www.mikrocontroller.net

Forum: Markt bei Reichelt gibt es z.Zt. eine CeBIT-Karte gratis für Bestellungen >50€


Autor: Jörg H. (idc-dragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe vorgestern bei Angelika bestellt, zu meiner Überraschung wurde 
mir eine kostenlose CeBIT-Karte mit angeboten. Heute sind die Sachen da, 
Karte liegt dabei, prima!
(Muß allerdings "registriert" werden, mit CeBIT-Login, so eines hatte 
ich aber schon. Auf Erika Mustermann...)

Ist glaube ich auf 5000 Karten limitiert, keine Ahnung wie schnell die 
alle sind.

Wollte ich nur mal so als Tipp absondern.

Jörg

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Cebit hat mir dieses Jahr schon eine Karte ungefragt zugeschikt. 
Hatte letztes jahr auch so eine von Angelika und habe mich registriert. 
Fahre aber wohl nicht mehr hin, war nicht so spannend letzes mal.

Autor: Siegfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...
bei Reichelt gibt es z.Zt. eine CeBIT-Karte gratis für Bestellungen >50€
...

Einfach nicht bei Reichelt bestellen, dann brauchst du auch nicht zur 
Cebit.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem dieses Jahr schon viele interessante Aussteller abgesprungen 
sind, hat die Cebit wohl Schiss. Gratiskarten gibt es dieses Jahr 
überall. Ich habe selbst von der Cebit 2 Stück zugeschickt bekommen!!! 
Wann gab es das jeh - die saßen sonst immer auf dem hohen Ross - 
arrogant und überheblich wie sonst was. Und nun werfen Sie 
hundertausende an Freikarten auf den Markt.

Das Verschenken solcher Mengen an Eintrittskarten ist ein untrügliches 
Zeichen, das man schon bei vielen anderen untergehenden (und 
mittlerweile untergegangenen) Sternen (Messen) gesehen hat: Schnell mal 
die Besucherzahlen nach oben pushen, ansonsten sieht die 
Besucherstatistik schlecht aus und nächstes Jahr kommen noch weniger 
Aussteller.... ein Teufelskreis, der durch Verschenken von 
hundertausenden von Karten vermeintlich durchbrochen wird.

Nur, die Aussteller sind in der Regel nicht blöd... nicht die absoluten 
Besucherzahlen sind interessant, sondern die eigene 
Kosten-/Nutzenanalyse. Was nützt es mir als Unternehmen, wenn tausende 
an Studenten und sonstigen Freikarteninhabern durch die Gänge streifen, 
meist nur auf der Suche nach abgreifbaren Werbegeschenken... genau: 
nichts. Eine Investition von vielen hunderttausend Euro muss sich auch 
rentieren. Und wenn mit einer insg. günstigeren Roadshow, Hausmesse, 
Alternativmesse oder anderen Maßnahmen nachher besser dastehe, dann ist 
die Cebit eben abgeschrieben ... die reine Besucheranzahl geht jedem 
Marketingverantwortlichen am Arsch vorbei.

Die Zeiten als die Cebit ein Muß war, sind lange vorbei. Ich kenne so 
viele, die diese Messe überhaupt nicht mehr besuchen, denn es ist reine 
Zeitverschwendung. Die Zeiten von Neuankündigungen und "geheimen" 
Projekten, die nur eingeweihten im Hinterzimmer oder Hotelzimmer 
präsentiert wurden, gibt es nicht mehr.

Peter

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir liegen auch schon 12 Gratiskarten auf dem Schreibtisch. Damit 
wird man ja zugemüllt.
War aber auch schon über 5 Jahre nicht mehr auf der CeBIT, ist einfach 
Zeitverschwendung.

Autor: Seb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi alle,

könnt ihr mir 3 Freikarten zuschicken? Ich schick euch meine Adresse per 
PM.

Gruß
Sebastian

Autor: Jürgen A. (jaja)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau doch mal hier vorbei:
http://www.teltarif.de/cebit/ticket.html

Grüße,
Jürgen

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter wrote:
> Nachdem dieses Jahr schon viele interessante Aussteller abgesprungen
> sind, hat die Cebit wohl Schiss. Gratiskarten gibt es dieses Jahr
> überall. Ich habe selbst von der Cebit 2 Stück zugeschickt bekommen!!!
> Wann gab es das jeh - die saßen sonst immer auf dem hohen Ross -
> arrogant und überheblich wie sonst was. Und nun werfen Sie
> hundertausende an Freikarten auf den Markt.
>

Letztes Jahr haben die das doch auch schon gemacht - sowohl Reichelt, 
als auch bei diesem FSJ-Quadevent.

Mir tun echt die Leute leid, die noch Eintrittskarten kaufen.

> Schnell mal
> die Besucherzahlen nach oben pushen, ansonsten sieht die
> Besucherstatistik schlecht aus und nächstes Jahr kommen noch weniger
> Aussteller.... ein Teufelskreis, der durch Verschenken von
> hundertausenden von Karten vermeintlich durchbrochen wird.

Was neben der absoluten Zahl noch fehlt ist das Verhältnis zwischen 
Fachbesucher und Homeanwender. Das wird seid Jahren immer miserabler.

Aber gerade auch wegen solcher Ticket-Fluten.

Und dann regen sich die DAUs auf, dass die Playstation nicht gezeigt 
wird. Oder das neueste Modehandy.

> Und wenn mit einer insg. günstigeren Roadshow, Hausmesse,
> Alternativmesse oder anderen Maßnahmen nachher besser dastehe, dann ist
> die Cebit eben abgeschrieben ... die reine Besucheranzahl geht jedem
> Marketingverantwortlichen am Arsch vorbei.



> Die Zeiten als die Cebit ein Muß war, sind lange vorbei. Ich kenne so
> viele, die diese Messe überhaupt nicht mehr besuchen, denn es ist reine
> Zeitverschwendung. Die Zeiten von Neuankündigungen und "geheimen"
> Projekten, die nur eingeweihten im Hinterzimmer oder Hotelzimmer
> präsentiert wurden, gibt es nicht mehr.

Letztes Jahr noch gehabt ;-)

Aber stimmt: Die CeBIT ist tot.

Ich gehe nur hin, weil ich gerade sowieso in der Nähe bin. Und werde 
mich danach wohl wieder übergeben müssen.


Kennt eigentlich noch jemand die CeBIT Home? Ich war da!

Naja, die Zeiten von Halle 1 sind ja eh schon länger vorbei, das war 
meiner Meinung nach der endgültige Todesstoß.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.