www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Geschäftstermin - Wo umziehen vor Termin


Autor: Reisender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiss nicht wie Euch das geht, aber wenn ich nach drei oder mehr 
Stunden Fahrt dann bei einem Geschäftstermin ankomme (selbstständiger 
Entwickler) dann will ich nicht völlig zerknautscht aussehen. Ich würde 
mich gerne vorher irgendwo umziehen. Die Autofahrklamotten gegen den 
Anzug tauschen.
Wenn ich kein Hotelzimmer habe, dann ist das blöd (so auf der Strasse 
könnte das Ärger geben :-)).

Wie macht Ihr das?

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein guter Anzug kann das ab.

Deswegen habe ich das bisher eigentlich nicht gebraucht.

Ansonsten an einer geeigneten Stelle (Ortsrand) im/am Auto umziehen. Man 
muss ja nicht gleich die Unterhose wechseln. Und die 5 Sekunden, die man 
mit runtergelassener Hose rumsteht, sind ja auch nicht so schlimm. Es 
sei denn, der Kunde sieht einen dabei :-)

Aber dann hat man gleich eine lustige Geschichte zum Einstieg ins 
Gespräch.

Gruss
Axel

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Letzmögliche Raststätte, Toilette. Wenn keine Autobahn, dann in einen 
Feldweg einfahren. Vorher überschlagen, ob man dort auch noch wenden 
kann. :-))
Dann die Sache erledigen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bügelfreie Hemden kaufen - die knittern viel weniger.
Sakko im Auto ausziehen.
Hose ist kein Thema, oder?

Autor: Gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und bei dem Wetter nicht wie eine Drecksau aussieht ;-)

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Ansinnen in Ehren,
aber das man nach mehrstündiger Fahrt nicht aus dem Ei gepellt
aussteigt, ist klar.

DAS verlangt aber auch keiner.
Bist doch ein Mensch... die, die Dir gegenübersitzen, auch .

73

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Vorher überschlagen, ob man dort auch noch wenden kann. :-))

Wenn Du Dich vorher überschlagen hast, hast Du Dir unter Umständen das 
ganze Hemd versaut...;-)

MfG Paul

Autor: Reisender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, ich fasse mal zusammen:

1. an einer geeigneten Stelle (Ortsrand) im/am Auto
2. Letzmögliche Raststätte, Toilette

Erstmal danke, soweit.

Zu 2. möchte ich (halb im Spass) sagen: Igittigitt. Ich weiss ja nicht.
Vielleicht gehörst Du zu den Leuten, welche die Schilder in den 
Zugtoiletten, die einem nahelegen, sie so zu verlassen, wie man sie 
vorfinden will, total ernst nehmen und jedesmal, auf jeder öffentlichen 
Toilette, eine 2 Stunden Putzaktion unternehmen. Dann, gerne, nach 
Dir.

Aber der statistische Durchschnitt aller öffentlichen Toiletten ist 
allenfalls zum niederbrennen geeignet.

Autor: Skeptiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An Autobahnen gehe ich wenn möglich nur bei McDonalds oder Burger King 
aufs Klo. Dort kannst du dich zur Not auch umziehen.

Autor: Andreas H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber der statistische Durchschnitt aller öffentlichen Toiletten ist
>allenfalls zum niederbrennen geeignet.

Ich bin Servicetechniker und auch den ganzen Tag im Auto unterwegs. 
Meiner Erfahrung nach sind die Toiletten in McDonalds-Filialen durchaus 
gepflegt. Wenn's mal nicht so ist, beim Fililaleiter beschweren, dann 
wird ruckzuck geputzt.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Zu 2. möchte ich (halb im Spass) sagen: Igittigitt.

Weißt du Reisender, wenn ich dich lese, drängt sich mir dir Erinnerung 
an Pärchen von Alice-DSL-Verbre^WVertretern auf, die ich gelegentlich im 
Zug miterleben muss. Sehen aus als ob sie gestern aus dem Knast 
entlassen wurden, aber dafür mit modisch rosa Hemd und geblümter 
Krawatte ausgestattet.

Warum versuchst du nicht einfach deine Arbeit besser zu machen? Dann 
musst du nicht mehr der Vorzimmerbelegschaft deiner Kunden mit schicker 
Kleidung in den Arsch kriechen, sondern kannst mit Ergebnissen 
überzeugen. Denk mal drüber nach.

Autor: Reisender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. McDonald und BurgerKing sind wirklich "saubere" Tips. Habe ich 
garnicht dran gedacht. Man soll die Hamburger wohl auch dort essen 
können. ;-)))))

Ich möchte aber doch ein bischen mehr in Richtung "umziehen". Auf einem 
Klo ist es doch relativ beengt und na ja, eher ungemütlich.

Gibt es auf manchen Autohöfen nicht die Möglichkeit zu duschen? Da 
müsste es doch Umkleidekabinen ohne (Toiletten-)Schüssel geben.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Job Zukunft hat empfiehlt sich ein Wohnmobil.
Muss ja kein 12-tonner sein, ein VW-Bus ist OK. Dann hast du alles dabei 
was du brauchst.
Ich arbeite nebenher für einen Entwickler, der hat das gleiche Problem, 
hat sich einen 3.5-tonner (Kastenaufbau) zum WoMo umgebaut und bereist 
damit die Kundschaft.

Autor: Jo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt diverse saubere Tankstellen, auch an Autobahnen. Bei Autohöfen 
kannst du von einer Duschgelegenheit ausgegen, da dort die Fernfahrer 
(von denen wollen nicht alle auf den Rasen kacken) übernachten und sich 
waschen wollen. In einigen abgelegenen Toiletten habe ich mich aber auch 
schon gefrag wie man das hinbekommt ohne selbst etwas ab zu bekommen ... 
;-)

Autor: Reisender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, aber darf ich als Nicht-Fernfahrer in Autohöfen, die für die 
Fernfahrer gedachten Duschen benutzen?
Muss ich da nicht meinen Fernfahrer-Ausweis vorzeigen? (Oder sowas).

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem mit dem Wohnmobil ist, daß man doppelt so lange zum Termin 
braucht.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard wrote:
> Das Problem mit dem Wohnmobil ist, daß man doppelt so lange zum Termin
> braucht.

Das kann man organisieren, bei meinem Bekannten klappt's prima! ;)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich weiss nicht wie Euch das geht, aber wenn ich nach drei oder mehr
>Stunden Fahrt dann bei einem Geschäftstermin ankomme (selbstständiger
>Entwickler) dann will ich nicht völlig zerknautscht aussehen.



Kommst man redegewand und modellike daher hat man schon mindestens 50% 
im Sack egal ob man wirklich was drauf hat oder nicht.

Kommt man sozusagen im verdreckten Blaumann an dann hat man meist schon 
verloren selbst wenn man auf seinem Gebiet ein "Gott" ist.



Traurig das Aussehen wichtiger als Können ist (Womit ich dir nichts 
unterstellen möchte).
Das beobachtet man fast überall.
Es erklärt vermutlich auch warum man im Berufsfeld seit Jahrzehnten 
soviele "Blender" trifft die mehr schaden als nutzen.

Natürlich liegen Geschäftstermine etwas anders aber wie sagte man früher 
schon ?

Wo gehobelt wird.......

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>soviele "Blender" trifft

Die heißen bei uns 'Industrieschauspieler' und werden meist beim ersten 
Eindruck richtig eingeschätzt. ;)

Autor: Bewunderer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Thread ist schon interessant.

Daß (Entwicklungs-)ingenieure, die sich selbst aufgrund ihres 
überragenden Intellekts für die Krone der Berufe halten, nicht in der 
Lage sind, ein popeliges "Umziehproblem" zu lösen.

Frag doch mal Deine Mama, vielleicht kommt die mit.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man kein Übergewicht hat und einigermaßen gelenkig ist, geht es 
auch im geschlossenen Auto (nicht in jedem, aber in meinem alten Passat 
schon - 5er BMW, Audi A4, Twingo, Trabant und Smart sind weniger 
geeignet).
Beifahrervordersitz maximal nach vorne und die Verrichtung auf dem 
Rücksitz vornehmen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Verrichtung


Wie wahr, wie wahr g

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Skeptiker wrote:
> An Autobahnen gehe ich wenn möglich nur bei McDonalds oder Burger King
> aufs Klo. Dort kannst du dich zur Not auch umziehen.

Sanifair ist auch ganz ok.

Habe da aber schon einmal auf dem Donnerbalken erst gemerkt, dass das 
Schloss der Tür defekt war.

Du sitzt da also, hälst krampfhaft die Tür mit einer Hand zu und hörst 
dieses Audio-Wohlfühlgeblabla ala "Sanifair - damit sie sich 
wohlfühlen".

Toller Mist.

Naja, dreckige Sanifairs habe ich bisher aber keines gesehen, die achten 
da wirklich drauf. Und die 50 Cent kriegt man ja wieder. Wenn man häufig 
unterwegs ist, kann man bis zu den BK oder McD-Menüs sparen und einen an 
der Raststätte anfahren ;-)

Autor: Denis G: (denis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meiner Meinung nach geht nix über einen schönen Transporter. Gibt es in 
allen Varianten und man hat Wasser/Büro/Schlafplatz und Platz sich 
umzuziehen. Schnell genug sind die Dinger und der Verbrauch ist auch 
überschaubar.
Man fährt viel Entspannter und hat schöne Übersicht.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.