www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software USB Stick da und doch nicht


Autor: Jörg G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

habe einen USB-Stick, der irgend wie funktioniert und doch nicht 
funktioniert.

Beim Einstecken in W2K Prof meldet mir Windows, daß neue USB Hardware 
erkannt wird. Über Arbeitsplatz wird der Stick als Wechseldatenträger 
erkannt.

Versuche ich nun über der Arbeitsplatz, den Windowsexplorer oder
einen Dateimanager auf die Daten des USB Sticks zuzugreifen ist nichts 
zu machen. Auch über re-Mouse-Taste Eigenschaften zum Stick ist nichts 
zu erreichen.

Bis auf die Meldung der gefundene USB Hardware ist das gleiche Problem
unter XP Pro eines anderen Rechners.

Zumal der Stick beim vorletzen Gebrauch vor ein paar Tagen i.O. war.
Ist der Stick nun kaputt oder muß/kann er irgend wie reannimiert werden?

Danke und Gruß

Jörg

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du eventuell Netzlaufwerke, die im Arbeitsplatz einen 
Laufwerksbuchstaben haben? Wenn ja könnten die den USB-Stick überdecken.

Schau mal in der Datenträgerverwaltung nach (Verwaltung -> 
Computerverwaltung). Wenn der Stick da auftaucht, dann kannst du dem da 
auch einen Laufwerksbuchstaben zuweisen.

MfG
Marius

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg G,

kommt mir bekannt vor. Hatte so ein ähnliches Problem mit einem 16 GByte 
Stick.
Frage: Wo steckt dein Stick? Hinten am Rechner oder vorne ?
Bei mir liess sich das Problem lösen, indem ich den Stick nur noch 
hinten am Rechner reinstöpsel.
Meine Vermutung: Die seltsam-billige Verkabelung der USB-Anschlüsse vom 
Motherboard zum Stecker (Frontanschluss) mit "Bastlerdraht".
Der USB Standart sieht ja ursprünglich 100 Ohm Impedanzen für die 
Leiterzüge (D+/ D-) vor, die auf dem Board sicherlich eingehalten 
werden.
Aber die Verkabelung vom Board zu Stecker/ Frontanschluss ? Sicherlich 
hat auch diese eine Impedanz, aber eben jenseits von 100 Ohm. Dort kommt 
es nach meiner Meinung zu Reflexionen.

Das könnte sich mit dem irgentwann erscheinenden USB3.00 Standart 
erledigt haben, den bei 3GByte/s kann man keine "Bastlerdrahtlösung" 
mehr nehmen.

auf USB 3.00 wartend
Uwe

Autor: Hans-jürgen Herbert (hjherbert) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guckst du in Regsitry.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\MountedDevices

Findest du da alle USB-Sicks, die du jemals am Rechner hattest.

Kanst du da viel löschen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.