www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Optrex DMF50191N


Autor: bergo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hai Leuts,
ich hab mir bei Ebay das Optrex DMF50191N ersteigert.
Wurde mal für Commodore hergestellt und ist warscheinlich für das
einzige Commodore Schleptop gewesen.
Das Problem is das es zu dem Display kein Datenblatt mehr, auf der
Oprtexside, gibt und ich habe auch beim Google'n nix gefunden.
ich habe inzwischen rausgefunden das ich das display via SED1335
betreiben kann aber ich weis nicht genau wie ich es anschliesen muss
bzw. welche Spanungen ich benötige.
Was ich raus gefunden habe anhand der OKI chips ist das von denn
Anschlüssen 1-13, 2 LOAD, 3 CP, 7 D0, 8 D1, 9 D2 und 10 D3 ist.

Gruss Bergo

Autor: bergo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
anbei ein bild der rück seite

Autor: bergo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab da mal die Datenblätter der Chips der im Anhang ist ist 3mal
vorhanden und ist für die Vertikalen verandwortlich.

Autor: bergo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und der in diesem Anhang ist 8mal vorhanden und ist für die Horizontalen
verantwortlich.

Fürleich hilft das ja heraus zufinden was wo angeschlossen werden muss
um es mit dem sed1335 zu betreiben.

Gruss Bergo

Autor: Mark de Jong Electronics (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bergo,

Die anschlusse für masse, +5 Volt sind ja einfach zu finden.

Die negative spannung geht oft an einen LM324, mit 4 oder 5
Kondensatoren.

ansonsten kannst Du mich anrufen, hast ja meine tel.nummer.

Am telefon geht es etwas einfacher.

Grüße Mark,

Autor: bergo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hai,
jup deine Nummer hab ich wann bist denn zu erreichen, mir wäre es am
Sonntag amliebsten zum einem habe ich da zeit und zum anderen kann ich
da ohne ende teln.

gruss bergo

Autor: bergo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so hab denn mal Telefonier mit Optrex Deutschland und die geben das
Datenblatt nicht raus weis das ein Kunden spezifisches is.
Habe denn auch noch bei OKI Electrix angerufen weil der M5219B net
online zufinden is, soll wohl schon 20Jahre alt sein und schon nicht
mehr gibt, bekomme ein Kopie via Post(das nennt man service so schön
unkomtlizirt).

Was ich nu bereits rausgefunden habe anhand der Datenblätter vom M5299A
und M5298A ist
pin1  ist Frame
pin2  ist LOAD
pin3  ist CP
pin4  ist 5Volt
pin5  ist GND
pin6  ist irgent was zwischen -8Volt und -22Volt
pin7  ist D0
pin8  ist D1
pin9  ist D2
pin10 ist D3
pin11 geht an denn M5219B
pin12    -  "  -
pin13    -  "  -

 gruss
    Bergo

PS: angaben sind ohne gewähr

Autor: bergo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habs denn mal angeschlossen.
Mark's controller jp4 -> Optrex
2->10 D3
3->9  D2
4->8  D1
5->7  D0
7->3  CP
8->2  LOAD
11->1 Frame

pins 11-13 vom lcd hab ich vernachläsigt
lcd pin 4 -> 5Volt
lcd pin 5 -> GND
lcd pin 6 -> -22volt

Iich hoffe da hilft allen weiter die das Problem haben das Display
anzuschlissen.

Gruss
   Bergo

Autor: bergo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hai Leuts,
hab heut das Datenblatt zum M5219B von OKI bekommen hab daraus mal eine
.pdf gemacht und hab das mal an denn Anhang gehängt.

damit ist pin:
11 DATA IN vom m5219b
12 CLOCK   vom m5219b
13 LOAD    vom m5219b

Ich denke die sind recht Uninteresant da der chip nur an die 10
felder(ca. 4x6mm pro feld) im unteres Bereich gehen.

Gruss
   Bergo

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pinbelegung und Beschreibung des DMF50191N gibt's hier:
http://www.dse.nl/~jeroen_hilgers/proj/procio/optrex.htm

Gruß
Michael

Autor: Bergo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr

in kommenden Versionen vom Dschi El Zeh De ( http://dschi-el-zeh.de/ )
wird nun auch 640x200 displays unterstützt.


Gruss Bergo

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

kann man dieses Display eigentlich auch in einem richtigen Textmodus
betreiben, oder braucht man da nen extra Kontroller dafür?

Danke
Bernhard

Autor: Bergo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernhard

Ja das geht, der SED1335 hat auch eine Standardschrift drin mit der das
gehen sollte, aber ich weis nicht wie denn ich mache nur die Hardware.


Gruss Bergo

Autor: Hirbel Ha (leo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bergo
Wo müssen denn pin 1 bis 3 vom LCD am Sed angeschlossen werden??
und wie sieht dein Sed init aus??

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.