www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Klimaskeptiker auf dem Vormarsch


Autor: Jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: oha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Und ? Aendert sich deswegen das Klima wieder zurueck ?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oha wrote:
> Ja. Und ? Aendert sich deswegen das Klima wieder zurueck ?

Ist schon bewiesen, dass es sich "vorwärts" verändert? Also mehr als der 
übliche Gang der Dinge seit Millionen von Jahren?

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, man muss leider annehmen, dass die Menschheit aus purer Gier und 
Egoismus sehenden Auges in die Kastastrophe steuert.

Ins Kapitel "Dümmer gehts (n)immer" gehören auch die neuen 
Abwrackprämien für Autos. Das ist pure Energieverschwendung und extrem 
klimaschädlich (Bis zur Hälfte des Energieverbrauchs eines Autos geht 
für die Herstellung drauf). Aber die kurzfristige Wirtschaftsentwicklung 
ist für die nächsten Wahlen halt mal viel wichtiger als dass unsere 
Kinder und Enkel noch genügend zu essen und trockene Füsse haben...

Ich hab's aufgegeben, zu hoffen dass sich da noch was ändert. Aber mit 
der Erwartung, dass uns noch harte Zeiten bevorstehen, lassen sich diese 
dann vielleicht leichter ertragen als wenn man den Kopf in den Sand 
steckt und denkt, es werde immer alles so bleiben, wie es ist...

Wünsche ein kurzfristig schönes Wochenende!
rayelec

Autor: komm weider (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wie die Zeit: sie schreitet stetig voran.
Und das ist schlecht, denn ich werde älter und älter.
So langsam werde ich auch skeptisch :-)

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>oha wrote:
>> Ja. Und ? Aendert sich deswegen das Klima wieder zurueck ?

>Ist schon bewiesen, dass es sich "vorwärts" verändert? Also mehr als der
>übliche Gang der Dinge seit Millionen von Jahren?

Eben..

WO waren denn Klimaerwärmung-Rufe, wenn wir draussen -25GRad haben..

Nein, die kommen im Hochsommer, wenns mal warm ist...

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nein, die kommen im Hochsommer, wenns mal warm ist...

So ist es!
Der letzte 'Ausreißer' war 2003, immerhin 6 Jahre her! Seitdem gab's nur 
Durchschnittsjahre.

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaja, die Religion und die Ablassbriefe...
Schon mal drüber nachgedacht, dass das ganze ein riesengross angelegter 
Schwindel sein könnte?
Wie bitte kann man Leuten besser Geld aus der Tasche als mit 
Existenzangst, wenn nicht direkte, dann zumindest dass der Enkel oder 
Urenkel. Hat auch den Vorteil, dass man nicht dafür einstehen muss (aber 
müssen sie ja eh nicht)
Ich glaube kein Wort an der menschgemachten Erwärmung, zuviele 
Widersprüche.
Falls sich noch einer erinnert: noch in den 70ger Jahren erwartete uns 
eine neue Eiszeit, liess sich aber schlecht Geld draus machen. So herum 
ist das viel einfacher. Und wer mal genauer schaut, wird sehen, dass der 
CO2-Gehalt der Atmosphäre immer der Temperaturentwicklung der Erde 
folgt, nicht voraus lief. Es wird einfach Ursache und Wirkung 
vertauscht...
In den Ozeanen sind riesige Mengen CO2 gelöst, wirds wärmer, sinkt die 
Löslichkeit -> mehr CO2 in der Luft.
Jetzt nur noch ein kleines Gedankenexperiment: das ganze kann man ja 
nicht gerade einen Regelkreis nennen, höchstens keinen, der richtig 
programmiert wurde. Erwärmung -> mehr CO2 -> weitere Erwärmung. 
Andersherum genauso.
Läge es am CO2, wäre die Erde entweder kochend heiss oder mausetot-kalt 
geworden und dort nie mehr heraus gekommen.
Weiter wird gerne verschwiegen, dass Wasserdampf ein ebenso wirksames 
"Treibhausgas" ist wie CO2 - auch dieser "Regelkreis" ist falsch herum. 
Trotzdem haben wir seit Jahrmillionen halbwegs stabile Verhältnisse.

Und wer sagt überhaupt, dass der gegenwärtige Erdzustand der "Richtige" 
sei?

http://www2.tu-berlin.de/~kehl/project/lv-twk/002-...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Durch das Verbrennen von fossilen Brennstoffen werden große Mengen an 
Kohlenstoff, der Millionen von Jahren unter der Erde lag, wieder dem 
Kohlenstoffkreislauf zugeführt. Zudem werden genauso alte Waldbestände 
gerodet und der darin enthaltene Kohlenstoff ebenfalls dem Kreislauf 
zugeführt. Dass sich durch diesen Vorgang die Gesamtkonzentration von 
CO2 in der Atmosphäre nicht senken kann sollte einleuchtend sein. Und 
dass eine höhere CO2-Konzentration durch den Treibhauseffekt zu höheren 
Temperaturen auf der Erde führt ist ebenfalls bekannt.

Wie groß dieser Effekt wirklich ist, darüber kann man streiten. Was 
sich aber nicht bestreiten lässt, ist, dass eine Reduzierung des 
CO2-Ausstoßes nur positive Effekte hat. Ganz abgesehen davon, dass damit 
zwangsläufig eine Reduzierung der Abhängigkeit von den nur begrenzt 
vorhandenen fossilen Brennstoffen einhergeht.

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ne andere Baustelle, gegen sinnloses Verfeuern bin ich auch.

http://www.oekosystem-erde.de/html/luft.html
Ist auch ganz nett, wir leben doch kurz vorm CO2-Kollaps (Verknappung 
:-))
Kann mir mal einer erklären, wie es die Erde geschafft hat, trotz einer 
Konzentration von 60% (in Worten sechzig Prozent), nicht den Hitzetod zu 
sterben? Oder, im Umkehrschluss, trotz fast vollständigem Verschwinden 
dieser irrsinnigen Menge Treibhausgas nicht komplett erfroren ist?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist "Hitzetod", und was ist "erfrieren"? Natürlich gilt nicht 0%: 
Temperatur -> -unendlich, 100%: Temperatur -> +unendlich.

> Das ist ne andere Baustelle, gegen sinnloses Verfeuern bin ich auch.

Ne, das ist genau die selbe Baustelle, der CO2-Ausstoß ist direkt 
proportional zur Menge der verbrannten fossilen Brennstoffe.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und dass eine höhere CO2-Konzentration durch den Treibhauseffekt zu höheren
>Temperaturen auf der Erde führt ist ebenfalls bekannt.

Und warum werden rußende Dieselautos besteuert? Der Dreck kühlt doch die 
Atmosphäre ab. Das beste Beispiel sind doch der Tambora (1815), der zum 
Jahr ohne Sommer führte, sowie der Krakatoa (1883)...


Genau:
>>Wie bitte kann man Leuten besser Geld aus der Tasche..

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil Ruß Lungen und Gebäude kaputtmacht.

Wie lebt es sich denn so in einer eindimensionalen Welt?

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>sowie der Krakatoa (1883)...

Zum Beispiel.
Im Vergleich zum Ausstoß der Vulkane Weltweit sind Industrie- und 
Kfz-Abgase ein Fliegenschiß ...

Autor: gast^2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
N'abend,

"Bis zur Hälfte des Energieverbrauchs eines Autos geht
für die Herstellung drauf"

wer sagt das ?

Gruß

Andreas

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann ist es ja gut dass sich Vulkane im Gegensatz zu Autos und LKWs 
nicht in der Mitte von Großstädten befinden.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Weil Ruß Lungen und Gebäude kaputtmacht.

Aha. Und warum wird dann die Steuer wegen Klima und nicht wegen 
Gesundheit erhoben?


>Na dann ist es ja gut dass sich Vulkane im Gegensatz zu Autos und LKWs
>nicht in der Mitte von Großstädten befinden.

Ja, stimmt. Großstädte befinden sich inmitten von Vulkanen.

zB Mexico City

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias Lipinsky wrote:

> Ja, stimmt. Großstädte befinden sich inmitten von Vulkanen.
>
> zB Mexico City

hast du heute n-tv geschaut?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Aha. Und warum wird dann die Steuer wegen Klima und nicht wegen
Gesundheit erhoben?"

Äh, was? Gibt es jetzt eine Klimasteuer, oder wie?

Nochmal die Frage, wie lebt es sich denn so in einer eindimensionalen 
Welt?

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>hast du heute n-tv geschaut?

Nein. Wieso? Was kam da?

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> WO waren denn Klimaerwärmung-Rufe, wenn wir draussen -25GRad haben..

Mit ein wenig Mühe kann man diese Wortaneinanderreihung auch verstehen, 
was mich aber zur Frage verleitet:

  Kennst Du (und andere) den Unterschied zwischen Klima und Wetter?

Nein?
Macht nix, Du bist in bester Gesellschaft.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.