www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Solar und LiPoly


Autor: wickeddoc87 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo... hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich habe vor mir das HTC Touch HD zu kaufen. Da diese ein sehr grosses 
und dementsprechent empfindliches Display hat... dacht ich mir ich baue 
ein Case mit einer Photovoltaik Zelle auf der Vorderseite.. zum schutz 
des Displays und zum laden des Akkus.

Nun die Frage kann man ein Handy auf diese weise Laden?
Wie verhält sich der Akku (LiPoly 3,7V 1350mAh) wenn er ständig ein 
wenig geladen wird, aber nie ganz voll und nie ganz leer?
Welche Spannung müssten die Zellen Liefern? (nach dem das Handy über 
MINI USB geladen wird denke ich mal 5V)
Was für Elektronik würde ich benötigen um die Spannung zu stabilisieren?
Brauche ich einen Lade Controller oder ist der schon im Akku verbaut?

Liebe grüsse und danke im Voraus...

Peter

Autor: Matthias Larisch (matze88)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Das dürfte wenig sinnvoll sein. Mal eine Beispielrechnung: Habe eben 
kein kleines Solarmodul gefunden, ich nehme eins von Reichelt mit 
35*35cm (10 W). Du hast 5*10cm im besten fall, also /3 und durch 7 
teilen (Leistung: 10 W / 21 = 0,5 W).

Dein Telefon braucht auch im "Standby" etwa 50 mA, also rund 0,25 W. Da 
bleiben gerade mal 0,25 W über. Das bei voller Sonneneinstrahlung!

Selbst wenn du jetzt also 5 V 100 mA reingeben kannst, wird der Akku mit 
Sicherheit nicht geladen. a) sind die Laderegler nicht dafür gedacht, 
nur mit starker Strombegrenzung betrieben zu werden, wer weiß was da 
passiert
b) hast du auch in der Ladeschaltung Verluste und es ist wohl üblich, 
dass mit der Speisung aus einem "Netzgerät" nicht sonderlich 
energiesparend umgegangen wird.

Alles in Allem: Vergiss den Plan.

Was sinnvoll wäre ist ein externer Lader für die Liions mit Solarzellen. 
Dann halt mit eigenem kleinen Laderegler (bei einer so kleinen Zelle 
dürfte eine simple Spannungsregelung auf max. 4.1 V (bitte 
temperaturstabil präzise abgleichen oder soweit runtergehen, dass unter 
allen Umständen 4,2V niemals erreicht/überschritten werden) ausreichen).

Edit: Habe einen Teil deiner Frage übersehen:

Dem Akku an sich ist es schnurzpiepe wenn er laufend mal ein bisschen 
geladen und wieder entladen wird.

Autor: Peter W. (wickeddoc87)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay danke sehr verständlich beantwortet das heist die ganze Idee ist 
unbrauchbar weil ich im Akku zuviele Verlust haben werde.

Kann man seinem Handy keine Längeren laufzeit... verbunden mit 
brauchbarem Design... und das alles in einem verpassen?

Liebe grüsse

Autor: Peter W. (wickeddoc87)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
könnte man sich villeicht in das Case eine LiPoly folie einnähen... oder 
gibt es am Markt Akkus die wirklich nur 2 mm dick sind und dafür eine 
Grossefläche haben sprich max. 10x5cm?
aber das würde wahrscheinlich auch nichts nützen weil ich ja zum Laden 
5V benötige oder?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.