekommst du in aller >Regel 
nichts.

Das ist mir neu. Ich habe bis 32 Bafög bekommen. Allerdings ist nach der 
Regelstudienzeit Schluß mit Bafög. Ab 27 wird das Bafög unabhängig vom 
Einkommen der Eltern berechnet. Da bekommt man schonmal leicht den 
Höchstsatz (z.Zt. ca. 582,- Euro). Ab 30 bekommt man keine günstige 
Krankenversicherung für Studenten mehr, die ca. 60,- kostet, dafür kann 
man sich als Student privat versichern ab ca. 75,-. Ist allemal 
günstiger als die freiwillige Mitgliedschaft in einer gesetzlichen 
Kasse, die bei ca. 130,- losgeht.

Also Anträge stellen und Studium beginnen. Mit Bafög und kleinem 
Nebenjob kommt man immer über die Runden. Außerdem sind mind. 50% vom 
Bafög geschenkt. Wenn der Staat einem sonst schon überall in die Tasche 
greift, kann man da nochmal richtig was raushohlen. Ich habe in 4 Jahren 
ca. 26.500 Euro Bafög bekommen und muß maximal 10kEuro zurückzahlen.

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist das wirklich so ? Gilt Techniker als erster Berufqualifizierender
>Abschluss ?

SGT (Techniker) ist per Definition nicht erster berufsqualifizierender 
Abschluß, sondern mindestens der zweite (Zugangsvorraussetzung für SGT = 
Beruf und BE)

Autor: brizz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur so als Denkanstoß, alle Rechtsfragen passen hier nicht her, dafür
gibt es die offiziellen Stellen. Und nur dort hat man Rechtssicherheit.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brizz, du passt offensichtlich nicht hierher. Nur so als Denkanstoß.
Franzi will keine Rechtsberatung, sondern die Meinung oder Erfahrungen 
der Forumsbesucher zu dem Thema wisen.

Autor: brizz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Max (Gast)
Es war ein Hinweis, nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Autor: Hammer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi geh einfach an eine Privat FH dort hast du ein schnelles Studium sehr 
gute
Noten und so schwer ist es auch nicht.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ R2D2
> Das ist mir neu. Ich habe bis 32 Bafög bekommen.

Kann schon sein, nur den (Erst-)Antrag auf Bafög hast du bestimmt 
gestellt, als du noch keine 30 warst. Darum geht es nämlich.

Autor: Brunner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also falls du bis zum Herbst Zeit hast. Würde ich dir ein Duales 
Hochstudium empfehlen.
Dort arbeitest du in den Semesterferien in einer Firma und wirst von 
ihnen wärend der Ausbildung unterstützt. Wärend dem Semester bist du an 
der Dualen-Hochschule.
Die meisten Firmen nehmen zu dem sehr gerne Leute, die in ihrem 
Fachbereich schon eine Ausbildung gemacht haben. Und du bekommst von der 
Firma natürlich auch ein Gehalt. Manche Firmen bezahlen sogar zusätzlich 
Bücher und Studiengebüren. Man kommt also recht gut bei der Sache weg.
Anstrengend ist es natürlich, aber da du ja behauptest fleißig zu sein, 
dürfte das kein Problem sein.
Außerdem sind die Übernahmechancen nach dem Studium meist sehr hoch. In 
manchen Firmen bekommt man sogar zu beginn des Studium eine Zusage zur 
späteren Übernahme.
Außerdem ist es das schnellste Studium, dass zur Zeit möglich ist. Keine 
andere Hochschule vergibt einen Bachelor innerhalb von 6 Semestern und 
noch dazu mit 210 Credit Points.
Also eine durchaus rentable Sache, die leider nicht in allen 
Bundesländern angeboten wird. Trotzdem mittlerweile immer mehr aufkommt.

Erklärt wird das ganze noch mal sehr schön, auf der Homepage für Baden 
Würtembergische Duale Hochschulen, falls du also an so einem Studium 
interessiert bist, würde ich mir diese Seite mal ansehen, auch wenn du 
dich später vielleicht für ein anderes Bundesland entscheidest.
http://www.die-duale-hochschule-kommt.de/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.