www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik mehrere Bluetooth-Module (BTM222) untereinander verbinden


Autor: Julian W. (julian-w) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
für mein nächstes (und mein erstes "größeres" Projekt) bräuchte ich ein 
Funknetzwerk aus min. 3 Teilnehmern. Hab mich mal im Funksektor etwas 
umgeschaut und bin zu folgendem Fazit gekommen:

- 433MHZ (RFM12) => Frequenz oft "verhunzt", kein fertiger Stack
- 868MHZ (RFM12) => nur schwache Sendeleistung erlaubt, kein fertiges
                    Stack
- ZigBee         => teuer, "langsam", Freuqenz durch WLAN und Bluetooth
                    (was bei uns problematisch wird, da es hier schon 4
                    WLAN-Netzwerke gibt) ebenfalls "verhunzt"
- Bluetooth      => preislich OK, schnell (2Mbit), keine
                    Frequenz-Probleme durch ständigen Frequenz
                    wechsel, USB-Bluetooth Stick für PC vorhanden,
                    einfache Datenübertragung (UART)

Somit habe ich mich erstmal für Bluetooth entschieden. Das System soll 
wie folgt aufgebaut sein:

                     |-> SENSOR1
                     |
Zentral - Bluetooth -|->PC (wenn aktiv)
                     |
                     |-> SENSOR2

Die Zentrale fragt immer die Werte der Sensoren ab und speichert diese. 
Verbindet sich nun ein PC mit dem Bluetooth-Netzwerk, so kann dieser von 
der Zentrale aus die Messdaten abfragen. Natürlich brauch ich jetzt noch 
nicht die 2Mbit Datenrate, später (wirklich später) aber evtl. schon 
(z.B. für ein MP3-Player Projekt ;).

Nun zu meine Fragen:
 - Kann ich mit dem BTM222 auch Bluetooth-Netzwerke mit mehr als 2
   Teilnehmern aufbauen?
 - Kann ein BTM222 quais als "Master" fungieren (da, wo sich die Module
   anmelden können)
 - Wie sieht es aus, wenn ich dann via UART Daten übertragen? Kommen die
   auto. bei allen Teilnehmern an?

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Bin bisher leider nicht fündig 
geworden.

MfG
Julian

Autor: Julian W. (julian-w) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Piconet-Verbindungen (verbindung mehrer Bluetooth Module) können 
die BTM222-Module glaub ich nicht, da ich dazu nichts im Datenblatt 
finden kann.

Meine Idee wäre dann folgende:
Zentrale als Master deklaieren und die Sensoren als Slave. Die Zantrale 
kontaktiert dann jeweils z.B. alle 30min die verschiedenen Slaves und 
fragt die Daten ab.

Wie soll das aber nun mit dem Computer funktionieren? Der müsste dann ja 
als Slave geschaltet werden. Hat das jemand schon geschafft (unter 
Windows und/oder Linux)?

MfG
Julian

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Julian,
das BTM-222 ist nach meinen Erfahrungen ausschließlich für Serial Port 
Profile optimiert, alle anderen Bluetooth-Profile lassen sich damit nich 
machen (z.B. Piconet). Schau dir einfach das Manual an, dann kannst Du 
die Möglichkeiten sehr gut abschätzen. Für ein Point-to-Multipoint bzw. 
Multipoint-to-Point Netz müsste man nacheinander Point-to-Point 
Verbindungen aufbauen und wieder abbauen. Wäre mir persönlich vom 
Konzept zu nervig.

Auch wenn Du dich schon für Bluetooth entschieden hast, wie wäre es mit 
diesen Alternativen:

http://www.rfsolutions.co.uk/acatalog/Smart_Radio_...
(gebaut von telecontrolli.it, Vertrieb auch über Hyline)

oder eben ZigBee (z.B. von digi.com oder Single-Chip-Lösungen von 
National.com). BITTE BITTE bei Preisvergleichen (z.B. die XBee Module 
von Digi) nicht nur bei Angelika prüfen, sondern etwas breiter 
aufgestellt an die Sache herangehen.

Autor: Scruff.R (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
auch auf die Gefahr hin kalten Kaffee wieder aufzuwärmen, aber gibt es 
da wirklich keine Lösung? Im Datenblatt zum BTM 222 steht "Support up to 
7 ACL links and 3 SCO links".
Bei "Gogo Zirox inc" (Google-Ergebnis für <+"btm 222" +piconet>) wird 
sogar direkt "piconet <7>" angepriesen (OK - Werbeversprechen glaube ich 
sonst ja auch nicht, aber könnte doch sein ;-).

Ich baue mir gerade eine DMX-Lichtsteuerung mit einem AT90U646-Board und 
einem BTM222 (http://www.pjrc.com/teensy/projects.html) die ich von 
mehreren BT-Geräten aus steuern möchte. Da wäre es natürlich praktisch, 
wenn ich bis zu sieben Geräte "permanent" verbunden halten könnte und 
nicht ständig an- und abmelden müsste.

"Natives Piconetting" wäre da natürlich super, andererseits könnte ich 
mir auch vorstellen, dass man das mit einem BTM222 als Master ohne 
Autoconnect und zyklischen "+++ / ATA1~8 / ATO"-Umschaltungen auch 
realisieren könnte, oder? Oder kann sich "7 ACL links" genau auf das 
beziehen?

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Lösung des Problems heißt BNC4 von Amber Wireless. Der Chip 
(LMX9830) kann auch Piconet problemlos. Selbst bei vorhandenen 
WLAN-Netzen geht das noch. Ich habe selbst eine Applikation mit 1 Master 
und 2 Slaves im Piconet-Mode. Das Modul ist zwar teurer, aber es geht 
wenigstens !

Frank

Autor: Scruff.R (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn es andere Module gibt, die das können - ich habe schon einige 
BTM-222s die One-2-One auch einwandfrei funktionieren, nur möchte ich 
jetzt gerne noch die Möglichkeiten dieses Moduls ausschöpfen.
Mein Master-Modul findet bei einem ATF? die verschiedenen Slaves. Mit 
einem ATAx (x = [1;8]) kann ich auch eine Verbindung zu einem davon 
aufbauen.
Aber dann kann ich keinen anderen Slave mehr ansprechen. Ich kann ohne 
Modul-Reset nicht einmal die Verbindung abbrechen, um neuerlich ATAx 
abzusetzen.
Kann mir da keiner weiterhelfen?

Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möchte auch mehrere BTM-222 zu einem Netz zusammenfassen.
Muss evt. grössere Reichweiten im Haus überbrücken (vom Keller über 
mehrere Stockwerke) und bräuchte desshalb eine "Repeater" Funktion.

Hat jemand so etwas schon mal gemacht?

Bin für jeden Tip sehr dankbar!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.