www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 20mA Led Treiber mit möglichst vielen Kanälen


Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin
Ich suche einen 20mA Led Treiber mit möglichst vielen Kanälen. 
Mindestens 8 besser 16 oder 24!
Entweder sehr schneller serieller oder paralleler. Möglichst SMD.
Könnt ihr was empfehlen?

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst du die LEDs einzeln ansprechen oder als Matrix? Wenn letzteres, 
könnte der Max7219 oder Max7221 was für dich sein. Der kann eine 8x8 
LED-Matrix (also 64 LEDs, oder auch 8 7-Segmentanzeigen inkl 
Dezimalpunkt) multiplexen. Du brauchst nur einen einzigen Widerstand, 
als Referenz für alle LEDs.

Gruß
Dominique Görsch

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein ich muss die LED´s einzeln ansprechen, kein Multiplex!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schnell ist sehr schnell?

Autor: Christian Kreuzer (christian_rx7) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal den MM5450 oder MM5451 an.
Haben 34 oder 35 Ausgänge, per SPI zu steuern, und benötigen keine 
Widerstände für die LEDs.
Die Teile gibts bei RS und sind mit 3,80 nicht übertrieben teuer.

Christian

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So gehts am einfachsten.
http://www.reichelt.de/?ARTICLE=17633
Gibts auch mit mehr "Kanälen".

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind aber keine Treiber. Was machst du, wenn du deine Quelle nicht 
mit 20mA belasten kannst? Da kommste mit Widerständen nicht weit.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die scheinen garnicht schlecht. Allerdings lieber wäre es mir wenn die 
etwas schneller wären, min. 2 Mhz Takt!
Auch das SMD Gehäuse ist nicht sonderlich bastlerfreundlich.

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastler wrote:
> Möglichst SMD.

Bastler wrote:
> Auch das SMD Gehäuse ist nicht sonderlich bastlerfreundlich.

Na was denn nun? ;)

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun schon SMD, aber halt TSOP oder irgend was ähnlich lötbares.
Kein PLCC, das können doch nur Profis löten!

Habt ihr noch ein Vorschlag?

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MBI5030? Aber für den Fall eigentlich zuviel des Guten, weil nicht nur 
Treiber, sondern 16-Kanal PWM.

Autor: Christian Kreuzer (christian_rx7) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die MM545x gibts auch als DIP 40 besser lötbar gehts doch kaum.
Ausserdem kann man den PLCC auch in einen Sockel schieben oder einfach 
auflöten.

Christian

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der MBI5030 ist nicht schlecht, aber wohl wirklich schon fast etwas zu 
komplex. Wohl auch shcwierige rzu bekommen, habe auch keinen Preis 
gefunden. Hat den schon mal jemand mit aVR angesteuert?

@cristian: DIP40 ist wieder zu groß! Und Fassung für PLCC wird auch zu 
groß.

So ganz ideal ist da noch immer nix.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Microchip SPI oder I2C 16bit Porterweiterungen, oder einen günstigen
Pic nehmen, wenns billiger sein sollte.

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Joachim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
bin gerade dabei die ersten Gehversuche mit dem TLC5941 zu machen. Hatte 
mir als erstes einen TLC mit 5rgb LEDs und Atmel Mega168 auf Lochraster 
mit Fädeltechnik aufgebaut. Leider hatte ich nicht viel Glück damit. Mir 
sind drei TLCs durchgebrannt. Habe mir jetzt ein kleines EVA-board als 
PCB mit 16rgb LED, 3 TLCs und einem Atmel Mega168 aufgebaut. Hat jemand 
schon Erfahrung mit dem TLC 5941 gemacht ? Wo gibt es die 
Schwierigkeiten ?

Joachim

Autor: Michael Werner (michelw)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HAllo,
schau Dir mal den Siti Dm164 an.
Datenblatt hänge ich an.
Ich könnte mit ein paar aushelfen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.