www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Gleichung lösen


Autor: mechani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab da mal ne Frage!
Wie löse ich folgendes am besten nach sauf!
Ich weiß ist simpel aber meine Schulzeit liegt schon einige Zeit zurück!

-G*(L/2)+s*cosß*h=0

Autor: Alter Sack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fahrradfahren verlernt man nie!

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mechani wrote:
> Hab da mal ne Frage!
> Wie löse ich folgendes am besten nach sauf!
> Ich weiß ist simpel aber meine Schulzeit liegt schon einige Zeit zurück!
>
> -G*(L/2)+s*cosß*h=0

Indem mal alle Summanden in denen kein s vorkommt auf die andere Seite 
gebracht werden. Bei dir einfach, das ist -G*L/2

links bleiben dann nur noch Multiplikationen. Um die wegzukriegen, muss 
man durch die Teile die weg sollen dividieren. Macht man das links und 
rechts, bleibt links s alleine übrig und rechts wird das dort bereits 
stehende dadurch dividiert.

Das Grundprinzip ist allerdings simpel.
Du darfst mit einer Gleichung machen was du willst, so lange du nur 
links und rechts vom Gleichheitszeichen dasselbe machst.

    2 + s = 0

wie kriegst du das s alleinstehend?
Indem du links -2 addierst, denn +2 und -2 ergibt 0 und wenn man zu 
etwas 0 hinzuzählt, ändert sich nichts

    2 - 2 + s = -2

2 - 2 ergibt 0, kann also wegfallen

     s = -2

Was ist mit

    3 * s = 1

simpel. Damit du die Multiplikation mit 3 wegkriegst, musst du durch 3 
dividieren, denn *3 und /3 zusammengenommen ergeben 1 und jede Zahl mit 
1 multipliziert ergibt wieder die Zahl

   3 * s / 3 = 1 / 3

3 / 3 ist aber 1, also

   1 * s = 1 / 3    und *1 muss man nicht schreiben

   s = 1 / 3

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mechani wrote:
> Wie löse ich folgendes am besten nach sauf!
Nö, ich saufe nicht. Und eine Frage endet im Regelfall mit einem 
Fragezeichen und nicht mit einem Ausrufezeichen...

> -G*(L/2)+s*cosß*h=0
Tja, da wirst Du wohl den Term mit s isolieren müssen. Anschließend den 
Faktor wegdividieren und fertig...

Die Lösung wäre
Den Rechenweg musste aber selber nachvollziehen...

Autor: Guru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist 4te-5te-Klasse Mathematik ...

Da fällt mir nur folgendes zu ein: !

Autor: mechani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja auch wenn es niemand glaubt ich hatte im abi ne 2,0!

Autor: mechani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

(G*L)/(2*cosß*h1)=s
Habe ich raus.
Müsste dann ja auch stimmen! oder?

Autor: Alter Sack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie lang ists denn her?

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Du darfst mit einer Gleichung machen was du willst,

Nein.

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Du darfst mit einer Gleichung machen was du willst,

> Nein.

Doch! Das Ergebnis ist zwar ev. falsch aber nicht verboten! Das halte 
ich für einen wichtigen Fakt unserer Gesellschaftsordnung!

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das ist 4te-5te-Klasse Mathematik ...

Nö, so etwas kommt frühestens in der sechsten oder siebten Klasse.

Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja wenn du den komplatten Kontext von Karl heinz genommen hättest ist 
seine Aussage durchaus richtig :)

"Du darfst mit einer Gleichung machen was du willst, so lange du nur
links und rechts vom Gleichheitszeichen dasselbe machst."

Autor: mechani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

ist das das gleiche wie

Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider falsch :)

Autor: mechani (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das untere ist von mir das obere steht so in der Lösung!
Wo ist mein Fehler?

Autor: mechani (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry dass war der Falsche Anhang!  hier der richtige Anhang!

Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm was hat das mit deiner ersten Frage zu tun?

Seh da irgendwie net so ganz den zusammenhang :)

Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist kein Fehler ist beides mal die selbe gleichung, da:

wurzel x mal wurzel x = x ergibt.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mechani wrote:
>
>
> ist das das gleiche wie
>
Also ist

Autor: mechani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!

So langsam wird einiges wieder klar!

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unbekannter wrote:
>> Du darfst mit einer Gleichung machen was du willst,
>
> Nein.

OK. Man darf nicht durch 0 dividieren.

Auf der anderen Seite will ich ihm hier auch keine komplette Nachhilfe 
in Mathematik geben.

Autor: mechani (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und als aller letzte Frage!

Sind die Gleichungen im Anhang äquivalent?

Nochmals vielen Dank für eure Hilfe!

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mechani wrote:
> Sind die Gleichungen im Anhang äquivalent?
Das ist jetzt aber wirklich allergrundlegendste Basic-Mathe...






Ja, sie sind äquivalent.

Autor: mechani (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das ist jetzt aber wirklich allergrundlegendste Basic-Mathe...

Mein Problem ist nur das ich bei folgendem Anhang nicht richtig weiß wie 
dass mit der Kehrwertmultiplikation funktionieren soll!

Autor: mechani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich werd Glaub LED-Bastler!

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mechani wrote:
>>Das ist jetzt aber wirklich allergrundlegendste Basic-Mathe...
>
> Mein Problem ist nur das ich bei folgendem Anhang nicht richtig weiß wie
> dass mit der Kehrwertmultiplikation funktionieren soll!
Den Rest musste jetzt aber wirklich selber hinbekommen... Oder hast Du 
Dein Abi an einer Baumschule gemacht;-?

Autor: mechani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne Technisches Gymnasium!

Aber im Abi wollen die nur Kurvendiskussion, Integrallrechnung... Und 
wenn halt mal was mit Brüchen dran kam hat man es halt mit dem Rechner 
ausgerechnet!So hat man ne 2 in Mathe und kann halt nichts!
Und Technisches Gymnasium hat (oder vielleicht auch hatte)die gleiche 
Matheprüfung wie das Algemeinbildende Gymnasium!--- Also keine
Baumschulen-ABI

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mechani wrote:
> Und Technisches Gymnasium hat (oder vielleicht auch hatte)die gleiche
> Matheprüfung wie das Algemeinbildende Gymnasium!
Uije, armes Deutschland. Allerdings kann ich mir nach wie vor nicht 
vorstellen, dass man da keine elementaren Gleichungen auflösen können 
muss...

Autor: mechani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Behandelt hat man es schon aber in der Mathe-Prüfung war es nicht 
relevant!
Dann schon eher in Physik!

Ich glaub aber kaum das es heute besser ist als vor ca 6 Jahren!
Heute ist es sogar zugelassen Grafikfähige Taschenrechenr zu nutzen und 
die sind glaub teilweiße auch in der Lage Formeln umzuformen!
Also Matheprüfung = wie bediene ich meinen Taschenrechner der 500 
verschiedene Tasten hat!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde, Taschenrechner die symbolisches Rechnen beherrschen haben am 
Gymnasium nichts verloren. Wie sowas funktioniert kann man mal am 
Rechner ausprobieren, aber im normalen Unterricht oder gar in Prüfungen 
führt das nur zur Verdummung.

Autor: Aeroengine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich werd Glaub LED-Bastler!

Arme Leds!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.