www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik eDIP mit AVR ansteuern - werde nicht schlau aus den Datenblättern


Autor: Dick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mahlzeit!

Auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt gesteinigt werde (obwohl ich 
tatsächlich die Boardsuche und auch Wiki bemüht habe) hätte ich eine 
Frage:

Ich möchte an meinen ATMega ein Display eDIP anschließen. Beide 
Datenblätter liegen mir vor.
Aus dem DB des ATMega16 wage ich herauszulesen, dass dieser mir vom I/O 
Pin 40mA liefern kann ("DC Current per I/O Pin: 40mA).
Aus Angst, irgendwas zu zerschießen, mache ich mir gerade Gedanken, ob 
ich direkt verbinden kann oder über eine Transistorenschaltung an das 
Display muss. Also habe ich mir das Datenblatt des Displays angeschaut 
und nach einem Eintrag in der Art Stromaufnahme an PINx gesucht. Finde 
da aber nichts. Was ich finde, ist dieses ominöse "Input Leakage 
Current" (wozu es übrigens bei Wiki keinen Treffer gibt) von 1uA bei 
"PIN MOSI only". Außerdem gibt es den "Input Pull-up Resistor" von min. 
20 kOhm bis max 50 kOhm. Kann ich nun mittels URI hier diesen Strom 
errechnen? Also quasi I = 5V / 35 Ohm? Das würde bedeuten er zieht mir 
0,14mA - was ja weit unter den theoretisch möglichen von 40mA beim 
ATMega wäre?

Ich gehe mal davon aus, dass bei Verwendung des SPI (also Port B) die 
gleichen Daten gelten wie für I/O Pins.

Nicht gleich hauen, ich weiß das sollten eigentlich Basics sein...

Vielen Dank im Voraus!

Autor: Sprachtester (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das eDIP braucht nur Nullen und Einsen, also Daten, die Strombelastung 
eines I/O-Pins spielt hier keine Rolle.

Autor: Sprachtester (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

> Das eDIP braucht nur Nullen...

Naja, ne Stromversorgung für das eDip wäre auch nicht schlecht ;-)

Autor: Dick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah Danke mal dafür - dann kann ich ja direkt anschließen :-)

Der Interesse halber aber mal würde mich's schon interessieren: Was ist 
denn da so ne grobe Hausnummer, was da so rüber flitzt? Ich meine 0 oder 
1 (je nachdem wie man's jetzt sieht) is ja auch nur Strom...

Autor: Sprachtester (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
unterster µA-Bereich

Autor: Dick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar. Dankeschön!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.