www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Endstufe Schrittmotor


Autor: Alex (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe eine Endstufe für Schrittmotor gebastelt. Ein A3986 
steuert die Mosfet Transistoren. Es funktioniert! Aber mit höheren 
Drehezahlen kommt es zum Kurzschluss und A3986 geht dabei kaputt. Das 
macht mich sehr traurig. Eigentlich A3986 ist ein toller Treiber, aber 
es gibt gewisse Schwierigkeiten.
 Ich bräuchte dringend ein Tip, wie kann ich das Problem weg machen

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VBB ist an den Leistungs-Fets angeschlossen?
Außer einem Label hab ich da kein Symbol Vbb
im Schaltplan, der mit den Fets verbunden ist,gesehen.
Wird der Chip heiß? Instintiv würde ich mal prüfen
ob die Eingangspegel höher als die Betriebsspannung
sind. Das vertragen die Chips nicht uneingeschränkt.
Reicht denn IC2 für den Strombedarf der Schaltung?
Bei höherer Drehzahl kann auch der Strombedarf steigen.

Mehr fällt mir dazu nicht ein.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Reicht denn IC2 für den Strombedarf der Schaltung?"

Ja, es reicht.
Eingangspegel ist auch in Ordnung. Die Endstufe hat auch Kondensator 
4700µF mit ERS auch Filter mit kleinen Kapazitäten ist eingebaut.

Was passiert, wenn es Strom nicht genug einfliesst?

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, die Betriebsspannung fällt unter das Eingangspegelnievau
und je nach Chiptechnologie und Schutzbeschaltung können erhöhte
Eingangsströme fliesen um den Betriebsspannungsabfall auszugleichen
(Was nicht Sinn der Sache ist).
Das ist aber nur ein Schuß ins Blaue, denn ich habe mir nur ein
Datenblatt mit Schaltbild zum Vergleich gegoogelt. Außer die
Unstimmigkeit mit Ubb ist mir da nichts aufgefallen und die Versorgung
war da auch nur als VDD +5V definiert ohne Angabe von typischen oder
maximalen Betriebswerten. Das ausgerechnet der Chip kaputt geht
muß ja einen Grund haben. Ich gehe davon aus das die Beschaltung
gemäß Herstellerapplikation korrekt ist. Dann bleiben ja nur
Über-/Unterspannung, Kurzschlüsse oder vielleicht auch ein Layoutfehler
(sehr selten).Mehr kann ich dazu leider nicht beitragen. Vielleicht
bringen die Tips ja etwas, zumindest ist das doch mal ein Anreiz
in diese Richtung zu forschen ob an der Sache was dran ist.
Ferndiagnosen sind leider sehr schwer,insbesondere wenn man den
Aufbau nicht prüfen kann.

Viel Glück.

Autor: Bauteiltöter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe meine Schrittmotorsteuerung dieses Wochenende mit 48V betrieben 
und dabei 6 Stück A4989(Nachfolger von A3986) gekillt. Mit 14 V lief die 
Schaltung seit Wochen ohne Probleme… Habe x-mal den Schaltplan und das 
Layout geprüft ist identisch deinem nur als Mosfet verwende ich den 
IRL540NS.

Hast du eine Lösung gefunden?

Autor: bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin

Bleib mal mit der versorgungsspannung unter 40V und schliesse in der 
Brücke parallel zum motor noch einen etwa 10n Keramik kondensator.
Die Allegro treiber Sterben gerne, sobald die Spannung grösser als 40V 
wird. Wir haben damals mit Tests ca 40stk verbraten, etliche Mails mit 
Allegro ausgetauscht, mir wurde bestätigt, dass die Schaltung so richtig 
und gut ist etc. Ganz am Schluss kam mal der Tipp, mit der Spannung 
etwas runter zu gehen. Wir haben dann externe Gate Treiber verwendet und 
die internen nur zum erzeugen der Signale benutzt, ging so bis ca 120V.

Gruss Bastler

Autor: grübler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bild ist nicht deutlich, Werte nicht lesbar.

Probier mal:
Schnelle Außendioden um die MOSFETS rum.
An jedes Gate ZD18V !

Autor: Bauteiltöter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Danke für den Tipp

Habe meine Motoren jetzt mit 36V und Kondensator durch alle 
Drehzahlbereiche gequält…ging 5 min gut dann hat Allegro Nr. 7 
aufgegeben. So langsam gehen mit die Treiber aus (ist vielleicht auch 
gut so). Habe danach die Gate-Widerstände auf 820Ohm erhöht jetzt 
scheinen die Treiber zu halten… wenn ich geahnt hätte das Allegro solche 
Sensibelchen baut wäre ich bei Trinamic geblieben… Die Schaltung mit den 
Gate-Treiber und 120V würde mich aber interessieren…

Autor: Bauteiltöter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bild ist nicht deutlich, Werte nicht lesbar.<

... Datei als pdf öffnen

Autor: Lukas H. (1uk3)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich habe meine Schrittmotorsteuerung dieses Wochenende mit 48V betrieben
>und dabei 6 Stück A4989(Nachfolger von A3986) gekillt.

-.- wenn du bei ähnlichem schaltplan aufgebaut hast, dann war das 
eiskalter vorsätzlicher mord!

@Alex : Den A3986 würde ich nicht verwenden, nur mehr den Nachfolger 
A4989
Und die Versorgungsspannung vom IC muss man gut gegen Überspannung 
schützen.
48V + ein paar Spikes ist zu viel. Am Anfang sind mir so auch einige 
gestorben. Externe Gate Treiber helfen natürlich auch

Autor: bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du ne email adresse angibst kann ich dir den schaltplan schicken...

Autor: Bauteiltöter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bitte an: bildergelfert@gmx.de
Danke

mfg

Autor: bastler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier mal der schaltplan, funktioniert so einwandfrei...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.