www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung VGA Timing 1024x768@70


Autor: Hans-Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem auf der Website http://www.tinyvga.com/vga-timing/1024x768@70Hz 
verwendeten Timing kommt mein VGA Monitor nicht zurecht und meldet "Out 
of Range". Stimmen die Angaben ?
Ich erzeuge das VGA Signal mittels eines FPGA Boards. Mit 640x480 Pixeln 
und 60 Hz Bildwiederholfrequenz hat es funktiniert obwohl ich für den 
Parameter Vertical Back Porch 29 statt 33 angegeben hatte und die 
Pixelfrequenz nicht 25,175 MHz sondern 25 MHz betrug. Leider finden sich 
auf mehreren Websites unterschiedliche Werte für die Parameter.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sehe die Daten des Monitors denn aus? Wieviel kHz hat er? Bedenke, 
dass ein Monitor mit 75 kHz vertikaler Frequenz nicht mit vollen 75 kHz 
betrieben werden kann. Du muss noch ca. 5% für den Zeilenvorschub mit 
einberechnen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>  Bedenke, dass ein Monitor mit 75 kHz vertikaler Frequenz nicht
> mit vollen 75 kHz betrieben werden kann. Du muss noch ca. 5%
> für den Zeilenvorschub mit einberechnen.

Was ist denn das für ein Quark?
Einerseits sind Frequenzen im kHz-Bereich bei Monitoren 
Horizontalfrequenzen, andererseits ist der "Zeilenvorschub", den Du 
besser Strahlrücklauf nennen solltest, nicht frequenzbeeinflussend.
Die Dauer einer Zeile ist der Kehrwert der Zeilenfrequenz, und von 
dieser Gesamtzeilendauer sind die Zeiten für die horizontale 
Austastlücke abzuziehen.

Bei 75 kHz Horizontalfrequenz beträgt die Gesamtdauer einer Zeile 13.3 
µs.

Der für Bilddaten nutzbare Teil davon ist um die von Dir genannten und 
gar nicht so schlecht geschätzten 5 % kleiner, also etwa 12.6 µs.

Der benötigte Pixeltakt berechnet sich als Quotient aus Pixelzahl und 
nutzbare Zeilendauer, also z.B. 1024 / 12.6 µs = ~81 MHz.

Die Seite http://www.tinyvga.com/vga-timing/1024x768@70Hz übrigens 
verwechselt im ersten Kasten ebenfalls horizontal und vertikal. Mit 
"vertical refresh" ist tatsächlich die Horizontalfrequenz gemeint.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist kein Quark. Ich meinte auch horizontal.
Die 5% sind richtig!
Die Bildwiederholfrequenz fV von Computermonitoren lässt sich 
näherungsweise folgendermaßen berechnen:

    f_V = f_H/(n * 1,05)

n =Anzahl der Zeilen

Stell dein Monitor mal auf 75 Hz bei 1024x768, da kommst du nicht auf 
die berechneten kHz.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.