www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Kontaktschleifen stören


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Bei Geschwindigkeitskontrollen mit Kontaktschleifen werden mit 3 
Schleifen 2 Messungen durchgeführt. Ist die Abweichung der Messungen zu 
groß, wird die Messung verworfen und kein Foto gemacht.

Kam da noch keiner auf die Idee, vorne am Auto mit einem Wechselfeld die 
Messung zu stören?

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind genau deswegen oft keine Spulen.

Es sind nur bei AMpeln Spulen, weil es da auf die Genauigkeit ankommt.

Bei Geschwindigkeitsmessungen sind's oft Piezos, die durch das Gewicht 
des Fahrzeuges reagieren. Die sind so genau, weil die exakt auf die 
Reifen reagieren.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hilft nur: Drüberhopsen! ;-)

Autor: Geht keinen was an (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei Geschwindigkeitsmessungen sind's oft Piezos, die durch das Gewicht
>des Fahrzeuges reagieren. Die sind so genau, weil die exakt auf die
>Reifen reagieren.

Viele Dank für die Aufklärung! Jetzt kann ich mir auch endlich diese 
komische "Form" der "Spulen" erklären.

Autor: Störer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit ein paar zusätzlichen Rädern oder einem Kettenfahrzeug?

Autor: Geht keinen was an (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie wäre es mit ein paar zusätzlichen Rädern oder einem Kettenfahrzeug?
Das dürfte alles nichts bringen. Wenn es wirklich Piezos sind (glaube 
ich bei der Bauform jetzt auch) werden die einfach nacheinander 
"gedrückt". Ob jetzt durch ein Rad oder durch eine Kette. Ob der erste 
Sensor nach dem ersten Impuls sofort noch einen bekommt ist doch egal. 
Es zählt ja nur die Zeit vom ersten Sensor zum zweiten Sensor und dann 
zum dritten Sensor.
Wenn Du es schaffst, mit einer Platte z.B. meherere Sensoren 
gleichzeitig zu drücken, mag sein....

Autor: Jürgen A. (jaja)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber mit einem ordentlichen Kettenfahrzeug ist man immerhin in der Lage, 
die Kamera plattzufahren!

Jürgen

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht keinen was an wrote:
>>Wie wäre es mit ein paar zusätzlichen Rädern oder einem Kettenfahrzeug?


> Wenn Du es schaffst, mit einer Platte z.B. meherere Sensoren
> gleichzeitig zu drücken, mag sein....

Es gibt einen einfachen Trick:
Kräftig bremsen oder Gas geben.

So gefährlich, wie sichs anhört: Das hilft.

Wenn beide gemessenen Geschwindigkeiten auseinander liegen, löst der 
Automat nicht aus bzw es wird keine Geschwindigkeit eingeblendet und die 
Aufnahme ist wertlos.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also da fahre ich dann lieber auf der Gegenspur oder halte mich an die 
Regeln bevor ich einen Auffahrunfall provoziere.

Das mit den Piezzos macht wirklich sinn, vor allem da die nur auf 
Wechsel reagieren. Die Dinger müssen aber extrem empfindlich sein. Sind 
die nicht mit weichem Bitumen in die Fahrbahn eingelassen?

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja.  Ich weiß aber auch nicht, wie die übermitteln.

Ich weiß nur: Mein Daumen reicht für einen Feuerzeugfunken.

Dann soll so ein Auto mit ein paar 100 kg auch für ein Messgerät 
reichen. Auch wenn die Sensoren verbuddelt sind.

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... vor Jahren gabs da mal jemanden, der hat die Komunikation der 
mobilen Kontaktmatten mit dem Blitzer HF-mäßig gestört...

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Herr Strunk!
Möchten Sie Ihr Auto gegen eine Rüttelplatte eintauschen und von nun an 
mit dieser morgens zu Arbeit fahren!?

Autor: Blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geschwindigkeitstechnisch dürfte es dann zumindest kein Problem mehr mit 
Blitzern geben :o)

Autor: Jaecko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und selbst wenns mal blitzen würde:
Führerschein braucht man dafür ja wohl nicht, da v < 6 km/h.
Oder geht da doch mehr, wenn man das Teil als selbstfahrendes 
Arbeitsgerät deklariert?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie lange würden die Gelenke heil und die Organe an ihrer Stelle mit 
einer Rüttelplatte mit V=50km/h bleiben? ;)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viel einfacher lassen sich diese Systeme dadurch austricksen, daß man 
einfach nicht zu schnell fährt.
Raffiniert, nicht?

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leitungssucher
Akkuborer (Hilti mit 16 Bohrer 180mm lang)
Arbeitsjacke + Warnweste
3 Hütchen + 1 Warndreieck
20 min je Ampel und Blitzschleife
In einer Aktion deinen Aarbeitsweg abfahren und du machst hundert 
Autofahrer 14 Tage glücklich.


Alternativ  Kleinbus vorrübergehend tarnen z.B. bekleben 
"Lichtsignalservice", Arbeitskleidung nicht vergessen siehe oben.
Kanditaten fachgerecht demontieren in Alukoffer verstauen und 
Hochseyacht für Angelausflug mieten (ohne Skipper) ...

Autor: Jaecko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und niemand wird wars merken G

So wurden in ner Uni mal Beamer geklaut.
2 Hanseln mit Blaumann, eiskalt während der Vorlesung reingegangen, 
Leiter aufgestellt, Beamer abgeschraubt "Is defekt, müssma reparieren", 
eingepackt, abgehauen und nie wieder gesehen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.