www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wired OR oder Wired AND für UART


Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,

ich habe eine Frage zum Thema UART. Und zwar habe ich hier 3 Atmega32. 2 
sollen dem Master Datensenden aber nicht gleichzeitigdazu müssen ja die 
beiden TX Ausgänge mit dem RX des Masters verbunden werden. Mein Problem 
ist nun das ich da nicht so richtig durchblicke.Ich habe etwas von Wired 
AND und OR gelesen aber ich verstehe das ganze erlich gesagt nicht. Wäre 
einer von euch eventuell bereit mir zu erklären wie das ganze 
funktioniert? Ich weiss ich könnte einen Multiplexer oder fertige Gatter 
verwenden aber es ist für mich wichtig auch diese "einfachen" 
Möglichkeiten zu verstehen.

Mit freundlichen grüssen

Max

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese hartverdrahteten Logikvarianten basieren im Wesentlichen auf 
'Passiv hoch und aktiv runter' oder umgekehrt: Eine Datenleitung wird 
per Widerstand auf 5V hochgezogen. Dann kannst du sie mit beliebig 
vielen NPN-Transistoren wieder auf 0V runterziehen.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok und die Dioden sind dann dafür da damit kein Strom von einem TX zum 
andern kann richtig?Muss man noch etwas beim Typ der Aus und eingange 
beachten?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe Anhang

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja aber ich hab zwei Ausgänge und einen Eingang wie sieht es dort aus?

Autor: Cheffe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau wie bei Falk in der Grafik...

E = Eingang
A = Ausgang

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also dann an die TX jeweils ein PullUP dann in die Dioden zum RX? Sorry 
stell mich woll ein wenig Blöd an.

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max wrote:
> Also dann an die TX jeweils ein PullUP dann in die Dioden zum RX?

Nein.
E = Eingang der Schaltung = UART Tx
A = Ausgang der Schaltung = UART Rx

Lass dich nicht davon verwirren, dass die Dioden entgegen der 
Datenflussrichtung eingebaut werden.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok nun hat es klick gemacht :-).

Danke für eure Hilfe

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aktiv AND!

Ich hab das erfolgreich aktiv (auf der TTL-Seite) mit 74HCs aufgebaut.

Hat den Vorteil das, auch bei bei kleineren Ubs
und längeren Verdrahtungen(50cm), mit sicheren Pegeln
gearbeitet wird.

16 x Slave , 1 x Master (153600 Baud)


Gruß Klaus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.