www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Tonerverdichter?


Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bezug nehmend auf:

Beitrag "Re: Lidl; ab Don 29.01.2009; Lamentator/ Laminator Lervia ; 300W; 15,99 Euronen"

<Zitat>
Das mit der Deckung läßt sich oft durch Tonerverdichter kompensieren.
Ich nutze immer "solvent 50" Etikettenlöser ("solvent 50 -
Super-Etikettenlöser" funktioniert bei mir nicht).
</Zitat>

Wie soll das genau funktionieren mit einem ,Tonerverdichter'?

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Indem die Chemie die Oberfläche des Toners nochmal anlöst.
Dadurch verteilt er sich gleichmäßiger (meine Theorie).
Der Unterschied ist deutlich sichtbar.
Der beste Tip ging mit Nitroverdünnung in einem Pumpzerstäuber (z.B. von 
einer Haarkur).
Layout flach auf die Werkbank legen und einen ganz_ _feinen Sprühnebel 
darüber geben. Alles sehr sparsam verwenden, sonst fließt der Toner weg.
Vorteil gegenüber dem Vedichten mit der heißen Walze ist, dass das 
Layout nicht nochmehr verzogen wird.

Bastler

Autor: Walter Tarpan (nicolas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Solvent 50" geht, wie ich schon oben richtig erwähnte, auch
hervorragend. Die Vorlage muß nur halbwegs eben auf dem Tisch liegen,
einmal kurz und fein drübersprühen und trocknen lassen, danach ist der
Toner komplett matt und völlig undurchsichtig (selbst 10 min Belichten
waren bislang noch kein Problem). Es ist auch kein Problem, wenn sich
kleine Seen auf der Folie bilden, einfach wegtrocknen lassen. Manchmal
bilden sich auf der Folie helle Schlieren, aber die stören beim
Belichten nicht.

Der große Nachteil sollte aber nicht unerwähnt bleiben: Das Trocknen vom
Lösungsmittel ist:
1. der Teil bei der Belichtungsmethode, der am längsten dauert (ca. 1h)
2. der geruchsintensivste Teil (weswegen ich für einfache Sachen immer
noch die Laminiermethode nutze).

Nitro wird wohl auch nicht schneller trocknen und/oder besser riechen,
aber werde ich auch mal probieren.

"Oberfläche des Toners anlösen" ist allerdings schon fast untertrieben. 
Der Toner wird angelöst. Wenn man auf die weniger schlaue Idee kommt, 
die Folie zum trocknen an die Wäscheleine zu hängen, können 
herunterlaufende Tropfen das Layout wegwaschen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicolas S. wrote:

> "Solvent 50" geht, wie ich schon oben richtig erwähnte, auch
> hervorragend.

OK.  Wenn ich mir die Flaschen aber auf dem Bild angucke, haben
die doch so einen Pinsel dran.  Gibt's da alternative einen
Sprühkopf dafür, oder nimmst du den von einer x-beliebigen anderen
Sprühflasche dann?

> Der große Nachteil sollte aber nicht unerwähnt bleiben: Das Trocknen vom
> Lösungsmittel ist:
> 1. der Teil bei der Belichtungsmethode, der am längsten dauert (ca. 1h)
> 2. der geruchsintensivste Teil (weswegen ich für einfache Sachen immer
> noch die Laminiermethode nutze).

Danke für die Erläuterungen!

Autor: Walter Tarpan (nicolas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorsicht! Der "Etikettenlöser "solvent 50 super" hat einen Pinsel dran. 
Mit dem geht das aber eh regelmäßig schief, das Zeug schein zu gut zu 
lösen.

Der Etikettenlöser "solvent 50" hat ein Sprühröhrchen, mit dem klappt's, 
und mit dem Sprühröhrchen läßt sich das auch ausreichend genau benetzen.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Styrol im Toner wird von Aceton angelöst. Sobald das Lösungsmittel 
verdampft ist, ist das Styrol wieder fest.

Ein paar Tropfen Lösungsmittel in einem Gurkenglas sollten also auch 
gehen.


Gruß -
Abdul

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicolas S. wrote:

> Der Etikettenlöser "solvent 50" hat ein Sprühröhrchen, mit dem klappt's,
> und mit dem Sprühröhrchen läßt sich das auch ausreichend genau benetzen.

Ah gut.  Ich hatte zuerst auch nur die "super"-Variante entdeckt.

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ein Link:

http://www.fdm-ware.de/Layout/index.html


Rainer

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.