www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIC RGB-LED Steuerung


Autor: Mario (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe folgende Schaltung nachgebaut statt dem 2N7000 hab ich den 
2N7002 genommen . Das ganze funktioniert seit längerem super . Jetzt 
möchte ich sowas ähnliches bauen mit so ca. 10 RGB_LEDs die vom PIC 
einzeln angesteuert werden da will ich den PIC16F877 nehmen . Soweit so 
gut da ich ja nur eine LED Pro pin ansteuere und bei 10 RGBs dann 30 
stück zu steuern sind würde schon mal der PIC gehn nur der gesammt Strom 
der LEDs währe mit sicherheit zu groß für den chip deswegen würde ich 
wie bei der schaltung die MOSFETs nehmen wollen. Da ich nur eine LED pro 
MOSFET habe will ich als Spannung statt 12V wie im Bild auf 5V senken 
und die Vorwiederstände entsprechend anpassen. Nun endlich meine Frage 
würde das mit dem MOSFETs so gehen was fürn Strom müste da der Chip den 
vertragen oder sollte da noch am Gate ein Wiederstand hängen ?

danke schon mal.

ps. Ich hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.