www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Impedanzwander/Buffer Bipolar +-5V dieser hier?


Autor: Roland Bumm (rolandb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benötige einen 4xImpedanzwandler. Er muss +5  und -5V Versorgung 
haben sowie Rail-to-Rail. Ich denke das dieser hier genau das trifft:

http://de.farnell.com/linear-technology/lt6012acs-...

fmax= 20khz

den darf man doch nehmen. Er kommt als Eingang vor A/D Wandler 16Bit.


mfg
RolandB

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mit einer GBW von 330kHz ist der für 20kHz wohl etwas 
unterdimensioniert. Weil bei 20kHz bekommt der gerade mal so rund 16 als 
Verstärkung hin - wenn es um Präzision geht (16bit ADC), vielleicht doch 
nicht so das richtige. Und wenn Du den bis an die Grenzen aussteuern 
willst, dann schafft der das ohnehin nicht (s. 
Sprungantwort/Anstiegszeit im DB auf S. 1, welche satte 0,2ms braucht 
von L nach H - gerade gut genug für 2,5kHz Dreieck). Bei nötigen 20kHz 
würde ich schon einige MHz GBW anvisieren (>10MHz oder höher). 
Spannungsanstiegsgeschwindigkeiten beachten bei der Auswahl, wenn es um 
Großsignalfähigkeiten geht (also eben R2R).

Autor: Roland Bumm (rolandb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. wrote:
> Also mit einer GBW von 330kHz ist der für 20kHz wohl etwas
> unterdimensioniert. Weil bei 20kHz bekommt der gerade mal so rund 16 als
> Verstärkung hin - wenn es um Präzision geht (16bit ADC), vielleicht doch
> nicht so das richtige. Und wenn Du den bis an die Grenzen aussteuern
> willst, dann schafft der das ohnehin nicht (s.
> Sprungantwort/Anstiegszeit im DB auf S. 1, welche satte 0,2ms braucht
> von L nach H - gerade gut genug für 2,5kHz Dreieck). Bei nötigen 20kHz
> würde ich schon einige MHz GBW anvisieren (>10MHz oder höher).
> Spannungsanstiegsgeschwindigkeiten beachten bei der Auswahl, wenn es um
> Großsignalfähigkeiten geht (also eben R2R).

Danke Jens G.

ich hatte erst den hier:

http://de.farnell.com/linear-technology/lt1677cs8-...

 ausgewählt, aber aus Platzgründen wollte ich einen mit mehreren im 
Package nehmen. Gibt es da irgendeinen Typen den du mir nennen kannst?
Oder ich behalte den einzelnen pro Package.

Achso, der A/D Wandler sampelt mit 100kS/s also alle 10µs.

mfg

mfg

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich mich relativ selten mit der OPV-Auswahl beschäftige, habe ich 
grad keine Idee zu einem konkreten Typen. Aber vielleicht die anderen 
hier im Forum? ...

Autor: Roland Bumm (rolandb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, ich habe das DB vom A/D Wandler LTC1859 nicht richtig gelesen. Es 
wird der hier empfohlen:

LT1468/LT1469: Single and dual 90MHz, 16-bit accurate
op amp. Good AC/DC specs.

Link:

http://de.farnell.com/linear-technology/lt1469cs8-...

Der ist zwar "nur" double, aber er nimmt mir nur die Hälfte des jetzigen 
Platzes.


mfg
roland

edit-
Ist zwar kein R2R, sollte aber kein Problem sein. Die 
Versorgungsspannung kann ich erhöhen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.