www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Positiv-Spray und Ätzbericht :-)


Autor: Andreas Böhme (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

  jetzt habe ich noch eine Frage. Wie bekommt ihr denn die Platinen
frei von Fussern und Staub ? Ich habe zwar nicht viel davon drauf, aber
jeder Fusser ist einfach Mist. Einen Staubfreien Raum habe ich leider
nicht, dafür Sprühe ich Wasser mit einem Zerstäuber um den Staub auf
den "Boden zu bringen". Hat jemand noch Tipps ???

Hier mal mein Erfahrungsbericht für alle, die keinen Laserdrucker
haben:

Ich drucke die Layouts auf relativ gutes Papier (Reichelt). Diesen
Vorgang wiederhole ich 3x auf dem selben Blatt (Canon S300). Wenn man
den Schieber im Einzugsfach ganz eng an das Papier stellt, sind die
Ausdrucke einwandfrei (deckungsgleich). Danach gebe ich Öl auf das
Papier, damit es transparent wird (alternativ Pausklarspray). Das Öl
dann wieder gut abwischen! Dann belichte ich das ganze ca. 3 Minuten
mit der 500W Birne (hoher UV-Anteil). Nun wasche ich die Platine mit
Seife und lauwarmem Wasser ab, um evt. Ölrückstände zu entfernen. Dann
wie gewohnt entwickeln und Ätzen (Natriumpersulfat). Mit dem Ergebnis
bin ich sehr zufrieden, gestochen scharf und 0.12 inch Leiterbahnen
klappen auch einwandfrei.
Vielleicht hilft's jemandem :-)

Gruß,
  Andreas

Autor: Kai M. Tegtmeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was genau nimmst Du für eine Birne?

Autor: Simon Langhof (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber sollte nicht auch das
Natriumhydroxid beim Entwickeln Ölrückstäde beseitigen?

Autor: Andreas Böhme (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo...

@Kai: Kenne die genauen Daten nicht mehr. Gab es vor ca. 8 Jahren bei
Conrad für 40DM. Könnte eine Lampe von Osram sein, leuchtet ziemlich
violett (nach Aufwärmphase). Gewächshauslampe ?

@Simon: Nein, der Photolack bleibt an den fettigen Stellen zurück.

Was ich gerade festgestellt habe: Ein stumpfer Bohrer ca. 2 mm
abgezwickt und mit der Feile spitz gefeilt. Nun bohrt's wieder wie neu
:-)

A.B.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.