www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ISP Connection klappt nicht


Autor: Tino Fleißner (Firma: Lacos) (fleez)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe es nach dem Studieren der jeweiligen Docus und Foren nicht 
hinbekommen, zu meinem Board zu connecten. Ich benutze ein Atmel 
Evaluation Board Version 2.0.1(fertig montiert) . Die ISP Verbindung 
soll per RS232 Kabel hergestellt werden, und programmiert werden soll 
ein ATmega8L-8PU - desweiteren benutze ich AVR Studio 4.16 . Als 
Programmer habe ich den AVRISP und den STK500 probiert, beides 
logischerweise erfolglos(ComPort und Kabel sind überprüft und als 
Fehlerquelle ausgeschlossen).
Nebenbei bemerkt: das Board möchte(zumindest laut Anleitung) 9V 
Wechselstrom als Versorgungsspannung - kriegt von mir aber 9,3 V 
Gleichspannung.(laut Schaltplan wird das ganze eh auf 5V Gleichspannung 
gebracht und da die NetzLED munter Leuchtet denk ich mal liegts nicht 
dadran).

mfg,
Tino

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiss, brauchst du für den seriellen Einfachstprogrammer auf 
dem Pollin-Board eine besondere Programmiersoftware. Ponyprog ist 
dafür geeignet, AVRDUDE auch (Programmertyp ponyser).

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Serielles Verlängerungkabel 1:1 benutzten ISP Anschluss nicht RS232.

Zum Brennen benutze ich PonyProg2000
Version 2.07c Beta Jan 6 2008
Einstellung Seriell SI Prog I/O

http://www.mikrocontroller.net/articles/Pollin_ATM...
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Checkliste

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tino Fleißner wrote:

> Als Programmer habe ich den AVRISP und den STK500 probiert, beides
> logischerweise erfolglos

Was ist daran logisch?

Dem Manual nach hat das Pollin-Board den üblichen 10pin ISP-Stecker für 
Atmel-ISP. Nur sollte dann das serielle Kabel im AVRISP oder STK500 
stecken, und der RS232-ISP Stecker vom Pollin-Board offen bleiben.

Wenn sich dann auch nichts rührt, dann fehlt vielleicht der Takt oder 
die Fuses sind verkehrt.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tino Fleißner wrote:

> Wechselstrom als Versorgungsspannung - kriegt von mir aber 9,3 V
> Gleichspannung.

Ist kein Problem, solange diese 9,3V massefrei sind, also separates 
Steckernetzteil.

Autor: Tino Fleißner (Firma: Lacos) (fleez)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort!
PonyProg hab ich probiert(bei device halt AVR Auto weil mein MCU nicht 
dabei war), ging auch net und per WinAVR(incl. MakeFile) sagt der 
AVRDude: stk500_getsync(): not in sync: resp=0x00 und stürzt dann ab. 
Könnte es denn mit meinem gewählten Prozessor zusammenhängen, den von 
mir oben genannten finde ich nämlich in keiner der Listen - hab z.B für 
das makefile dann einfach den ATmega8 genommen) - Gibt es denn ev. 
Testprogramme womit ich rauskriegen kann ob ich ev. ein Montagsboard 
oder sowas erwischt hab!?

@A.K.: logisch weil ich die Frage net posten würde wenns funktioniert 
hätte

Autor: Justus Skorps (jussa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tino Fleißner wrote:

> dabei war), ging auch net und per WinAVR(incl. MakeFile) sagt der
> AVRDude: stk500_getsync(): not in sync: resp=0x00 und stürzt dann ab.

natürlich nicht, du hast doch kein stk500...

> Soweit ich weiss, brauchst du für den seriellen Einfachstprogrammer auf
> dem Pollin-Board eine besondere Programmiersoftware. Ponyprog ist
> dafür geeignet, AVRDUDE auch (Programmertyp ponyser).

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ATmega8L = ATmega8.

Aber jetzt habe ich erst kapiert, was du oben mit AVRISP/STK500 meinst. 
Du meinst nicht die Geräte, sondern die Einstellungen im Programm. Die 
sind hierfür natürlich falsch.

Ist das eine echte serielle Schnittstelle? USB-COMs sind da nicht 
wirklich zu empfehlen.

Autor: Tino Fleißner (Firma: Lacos) (fleez)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, habe das Problem gelöst,
meine Einstellungen waren richtig - das Problem lag beim GenderChanger 
des RS232 Kabels, mit ner normalen Verlängerung(quasi weiblich auf 
männlich funzts) - Danke für die Mühe!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.