www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Farnell 30-2SC Labornetzteil


Autor: Julian O. (juliano)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

Mich würde eure Meinung zu folgendem Gerät interessieren:
http://www.helmut-singer.de/stock/436238578.html

Ich brauche das Labornetzteil "nur" zum Basteln, es muss also nix 
spektakuläres können. Kaufe ich mir hier die Katze im Sack oder taugt 
das Ding was?

Autor: Erik D. (dareal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vermisse Anzeigen am Gerät ... was für ein regelbares Labornetzteil 
eigentlich ein Muss ist. Oder willst du ständig mit Multimeter 
nachmessen?

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und vernünftige Bananenstecker fehlen auch.

Autor: Julian O. (juliano)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich vermisse Anzeigen am Gerät ... was für ein regelbares Labornetzteil
> eigentlich ein Muss ist. Oder willst du ständig mit Multimeter
> nachmessen?

Ich hab hier noch ein Altes Multimeter rumfliegen, daran sollte es also 
nicht unbedingt scheitern.

> Und vernünftige Bananenstecker fehlen auch.

Da ich mit nem Steckbrett ohne Bananenbuchsen arbeite wäre auch das 
nicht so wichtig.

Ich glaube wenn ausser den oben genannten Punkten nix gegen das Netzteil 
spricht bestell ich mir das einfach mal. So groß ist die Investition ja 
auch nicht. Oder kennt jemand ein vergleichbares Gerät für ~40-50€ 
(ausserhalb von ebay)?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist doch kein Labornetzteil, sondern ne Einbaugurke.
Wär mir auf dem Basteltisch zu gefährlich.

Autor: Laborratte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei dem angegebenen Gewicht von 5kg (inkl. Gehäuse und Kühlkörper) und 
60 Watt Ausgansleistung kann das nur eine Schaltgurke sein.

Selbst wenn Du meinst mit sowas für einen Laboraufbau leben zu können, 
bleiben noch folgende Fragen offen:

- wie weit runter lässt sich die Strombegrenzung einstellen?
  50mA möglich? Alles andere ist (Schaltungs)mord

- lässt sich die Spannung bis auf 0V (oder min. weinige mV) 
runterregeln?

Als Experimentier(Labor)netzteil würd' ich mir das Ding jedenfalls nicht
hinstellen - als allg. Stromversorgung wär's mir zu teuer!

Just my 2 cents

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.