www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik C Complieder für PICs


Autor: T. P. (pointhi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche einen guten und leicht zu bedinenden C Complieder für PICs. 
Vielleicht mit einer guten anleitung.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wat is denn ein "Complieder"?

Autor: T. P. (pointhi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ichbenötige einen Complieder, um ein C fil in ein Hex fil umzuwandeln. 
Diesen kann man dann auf einen PIc Brennen. Auf der Internetseite 
http://www.cc5x.de ist ein C complieder, den ich aber nicht verstehen 
kann, hier ist auch alles Beschrieben

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gute Erfahrungen mit dem CCS Compilern gemacht.
http://www.ccsinfo.com/content.php?page=compilers

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mann, das ist ein Compiler ! Einen "Complieder" gibt es nicht.

Autor: TommyS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

> Auf der Internetseite http://www.cc5x.de ist ein C complieder,
> den ich aber nicht verstehen kann,

Also ich wage zu bezweifeln, daß andere C-Compiler wesentlich einfacher 
in der Handhabung sind. Ansonsten gibt's noch den Compiler von Hi-Tech 
und Microchip... (die sind mir zumindest noch bekannt) - aber die sind 
auch nicht einfacher oder schwerer in der Handhabung...

Grüße,
TommyS

Autor: T. P. (pointhi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Quellcod kann ich ja schreiben, aber ich habe die Zeile, die zum 
Ausführen so wichtig ist (Inhalt za: cc5x/cc5x...) nicht richtig 
ausführen kann, ich habe aber schon viele möglichkeiten versucht.

Autor: T. P. (pointhi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe Compilder falsch geschrieben, weil ich noch mehr anfänger in 
Programmieren bin und normalerweise noch in Asembler PICs Programmiere, 
was mit MBLAB relativ gut geht.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Den Quellcod kann ich ja schreiben, aber ich habe die Zeile,
> die zum Ausführen so wichtig ist (Inhalt za: cc5x/cc5x...)
> nicht richtig ausführen kann, ich habe aber schon viele
> möglichkeiten versucht.

Tu uns und Dir den Gefallen und lies Dir das da oben nochmal durch. 
Glaubst Du wirklich, daß man versteht, was Du uns damit zu sagen 
versuchst?

Wenn lange Sätze zu kompliziert sind, dann versuche Dein Problem in 
mehreren kurzen Sätzen zu schildern.

Autor: T. P. (pointhi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist etwas schwer für mich, in Hochdeutsch zu schreiben, ich bin in 
Oberösterreich mit Mundart aufgewachsen und auserdem in der 3. 
Leistungsgruppe in Deutsch.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wirft Dir ja auch keiner vor. Nur ist der von mir zitierte Satz für 
mich ziemlich unverständlich. Und ich denke, daß man auch in 
Oberösterreich ein Problem mit mehreren, knappen und prägnaten Sätzen 
schildern kann.

> aber ich habe die Zeile,
> die zum Ausführen so wichtig ist (Inhalt za: cc5x/cc5x...)
> nicht richtig ausführen kann, ich habe aber schon viele
> möglichkeiten versucht.

Liegt Dein Problem darin, daß Du nicht weißt, wie Du den Compiler dazu 
bringen kannst, den von Dir geschriebenen Quellcode zu übersetzen?

Was ist "die Zeile, die zum Ausführen so wichtig ist"?

Was für "viele möglichkeiten" hast Du schon versucht?

Autor: T. P. (pointhi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele Möglichkeiten, ich habe dabei die Zeile, an den Speicherort oder 
an die "Ausführungsdatei" (Ich weiß nicht wie ich das nennen soll) 
umgeschrieben. Es ist aber nie dass passiert, was eigentlich geschehen 
sollte. Schau doch mal auf diese Internetseite ( http://www.cc5x.de ) 
Und erkläre mir wie ich das machen soll.

Danke für die Aufklärung, ich versuche jetzt deutlicher zu schreiben.

(Ich kann nicht immer Antworten,cih binn nicht immer im Forum und ich 
darf meinen Computer nicht auf Internetzugang erweitern.)

Autor: TommyS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hääääää?

Sorry, aber es wird immer verwirrender...

Fange bei Schritt 1 an: was gibst Du ein?
Schritt 2: was kommt dabei heraus?
Schritt 3: poste Schritt 1 und Schritt 2 hier rein.

Anhand von dem was Du schreibst kann ich (und wahrscheinlich auch die 
meisten anderen hier) nicht mal eine Vermutung anstellen, was Du tust... 
da hilft auch die Webseite vom Compiler-Hersteller nicht weiter...

Grüße,
TommyS

Autor: T. P. (pointhi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann benörige ich wohl eine Compiler, der schon eine leich zu bedinende 
Oberfläche hat, und villeicht auch in MBLAB einzubeziehend ist, bei 
dieser Software muss ich nur einen Button im Menü anklicken, und die 
software führt alle anderen Schritte aus, es etwas wäre super, wenn ich 
so eine Software vorgeschlagen bekomme und nicht eine, wo man noch 
einzlne fils selber schreiben muss.

Das Programm auf http://www.ccsinfo.com/content.php?page=compilers ist 
super, was ich gesehen habe, aber man braucht, was ich zurzeit an 
warnmeldungen bekomme habe ein bestimtes Programmiergerät, was ich mir 
nicht noch kaufen will. Wenn es hilft, meine Software zum Brennen ist 
PICprog2006®, ich habe gerade nicht den Namen vom Programmiergerät 
gefunden. wenn es hilft, die Bestellnummer ist 191486 - 62 beim Conrad

Autor: TommyS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja und was ist dann an MPLAB so kompliziert? Meins unterstützt den 
Compiler problemlos...

Wobei Du noch immer nicht die Schritte 1, 2 und 3 ausgeführt hast...

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die von dir genannte seite http://www.cc5x.de/ enthält doch eine gute 
anleitung unter "Compiler installieren, das erste Programm". wo liegt 
das problem, wenn du dich daran hälst, bzw. bei welchem schritt kommst 
du nicht weiter?
und übrigens: ich schnalle echt auch nicht, was du sagen willst!

Autor: Benson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, aber der cc5x ist so ziemlich der am einfachsten zu bedienende 
C-Compiler für PICs, den man nur bekommen kann. Lade dir mal die 
komplette Bedienungsanleitung unter http://www.bknd.com/doc/cc5x-33.pdf 
runter. Da ist eigentlich alles genauestens und mit Beispielen erklärt.

Autor: T. P. (pointhi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MBLABE kann ich ja bediene, was ich habe aber herausgefunden, das man 
nicht C Programme Compilieren kann.


Problemtext:

Erzeugen sie eine bat-Datei mit Name "Versuch1.bat" mit folgendem Text :
C:\cc5\cc5x Versuch1.c -IC:\cc5\cc5x -aVersuch1.ASM -u
(Pfad zu cc5x.exe muss angegeben und ggf. angepasst werden)

1. Muss ich den Pfad zu cc5x.exe noch extra angeben und wenn wie

2. Wo muss ich die Datei Versuch1.c speichern

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Das hängt davon ab, wo auf Deiner Festplatte cc5x.exe zu finden 
ist.

2. In dem Verzeichnis, in dem Du auch die Datei "versuch1.bat" abgelegt 
hast.

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK ich bin auch Österreicher und in Deutsch sau schei*e aber,
ich kann nur erahne was du willst:

Falls du MPLAB verwendest und ich glaub du tust das:
Du musst sagen wo der Compiler und das ganze andere Zeugs liegt:

1.Schritt: Du startest MPLAB
2.Schritt: neues Projekt
3.Schritt: schreib irgend ein Code
4.Schritt: obenin der Dateileiste: Projekt --> Projektname --> Optionen 
-->

Jetzt musst du dem Compiler oder MPLAB sagen wo du die Include Files und 
Libary Files ... hast.

5,Schritt: irgendwo bei Optionen gibst du an wo siche Linker und der 
Compiler befindet. kanndir leider nicht genau sagen wo, da ich meinen 
Rechenr neu aufgesetzt habe und zuzr zeit kein MPLAB drauf ist.

Vileiächt meinst du aber auch sowas zum Programmiren wie C#

ich suche zumindest so was:
Bei C#hatt man eine Form,auf diese Form kann man unterschiedliche 
Elemente ziehn (Buttons oder Timmer ...) ein bischen Programmieren und 
Fertig is.
Und ich suche genau das Selbe zum PIC Programmieren, d.h. wenn ich ein 
Port brauche ziehe ich das Port auf das Projekt und kann schon mal 
irgendwelche attriebute setzten. Danach nich ein Timer dazu, und bei 
jedem Timer Event wird das Port auf 1 gesetzt und dann wider auf .

Falls es so ein Addon oder was weiß ich für MPLAB gäbe, welches beim 
Programmieren so ein schönes Pulldown Menue öffnet, also ich schreibe 
was:
Port. jetzt öffnet sich das Pulldown-Menue und ich kann ales auswählen 
(am besten mit kurzer beschreibung) was das port so kann.

Grüße Luaks

Autor: T. P. (pointhi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne so eine Software,sie ist bei Conrad erhältlich und kann in 
Assembler, C und vieleicht auch C++ Grafisch programmieren. Die Software 
kostet aber um die 100 Euro und der Demo kann nicht speichern, ich bin 
mir nicht sicher aber die Software könnte SISY heißen, schau mal bei 
www.conrad.at rein, vielleicht findest du die Software. Sie ist aber 
unter Conrad für ATMEL Controller angeschrieben, ich weiß darum nicht, 
ob es sie auch für PICs gibt.

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Pointhuber wrote:
> ich bin
> mir nicht sicher aber die Software könnte SISY heißen, schau mal bei

Bist Du sicher, dass sie nicht Sissi heisst ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.