www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Als Asthmatiker löten.


Autor: Lötdampfapsorber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Lötfreunde!

Seit einiger Zeit fröne ich ebenfalls diesem Hobby.
Da ich schon ziemlich lange an einer Form allergischen Asthmas leide, 
habe ich auch Probleme damit beim Löten. Also nach kurzer Zeit bekomm 
ich halt die bekannten Symptome (Husten, Halskratzen,...).

Geht es einigen von Euch ebenso?
Was macht ihr dagegen? Habt Ihr Absauger, Ventilatoren,...?

Ich möchte halt wegen dieser doofen Krankheit mein Hobby nicht aufgeben!

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...nun, ein alter CPU Lüfter sollte da doch schon Wunder wirken, oder? 
Zudem gut lüften, "unkritische" Flussmittel nutzen.

Klaus.

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde da soetwas empfehlen:
http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/?~tem...
Ist in diesem Fall sicherlich eine sinnvolle Investiton.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fehler!
DER WARENKORB KONNTE NICHT ANGELEGT WERDEN

Leider konnten wir keinen Warenkorb für Sie erstellen.
Dies kann 2 mögliche Ursachen haben:

1.   Ihr Browser akzeptiert keine Cookies. Bitte aktivieren Sie in Ihrem 
Browser die Verwendung von Cookies und versuchen Sie es erneut.
Möchten Sie weiterhin ohne Cookies in unserem Online-Shop einkaufen, 
dann klicken Sie bitten den folgenden Link

Weiter ohne Cookies

2.   Eventuell verwenden Sie einen veralteten Link. Bitte starten Sie 
den Online-Shop neu, um mit dem Einkaufen fortzufahren

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer kauft denn auch bei Conrad? Ein 120er PC-Lüfter mit dezenter 
Drehzahl reicht in einem größeren Raum durchaus, um die 
Lötdampfkonzentration am Arbeitsplatz unkritisch zu halten. In sehr 
kleinen Räumen machen Aktivkohle-Absorber Sinn. Wenn möglich, kann man 
die verqualmte Luft auch nach draußen absaugen (Keller, Garage, 
Schuppen...)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche mal unter Lötdampfabsorber oder Lötrauchabsauger.
Bei conrad:
 Artikel-Nr.: 800219 - 62  97,41 EUR
 Artikel-Nr.: 588201 - 62  29,95 EUR

Erfahrung damit habe ich keine.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Michael Appelt (micha54)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Travel Rec. wrote:
> Wer kauft denn auch bei Conrad? Ein 120er PC-Lüfter mit dezenter
> Drehzahl reicht in einem größeren Raum durchaus, um die
> Lötdampfkonzentration am Arbeitsplatz unkritisch zu halten. In sehr
> kleinen Räumen machen Aktivkohle-Absorber Sinn. Wenn möglich, kann man
> die verqualmte Luft auch nach draußen absaugen (Keller, Garage,
> Schuppen...)


Hallo,

Du bist kein Astmatiker, nicht wahr ? Leider helfen diese Massnahmen 
manchmal nicht weiter, weil schon allerkleinste Spuren Beschwerden 
auslösen können.

Ich bin selbst betroffen und muss sagen, daß unterschiedliche 
Lötzinn-Fabrikate unterschiedlich wirken, evtl damit experimentieren.
Seit dem Beginn der Pollenzeit (Haselpollen ab Jahresanfang) nehme ich 
Antihistamintabletten, das wirkt bei mir ebenfalls.

Gruß,
Michael

Autor: Walter Tarpan (nicolas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lustigerweise ist es bei mir umgekehrt: In der Heuschnupfenzeit sind die 
Symptome beim Löten wie weggeblasen, auch Müdigkeit kommt beim 
nachts-durchlöten nie auf.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>auch Müdigkeit kommt beim nachts-durchlöten nie auf.

Kurz bevor Einem die Augen zufallen, immer mal den Lötkolben
an der heißen Seite mit der ganzen Hand umfassen. Das macht
schlagartig wieder frisch. ;-)

MfG Paul

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst 'ne Absaugung mit Aktivkohllefilter, den Kolophoniumdampf 
nur in der Luft verteilen bringt nix. Kannst Dir das sicher auch selber 
bauen, Filtermatten aus dem Lüftungsbau und Aktivkohle in 'nen Rahmen 
und kräftigen Lüfter davor.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch eine Halbmaske:

   http://www.preisroboter.de/ergebnis7438740.html


Einatmen ist doch bei Asthmatiker keine Problem, da dürfte der 
zusätzliche Widerstand nichts ausmachen. Und ausatmen geht mit diesen 
Masken recht einfach.

Dann nur in einem separatem Raum löten. Ist vielleicht etwas nervig, 
aber machbar, IMHO.

Autor: Lötdampfapsorber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo micha54,

danke für die Antwort!
Also noch ein Leidensgenosse!
Sag mal, welche Arten/Fabrikate/Marken von Lötzinn verwendest Du denn, 
das bei Dir nicht allergiekritisch ist?
Von einem Kollegen hab ich grad erfahren, ich sollte bleifreies Zinn 
verwenden, wär dann auch RoHs-konform. Bringt das was? Ich meine, das 
Blei dürfte ja nicht das Problem sein. Blei verdampft ja nicht beim 
Löten!

An die anderen:
Den Tip mit den Masken nehme ich jetzt mal nicht so ganz ernst. Es geht 
hier ja nicht primär um die allbekannte Asthmaproblematik (Luft geht 
schlecht raus), sondern darum, möglichst wenig "Dämpfe" abzukriegen.

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und was meinst du, filtert die maske?!

absaugung mit lüfter (230V) über trocknerflexschlauch (fachbezeichnung 
unbekannt) nach draussen, fertig. oder alten staubsauger mit langem 
schlauch.

Klaus.

Autor: Lötdampfapsorber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> absaugung mit lüfter (230V) über trocknerflexschlauch (fachbezeichnung
> unbekannt) nach draussen, fertig.

Meinst Du solche Lüfter, wie sie in PC-Gehäusen verbaut werden? Gehen 
die mit Netzspannung (230V)?
Unter "Trocknerflexschlauch" meinst Du einen Schlauch, wie er zum 
Anschließen von Waschmaschinen verwendet wird?

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Meinst Du solche Lüfter, wie sie in PC-Gehäusen verbaut werden? Gehen
die mit Netzspannung (230V)?"

...leg den Lötkolben besser wieder weg :) -> NEIN, gehen sie NICHT - 
spezielle 230V Lüfter mit ordentlich Leistung halt, wie fürn Hühnerstall 
o.ä., evtl reicht auch "Scheißhauslüfter"...

NICHT Wama, aber für die Abluft des Trockners, ja. Auch für 
Küchenabzugshauben etc....einfach durch gekippte Fenster hängen oder nen 
spez Wanddurchbruch einbauen....alte Küchenabzugshaube wäre evtl ja auch 
ganz "chick"?!

Klaus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.