www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmel 89C2051 an Handy Siemens


Autor: Tonka (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo kann mir jemand weiterhelfen?

Ich habe einen atmel 89C2051 mit Bascom programmiert.
Er sendet AT Befehle an ein Handy, das funktioniert auch gut,
nur wie frage ich die serielle Rückmeldung, wie z.B "OK" ab??


Inkey, input,waitkey..????? oder muß interrupt programmiert werden, wie
siehts mit Buffer aus?????


Hat jemand ein Beispiel..?


Danke im Vorraus

Tonka

Autor: semo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du kannst mit "atv0" gleich am anfang das Handy ein einen bestimmten
Modus setzen, damit als antwort ein Zahlenformat zurückkommt - d.h.
wenn das Handy mit "Ok" antwortet enstpricht das einer 0!

bin mir auch net ganz sicha, aba eventuell mit interrupt wenn was
empfangen wird und abfragen "was"...!

mfg,
semo

P.S.: kannst du mir vielleicht mal ein beispiel geben wie man
AT-Befehle über ser. Schnittstelle schickt? probier das nämlich auch
grad aba es funkt nicht...!

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interrupt ist prinzipiell nicht notwendig, allerdings sendet das Telefon
ein "Ring", wenn ein Anruf eingeht. Das wird dann nicht registriert
oder kann sogar zu Fehlinterpretationen führen, wenn vor einem
AT-Befehl der Puffer nicht geleert ist. Also schon Puffer vor AT-Befehl
leeren.

Bei mir läuft das in C mit Interrupts prima.

Autor: Tonka (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Joe,

vielen dank für die Info,

Ich habe nur leider keine ahnung wie ich mit dem Puffer umgehen muß,
bzw. wie wird er aktiviert.
Leider kenne ich mich momentan nur in Basic ein bisserl aus.

Autor: Tonka (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI Semo,

sollte wie folgt funktionieren:

$baud = 19200
enableserial
Print "AT"

Da ich standardmäßig eine serielle habe, brauch ich nix zu deklarieren

Gruss

Tonka

Autor: semo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tonka

aha, danke..

also im grunde handelt es sich dann dabei einfach nur um einen string,
den ich einfach über die serielle ausgebe..!?
hab nämlich das problem, dass ich zwar über PC am Hyperterminal z.B.
"atd...;" empfangen und anzeigen kann - aber wenn ich statt dem PC
ein Handy (Siemens S45) an die RS-232 anstecke passiert garnix...!
--> theoretisch müsste das Datenkabel ok sein; aber muss man vielleicht
die "flusskontrolle" beachten oder sowas ähnliches??

mfg,
semo

Autor: Tonka (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi semo,

Du mußt unbedingt an Pin 4 des Handy, bzw RS 232 Seite noch 5V liegen
haben.

Schau ma hier, da werden Sie geholfen:

http://www.gsmfreeboard.net/forum/showthread.php?t=73870

www.mikrocontroller.net/forum/read-1-43453.html

Grüzi
Tonka

Autor: semo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die antwort...
sowas in der richtung hab ich mir eh schon gedacht - jetzt hab ich die
bestätigung!
;o)

thx,
semo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.