www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Niederfrequenten Sinus eliminieren


Autor: Kranfahrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Elektronikergemeinde,

folgendes Problem stellt sich mir: ich habe eine ATMEL MEGA32, dieser 
bekommt über den ADC Werte eines Kraftsensors und regelt daraufhin eine 
den Geradeauslauf eine Maschine aus. Nun passiert es ab und an das die 
Maschine senkrecht zur Fahrtrichtung für kurze Zeit schwingt, wenn zum 
Beispiel eine starke Windboe diese erfasst. Diese kurze Schwingung mit 
etwa 0,86 Hz (Eigenfrequenz des mechanischen Systems) soll nicht oder 
nur möglicht gering ausgeregelt werden. Nun frage ich mich, ob es 
funktionieren würde, einen Ringpuffer für die Sensorwerte zu verwenden, 
dessen Umlaufzeit gleich der Periodendauer der Schwingung wäre. Damit 
wäre diese ja im Mittel über den Puffer null. Ich weiß nicht, ob die 
Rechenleistung des Atmel für ein richtiges Filter genügt, außerdem hat 
er ja in der Applikation auch noch anderes zu tun.
Kann jemand etwas dazu sagen, oder einen besseren Vorschlag machen?

Danke und Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.