www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Transistor für E-Motor


Autor: St. G. (geisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute!

Brauche einen Transistor, der bei 5 Volt komplett durchschaltet und den 
X-Fly 280 E-Motor(http://www.conrad.at/goto.php?artikel=229131) 
versorgen kann. Habe einen ATMEGA32-Controller. Habe schon einen BUZ11 
probiert, hat aber leider bei 5 Volt nicht ganz durchgeschaltet.

PS: Kann mir mal wer erklären, worauf ich bei der Auswahl eines 
Tranistor genau schauen muss?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit einem knappen Jahr gibt es genau für diesen Anwendungsfall den 
DYG5775. Zwar nicht bei Conrad, aber beim besser ausgestatteten 
Versandhandel.

>PS: Kann mir mal wer erklären, worauf ich bei der Auswahl eines
>Tranistor genau schauen muss?

Sieh dir das Datenblatt des DYG5757 an und vergleiche es mit edem BUZ11, 
dann hast du keine solchen Fragen mehr ;-)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  St. G. (geisi)

>PS: Kann mir mal wer erklären, worauf ich bei der Auswahl eines
>Tranistor genau schauen muss?

Du brauchst einen Logic Level MOSFET. Such dir einen aus.

Mosfet-Übersicht

IRF7403 wäre mein erster Tip.

MFG
Falk

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

warum nen transistor? nimm doch nen smart high side switch oder low side 
je nachdem.... einfach bei infenion gucken. die dinger bieten das rundum 
sorglospaket, kurzschlussfest, temp sicher etc.

mfg

Autor: Jojo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, also wenn ich die Kennlinien im Datenblatt nicht komplett falsch 
verstehe steuert der BUZ11 bei 5V soweit durch, daß er ca. 8 A treiben 
kann. Ich habe hier selbst eine Schaltung liegen, bei der ein BUZ11 bei 
5V_gs 6 A treibt. Müßte also bei dir auch gehen. Vergiss aber nicht 
einen Gate-Source-Widerstand. Den hab ich zu Anfang weggelassen, was 
sich schnell bei der Temperatur des FETs bemerkbar gemacht hat ;) ...

Worauf du auchten mußt? Hmmm... Ich bin da eher praktisch und sag mal:
1. Hält der Transistor den zu schaltenden Strom aus?
2. schafft es deine Quelle (der Controller) den Transistor ausreichend 
aus zu steuern?

Vielleicht ist dein Gate-Widerstand auch zu hoch (nur so eine Idee...). 
Ich find die Wahl deines "Schalters" ganz gut, weil das Teil super 
Verfügbar ist und nix kostet :) ...

Wie kommst du überhaupt drauf, daß der nicht durchschaltet? wie hast du 
das gemessen?

VG,
jojo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.