www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wunderkind ist abgebrannt - die Helden der dot com Ära


Autor: so war das damals (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.sueddeutsche.de/,tt4m1/finanzen/886/456554/text/

Wie hießen sie noch gleich? Ach ja richtig, Lars Windhorst und dann der 
fette Hacker, der Sprücheklopfer, der mit Millionen und seiner Jacht 
prahlte, wann immer es Sendezeit für ihn gab, hofiert und als Vorbild 
für den deutschen Nachwuchs umfänglich in Szene gesetzt.

"SO MÜSST IHR AUCH MAL WERDEN" (ihr Looser da draußen, die ihr euch mit 
bodenständigem langweiligem Gedöns abgebt, anstatt so ein erfolgreicher 
Jungunternehmer wie ich, der Hacker mit der Fettvisage, im 'Big Computer 
Business' zu werden) hieß es immer und immer wieder.

Wer kann sich noch an den Auftritt von Helmut Kohl (damals gerade noch 
Bundeskanzler) erinnern, wie er (der Kanzler) diesen puppenhaft 
stocke-steif wirkenden windigen Windhorst als DEN VORZEIGE UNTERNEHMER 
und DAS VORBILD SCHLECHTHIN für die deutsche Dorf- und Stadtjugend 
tätschelnd vorstellte? "DER KANN JAPANISCH", "der kennt sich aus auf dem 
asiatischen Markt", hieß es und das mit noch nicht mal 17 Jahren (oder 
waren es gar 15 Jahre?). DOLL! Das muss ja ein wahres Genie sein, werden 
viele gedacht haben - unerreichbar so mal selber zu sein.

Aber wer wollte eigentlich - mal im ernst - so wie diese zweifelhaften 
Kreaturen rüber kamen denen wirklich nacheifern? Windhorst wirkte damals 
als Kind schon wie ein 42 jähriger Unternehmer und der fette Hacker 
(Name fällt mir immer noch nicht ein) wirkte wie ein Angeber, den nie 
jemand wirklich arbeiten gesehen hat (schließlich musste er die ganze 
Zeit sein Image pflegen und mit seiner geliehenen Kohle um sich 
schmeißen) aber dem scheinbar mühelos die Millionen zuflogen. Die 
Empfehlung so wie Windhorst zu werden kam dann auch noch von einem 
(Kanzler), der Datenautobahnen in der Zuständigkeit der 
Straßenmeistereien verstand.

Was ist nur aus all diesen "tollen Helden" geworden? Wäre doch mal an 
der Zeit Bilanz zu ziehen, nach dem Motto

HELDEN VON GESTERN

was habt ihr uns heute noch mitzuteilen?!

Auf geht's liebe Medien!

(wem fallen außer den beiden genannten Personen ähnliche Beispiele ein?)

Autor: Dot com, die Zweite! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  so war das damals (Gast)

Was ist aus dir geworden, in den letzten 15 Jahren? Immer noch 
Neidhammel und Klassenkämpfer? Oder biste schon Leiter einer 
Suppenküche? Oder gar Parteifunktionär bei den abgefackelten 
Sozialisten?

Haste wenigstens mal was riskiert? Wenn nicht, keine Sorge, dich füttern 
wir auch noch durch!

Mit deiner Hähme biste genauso lächerlich wie die IHKs, 
Unternehmerverbände und Ministerpräsidenteten div. Bundesländer, die 
alljählich den "Unternehmer des Jahres" wählen.
Wer in diesem Jahr auf Platz 1 ist, steht im nächsten Jahr auf Platz 1 
der Insolvenzliste.

Autor: so war das damals (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holla der Fan Club der Wunderkinder begehrt auf? Sehr schön! :)

Ich brauche doch gar nichts riskieren. Diese Wunderkinder von einst 
schaffen doch bestimmt 1000 fach mehr BSP, als jemals so ein 
Durchschnittstrottel wie ich schaffen könnte?! Also lehne ich mich 
einfach entspannt zurück. Warum holt man diese Leute nicht jetzt zur 
Bewältigung der Krise? Ich würde für ein Mandat votieren. 'Abgeordneter 
Windhorst' bitte an das Rednerpult, das macht sich gut, das lässt sich 
gut an. Mal der Kanzlerin einen Tipp geben ..

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das waren eben die Brettener Hundle des IT-Zeitalters...

http://www.teach-online.de/dateien/hpp/Rainer-Mart...

Autor: Wunderkind (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie hießen sie noch gleich? Ach ja richtig, Lars Windhorst und dann der
>fette Hacker, der Sprücheklopfer, der mit Millionen und seiner Jacht
>prahlte, wann immer es Sendezeit für ihn gab, hofiert und als Vorbild
>für den deutschen Nachwuchs umfänglich in Szene gesetzt.
Meinst du den fetten Hacker Kim Schmitz? Der hat doch mal bei Gumball 
3000 seinen Benz geschrottet. Hat aber die Kurve gekriegt und betreibt 
jetzt die Filehoster megaupload und megaerotic wo Warez, XXX und Co. 
unter die Leute gebracht werden. Da rollt der Rubel.

Autor: Bastihh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kim Schmitz != "Hacker"

Kim Schmitz == Lügner, Spinner & Blender

Autor: Dot com, die Zweite! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  so war das damals (Gast)

> Holla der Fan Club der Wunderkinder begehrt auf? Sehr schön! :)

Welcher Fanclub? Wo?


> Also lehne ich mich einfach entspannt zurück.

Du machst das Gegenteil, du kläffst hier rum.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schmitz', Windhorsts (und wie sie alle heißen) haben eben das, was 
viele nicht haben: Verkaufstalent.
Sehr schade, dass da nichts dahinter stand.

Als Handelsvertreter hätten beide richtig groß rauskommen können - die 
beiden verkaufen einem vermutlich alles ;-)

Aber auch hier sieht man es mal wieder bei den Geldgebern: Gier frisst 
Hirn!

Ein schöner Artikel zu Windhorst:
http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv...

Teilweise war er wohl auch Opfer seiner Träume.

Chris - wieder nicht Unternehmer des Jahres geworden :.-(

Autor: Satt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur Loser schreiben Loser mit oo.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.