www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bakalit telefon


Autor: Byrthe S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frage : Ich habe ein altes Bakalittelefon ersteigert und angeschlossen.
Jetzt habe ich folgendes Problem , wenn ich abnehme habe ich ein 
Freizeichen kann aber keine Nummer anwählen.Bei Anruf funktioniert das 
Telefon einwandfrei.(Es klingelt und die Verständigung ist gut). Kann es 
vielleicht ein Anschlußfehler sein.

Autor: Torsten Schwalm (torstensc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ist dein Anschluss sicherlich auf Tonwahl gestellt, dein Telefon 
kann wenn es so alt ist aber nur Impulswahl.

Autor: StefanK. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein altes Bakelit-Telefon benutzt das Impulswahlverfahren. Heutige 
Telefone das Tonwahlverfahren. Wahrscheinlich versteht die 
Vermittlungsstelle Deines Providers keine Impulswahl. Früher konnte man 
an Telekom-Leitungen beide Verfahren benützen. Ob das heute noch so ist, 
weiß ich nicht.

Gruß Stefan

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl. klappt auf deinem Anschluss nur noch MFV. Dein neues altes Telefon 
aber wählt sicherlich noch mit Pulsverfahren.

Autor: egberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du direkt am Post..äh Telekom-Anschluß bist, sollte alles 
funktionieren. Hast du eine Telefonanlage oder einen AB-Adapter für den 
ISDN-Bus dazwischen, mmuß diese(r) für den entsprechenden Port auf 
Impulswahl gestellt werden.

Viele Grüße,

Egberto

PS. Sollte es dann nicht funktionieren bzw. du direkt am 
Telekom-Anschluß hängen, kann noch die Wählscheibenmechanik defekt oder 
verschmutzt sein (Scheibe läuft zu langsam) - dann mußt du mal etwas 
mehr Details hier posten.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den alten Telefonen kann man auch mit der Gabel wählen: Die 
Pulsfrequenz ist ca. 10 Hz, eine 1 ist ein Impuls, eine 2 zwei... eine 0 
zehn Impulse.

Nach der Pulsfolge läßt man einfach die Gabel los, die Pause 
signalisiert Ende der Folge.

Man kann also versuchen, eine ungültige Nummer, oder eine bekannte zu 
tasten und wenn dann eine Reaktion kommt, ist die Wählscheibe der 
Übeltäter.

Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
112 geht z.B. sehr einfach zu wählen :-/

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Byrthe S wrote:
> Frage : Ich habe ein altes Bakalittelefon ersteigert und angeschlossen.
> Jetzt habe ich folgendes Problem , wenn ich abnehme habe ich ein
> Freizeichen kann aber keine Nummer anwählen.

Es reicht nicht, nur auf die Ziffer zu drücken.

Du mußt den Finger in die Scheibe stecken, nach rechts bis zum Anschlag 
drehen und dann loslassen.
Dann dreht sich die Scheibe wieder zurück und erzeugt die entsprechende 
Anzahl Pulse.


Peter

Autor: Helmut Ru (heru01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist "Bakalit" eigentlich für ein Werkstoff?
Also ich kenn nur Bakelit...

Grüße vom Klugscheisser

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>    Du mußt den Finger in die Scheibe stecken,


;-)))       ;-)))        ;-)))

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.
Bakelit ist ein duroplastischer Kunststoff auf der Basis von Phenolharz 
und wurde 1907 von dem belgischen Chemiker Leo Hendrik Baekeland 
entdeckt und nach ihm benannt.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roland Praml wrote:
> 112 geht z.B. sehr einfach zu wählen :-/

Was meinste, warum man eine der Notrufnummern mal auf 110 gelegt hat...?

Autor: pillepalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Was meinste, warum man eine der Notrufnummern mal auf 110 gelegt 
hat...?"

na weil die 0 besonders einfach zu wählen ist ;-).

Da freuen sich die Banditen !

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>  na weil die 0 besonders einfach zu wählen ist ;-).

;-)))

ist mir damals selten gelungen,  ich kam immer nur bis 333

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Dannegger wrote:
> Byrthe S wrote:
>> Frage : Ich habe ein altes Bakalittelefon ersteigert und angeschlossen.
>> Jetzt habe ich folgendes Problem , wenn ich abnehme habe ich ein
>> Freizeichen kann aber keine Nummer anwählen.
>
> Es reicht nicht, nur auf die Ziffer zu drücken.
>
> Du mußt den Finger in die Scheibe stecken, nach rechts bis zum Anschlag
> drehen und dann loslassen.
> Dann dreht sich die Scheibe wieder zurück und erzeugt die entsprechende
> Anzahl Pulse.
>
>
> Peter

Hehehehehe! :-)

Autor: egberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, ja doch sehr sportlich........

aber mit wahrem Hintergrund!

Ich habe hier im Hostel ein gutes altes RFT Wandtelefon (Alu-Druckguss, 
unverwüstlich) aufgehängt - die Jugend hat doch arge Bedienprobleme!!! 
:-))))))))))))))))))

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.