www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannung messen mit AT2313


Autor: WolleP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hab ein Problem, ich möchte gerne eine Spannung messen mit einem
AT90S2313, die ich über einen Spannungsteiler mit Poti einstelle. Die
Spannungsbreich umfasst 0 - 10V. Die Spannung möchte ich gerne messen
und auf einem Display ausgeben, Multimeter like!

Ich habe leider noch nicht soviel erfahrung, das ich auf anhieb wüsste
wie ich's angehen soll. Man kann das glaube ich mit nem R/C Glied
machen, indem man abfragt in welcher Zeit der Kondensator geladen ist
und das dann auswertet, aber auch da weiß ich nicht genau wie man das
Hardware und Software technisch umsetzt, ich hoffe jemand von euch weiß
rat.

Danke im voraus!

Autor: Gerhard Gunzelmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

warum so spartanisch ? Der uC hat doch einen AD/Wandler eingebaut oder
nicht ? Warum nimmst Du den nicht ?

Gerhard

Autor: WolleP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also meines erachtens hat der 2313 glaube ich keinen A/D Wandler, der
hat nen Analog Comperator an PB0 + PB1, damit müsste das doch dann mit
dem R/C Prinzip funktionieren, oder?

Autor: Oryx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wolle,
wenn Du ein konkretes Problen hast, nehme den passenden Controller.
Ein Mega8 z.B. hat alles was du brauchst. Oder bist du mit dem 2313
verheiratet?
Oder gibt es irgendwelche anderen Gründe für den 2313?

MfG
Oryx

Autor: WolleP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

nein, nicht direkt. Ich hab halt nur noch ein paar 2313 hier und hätte
mir dann keinen neuen Controller kaufen müssen, aber ich denke ich werd
mich doch mal mit dem Mega befassen.

Danke!

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Du kannst doch einen Dual-Slope-AD-Wandler aufbauen mit dem 2313. Damit
erhälst Du mindestens 16-Bit Genauigkeit. Dazu läßt sich ein MOS4051 ,
eine Spannungsreferenz und ein OPV als Integrator verwenden.

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.