www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVRISPmkII + AVRDUDE + Window Vista ein Tipp!


Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für alle die Windows Vista haben und einem AVRISPmkII besitzen und es 
mit AVRDUDE betreiben wollen hier ein Tipp!

Nach dem Installation von WinAVR-20081205 (vielleicht ältere Versionen 
auch) gibt es unter:

C:\WinAVR-20081205\utils\libusb\bin
ein Datei „avrisp2“ bzw. in dem Order befindet sich den Treiber für den 
AVRISPmkII !

Also AVRISPmkII einstecken und dann Ordner für Treiber eingeben, also 
C:\WinAVR-20081205\utils\libusb\bin  dann Warnung „trotzdem 
installieren“ bestätigen (Treiber nicht Signiert) und fertig.

Programmer tauch in Geräte-Manager unter LibUSB-Win32 Devices! Siehe 
Bild.

Funktioniert mit WinAVR (PN) einwandfrei

ACHTUNG !!!
das funktioniert aber NUR wenn man erst nach dem Installation von WinAVR 
diese Prozedur macht.
Wenn man WinAVR installiert und dann AVR-Studio und danach der 
Programmer einsteckt
wird der „Jungo Treiber“ von Windows automatisch gewählt (Treiber ist im 
AVR-Studio mit dabei) und dann ist aber etwas schwer AVRISPmkII unter 
AVRDUDE am laufen zu bekommen bzw. ich habe alles probiert aber 
funktioniert nicht!

Ich habe hier in Forum viel gesucht und mit dem „libusb-win32-filter“ 
bzw. mit „inf-wizard“ viel ausprobiert aber leider ohne Erfolgt nur mit 
diese Prozedur habe ich es geschafft

Übrigens wenn man der AVRISPmkII mit dem Treiber von WinAVR so 
installiert funktioniert der Programmer unter  AVR-Studio  nicht  ! 
damit es unter AVR-Studio funktioniert, muss man der Treiber in 
Geräte-Manager aktualisieren er findet dann der „Jungo Treiber“ 
automatisch aber wiederum funktioniert es unter AVRDUDE nicht mehr  !

Das gilt auch für Windows XP.
Allerdings unter XP funktioniert der AVRISPmkII doch mit WinAVR und 
AVR-Studio man muss aber der  „libusb-win32-filter“ installieren.

Gruß
Martin

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Martin,

Super! es funktioniert!
danke
Gruß

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Trick ist schön und gut. Aber man sollte mit libusb unter Vista sehr 
aufpassen. Ich habe mir damit meinen ganzen USB-Stack zerschossen. Nix 
ging mehr. Blöd, wenn man eine USB-Tastatur und -Maus hat.

Also unter Vista 64 funktioniert es definitiv nicht.

MfG
Marius

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marius Wensing wrote:

> Also unter Vista 64 funktioniert es definitiv nicht.

Heißt ja auch libusb-win32...

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marius Wensing wrote:
> Der Trick ist schön und gut. Aber man sollte mit libusb unter Vista sehr
> aufpassen. Ich habe mir damit meinen ganzen USB-Stack zerschossen. Nix
> ging mehr. Blöd, wenn man eine USB-Tastatur und -Maus hat.

Naja, wenn man einfach den Installer für den Filter-Treiber benutzt, 
ohne drüber nachzudenken, passiert das schnell. Für diese Anwendungen 
muss man ja auch den Device-Treiber nehmen und nicht den Filter-Treiber. 
Und der ist völlig problemlos zu installieren. Man muss nur die VID/PID 
im Inf File anpassen.

> Also unter Vista 64 funktioniert es definitiv nicht.

Klar, sonst hieße sie ja libusb-win64 :)

Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marius wrote:

> Ich habe mir damit meinen ganzen USB-Stack zerschossen. Nix
> ging mehr.

stimmt, habe ich auch gehabt aber ich habe die Libusb.win32 Filter 
wieder deinstalliert und war alles wieder da!

nun du sagst ja:
> wenn man eine USB-Tastatur und -Maus hat.  !!

---

> Also unter Vista 64 funktioniert es definitiv nicht.

habe ich nicht getestet aber das kommt noch, allerdings sollte der 
AVRISPmkII fuktionieren da im selber Order ein Datei "avrisp2_x64" gibt 
+ die .dll's
also im ...\WinAVR-20081205\utils\libusb\bin

das Problemm unter Vista 64 wäre die "Signatur" (oder wie es heißt)

Gruß
Martin

Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  Christian R.

was meinst du genau mit:
>Für diese Anwendungen muss man ja auch den Device-Treiber nehmen und nicht >den 
Filter-Treiber. Und der ist völlig problemlos zu installieren. Man muss >nur die 
VID/PID im Inf File anpassen.

Gruß

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, der Filtertreiber ist nur ein Filter, der zwischen 
Original-Gerätetreiber und Anwendung sitzt, um USB Geräte über das API 
der LibUSB anzusprechen. Wenn man den über den Installer installiert, 
legt der sich erst mal auf alle USB Geräte.
Dann gibts noch den LibUSB Win32 Device Treiber, das ist ein 
eigenständiger Treiber, bestehend aus sys und inf. Im Inf File muss man 
dann die VID/PID des USB Gerätes eintragen, das man ansprechen will und 
installiert dann genaz normal über den Gerätemanager den Treiber. Dazu 
braucht man den original Gerätetreiber nicht, vom API aus gesehen ist es 
das gleiche wie beim Filter. Man erspart sich aber das Gefummel mit dem 
Filtertreiber, oder bei Selbstbaugeräten hat man ja eh keinen 
Original-Treiber, da muss man den nehmen dann. Im WInAVR Verzeichnis ist 
der libusb0.sys Treiber ja mit drin, und im Inf File sind die VID/PID 
passend eingetragen, also einfach installieren.

Autor: Reinhard R. (reinhardr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn ich das richtig verstehe ist der libusb-win32 Filtertreiber die 
einzige Möglichkeit AVRDUDE (libusb) und AVR Studio (Jungo) zu betreiben 
ohne dauernd den Treiber zu wechseln?

Im Netz kursieren ein paar Anleitungen, wonach man die libusb unter 
Vista im Kompatibilitätsmodus (XP SP2) installieren kann. Zumindest eine 
davon (http://www.youtube.com/watch?v=MNSh3Np86Fs) verwendet den 
Filtertreiber.

Das scheint mir, zumindest in der Theorie, eine Lösung zu sein. Gibt es 
dazu schon Erfahrungswerte?

Gruß
Reinhard

Autor: Reinhard R. (reinhardr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurzer Nachtrag:

Es geht! (bis jetzt zumindest)

Konkret sieht meine Konfiguration so aus:
Vista Ultimate SP1 (32bit)
AVR Studio 4.16
WinAVR-20090313
Eclipse for C/C++ Developers (Ganymede 3.4.2)
AVR Eclipse Plugin 2.3.1
libusb-win32-filter-bin-0.1.12.1 (mit Installer installiert, siehe 
unten)

Sowohl mit AVR Studio als auch Eclipse kann ich ein simples Programm 
kompilieren und mit dem AVR JTAGICE mkii flashen. Ich gehe mal davon aus 
dass der AVRISP mkii ebenfalls funktioniert. Nebenwirkungen mit USB 
Geräten habe ich bis jetzt noch keine bemerkt.

Noch ein redundanter, aber wichtiger, Hinweis zum Abschluss:
Der libusb-win32 Filtertreiber unter Vista (32bit) muss unbedingt im 
Kompatibiltätsmodus (XP SP2) installiert werden, andernfalls kann Vistas 
USB Stack unbrauchbar werden (siehe Video aus meinem letzten Post). Für 
Vista 64 gibt es gesonderte Workarounds (->Google). Ein Backup vor der 
Installation schadet imho nicht.

Gruß
Reinhard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.