www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Vorhandenes XP Emb. Flash auf anderes Flash kopierbar?


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich muss mit einem kompletten Embedded-System arbeiten.
Bevor ich jetzt daran was verändere würde ich gerne wissen ob
ich meine Backups einfach durch komplettes kopieren der Flashkarte 
machen kann.

Auf dem Flash ist XP-Embedded Vorinstalliert - nun müssen viele 
Softwareänderungen usw. gemacht werden.


Bleibt die kopierte Karte auch Bootfähig für mein System?

Muss ich die Flashkarte speziell vorbereiten?

Gruß Stefan

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hängt davon ab, welches Dateisystem auf der Speicherkarte verwendet 
wird. Wird NTFS verwendet, dann genügt es, alle Dateien von der einen 
auf die andere Karte zu kopieren; bei FAT hingegen muss die 
Speicherkarte erst mit einem mit dem Platform Builder mitgelieferten 
DOS(!)-Programm bootfähig gemacht werden.

Die neue Speicherkarte kann mit "convert x: /fs:ntfs" in das 
NTFS-Dateisystem konvertiert werden (ein neues Formatieren o.ä. ist 
nicht erforderlicht).

Du kannst allerdings nicht einem XPe-Image hinterrücks ein anderes 
Dateisystem unterschieben, also ein FAT-basierendes XPe auf eine 
NTFS-Karte kopieren.
Das kann funktionieren, wenn das Image mit gleichzeitiger FAT- und 
NTFS-Unterstützung konfiguriert wurde, wenn aber nur FAT unterstützt 
wird, geht's in die Hose.

Natürlich lässt sich mit einem Festplattenimager auch eine Kopie der 
Installation erstellen, mit Ghost oder TrueImage sollte das z.B. 
funktionieren.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein CF mit NTFS kriegt man heute einfacher hin: mit dem Tool 'ufdprep' 
aus XP embedded Feature Pack2007 oder mit 'diskpart' von Windows Vista. 
Beide können ein per USB Adapter angeschlossenes CF bootfähig mit NTFS 
formattieren. Ansonsten hat man ein Problem weil per USB angeschlossene 
CFs als 'removable' Disk erkannt werden und da gehen so Tools wie 
PartionMagic oä. nicht dran. Bei CF-IDE Adapter gibts auch Unterschiede 
und das CF muss als 'non removable' gekennzeichnet sein, alles ein 
Krampf... Wenn auf der CF allerdings der EWF eingerichtet ist und dafür 
2 Partitionen sind dann brauchst du auf jeden Fall ein non-removable CF 
soweit ich weiss, der disk.sys der für den USB-CF Adapter zuständig ist 
kennt nur eine Partition (ob das jetzt mit dem Vista 'diskpart' geändert 
wurde habe ich noch nicht probiert).

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider wurde mir das Embedded auf eine CF mit FAT Formatierung gemacht.

Aber ich glaube der TrueImage weg funktoniert halbwegs:
Ich kopiere die CF mit Arconis True Image. Dort gibt es eine
Funktion zum kompletten Laufwerkwechseln.

Da ich gerade keine CF zur Hand habe hab ich mal eine Kopie auf einen
USB-Stick gemacht - XP bricht aber beim booten mit Bluescreen ab -> 
vielleicht wegen dem removable Laufwerk. Das Originale CF selbst wird 
aber
direkt auf der Unterseite des Embedded Boards eingesteckt (also kein USB 
Kartenleser)

Werde wohl erstmal ne CF besorgen und das noch mal mit True Image 
versuchen.

Danke für die Hilfe

Gruß Stefan

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So aufwendig ist das mit NTFS gar nicht nötig - eine fabrikneue, 
FAT-formatierte CF-Karte wird ohne Neuformat mit convert 
(Betriebssystembestandteil) in NTFS konvertiert und ist dann schon 
bootfähig. Das geht auch mit CF-Karten im USB-Kartenleser. Mit 
stinknormalen, die das "removeable"-Bit gesetzt haben.

Dann können mit xcopy /kreisch alle Dateien des XPe-Images auf die 
CF-Karte kopiert werden - und das war's schon.

Mehr ist nicht nötig, kein Diskpart, kein ufdprep, keine 
Drittherstellertools.

Mehrere Partitionen können so natürlich nicht auf eine CF-Karte gebracht 
werden, aber seitdem man den EWF nicht mehr benutzen muss, ist das auch 
nicht mehr so wichtig. Der FBWF des FeaturePacks löst das Problem sehr 
elegant.

Autor: zwieblum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nimm' dir ein linux (knoppix) und kopier' den datenträger einfach:

dd_rescue <woher> <wohin>

<woher> ist deine cf-karte, <wohin> ist ein file oder ein usb-stick oder 
eine ander cf-karte ...

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FAT formatieren / convert habe ich gerade nochmal ausprobiert, danach 
ist das CF aber nicht bootfähig (min. das System Bit fehlt in der Part. 
Tabelle). Und der Diskmanager lässt es nicht zu die Partition aktiv zu 
setzen.
Kopieren auf den USB-Stick: da werden dann die USB Komponenten im Image 
fehlen, USB Boot und Storage und USB Basis usw., sowas müsste aber in 
das Original mit dem TargetDesigner eingebaut werden.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> FAT formatieren / convert habe ich gerade nochmal ausprobiert, danach
> ist das CF aber nicht bootfähig (min. das System Bit fehlt in der Part.
> Tabelle). Und der Diskmanager lässt es nicht zu die Partition aktiv zu
> setzen.

Ich habe frisch gekaufte CF-Karten von SanDisk verwendet, und diese 
nicht formatiert, sondern nur das darauf bereits befindliche 
FAT-Format konvertiert. Damit funktionierte die Chose. 
(Entwicklungssystem XPSP2, simpler USB-Kartenleser).
Keine Ahnung, was da jetzt den genauen Unterschied ausmacht, die paar 
XPe-Systeme, die ich vor zwei Jahren mal zusammenstellen musste, 
funktionieren glücklicherweise genau so.

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin ja nicht der XP-Embedded-Held, aber für USB und FAT lasse ich 
immer vorher Bootprep drüber laufen. Dos von Diskette starten und mit 
Bootprep den USB-Flash fertichmachen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.