www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik sprechender teddy bär


Autor: stani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi leute,

ich habe mir überlegt meiner freundin zu geburtstag einen sprechenden 
teddy-bären zu schenken, wobei ich allerdings die abzuspielenden sounds 
selber aufnehmen will (ich dachte so an 3-4 verschiedene sounds, die per 
zufall abgespielt werden, oder durch schließen von 3-4 kontakten jeweils 
abgespielt werden (jeweils in den entsprechenden arm oder foß des bären 
kneifen ^^)   ).

nun mal generell die frage:
kann ich sowas bewerkstelligen, ohne großartige ausrüstung zuhause 
stehen zu haben?

und falls ja, wie genau könnte sowas funktionieren?

dachte anfangs an einen billigen mß3-player, jedoch befürchte ich das 
diese zu batterie-lastig sind und der bär nach nur wenigen tagen 
verstummen würde.

hoffe ihr könnt mir weiterhelfen,

danke im voraus

stani

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soetwas macht man mit einem kleinen Controller (z.B. AVR) und einem 
externen Flash-Speicher größerer Kapazität (z.B. DataFlash AT45DB161D). 
Dies kann man sehr platz- und energiesparend aufbauen, so daß der Bär 
mit 2 AA-Batterien eine ganze Weile auskommt. Wenn Deine Freundin 
allerdings ständig auf dem Bären herumdrückt, ist nach einer gewissen 
Zeit natürlich Ende mit Spannung.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir währe ja lieber wenn meine Freundin auf mir rumdrückt - 
Batteriekosten ;-)

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conrad:
Bauelemente, Bausätze  Bausätze, Module  Geräuscheffekt-Bausätze 
Geräuschaufzeichnungs-Module

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Dinger sind grottig.

Autor: Teddy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemand für dummies erklären, wie genau man das Teddy-projekt 
bewerkstellen könnte? Oder mir einen Link o.ä. schicken...?
Dankeschön!

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt fertige Module, die ein Geräusch digitalisieren, speichern und 
wiedergeben können (z.B. Conrad). Diese sind nicht sehr flexibel, und es 
kann sein, daß man für jedes gewünschte Geräusch ein Modul verbauen muß.
So eine Art "Eigenbau-Player", der mehrere Soundschnipsel wiedergibt, 
wäre da besser, erfordert aber einiges an Entwicklungszeit. Vielleicht 
findet sich ein MP3-Player oder generell Sample-Player Projekt, das man 
abwandeln kann. Oft ist es jedoch nicht viel einfacher, sich in ein 
fremdes Projekt einzuarbeiten, als selbst ein neues durchzuführen.
Sicherlich ist das eine Frage des Kenntnisstandes, aber für einen 
kompletten Eigenbau würde ich schon mal ein paar Wochen von der Idee bis 
zum fertigen Produkt veranschlagen.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens, noch ein Stichwort: ISD1730 (bei Reichelt zu haben). 
Vereinfacht die Sache vielleicht etwas.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.