www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Composite Video Kamera mit AVR auslesen?


Autor: raoul4 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
ich würde gerne die billig-kamera vom conrad (datenblatt im anhang) mit
meinem avr auslesen. ich habe aber keine ahnung, wie dieses composite
signal "aussieht". könnte mir das bitte jemand erklären? und würde
der adc des avr's atmega32 oder 8535 dafür ausreichen oder bräuchte
ich einen externen?

mfg raoul4

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieder mal jemand, der Null Ahnung von dem Thema hat und zu faul zu
suchen ist !
Google doch mal, dann würdest du merken, dass eine Videozeile 64us
dauert.
Bei 15kS (interner AD Wandler des AVRs) bekommst du eine Sagenhafte
Auflösunung von <1 Pixel pro Bildzeile !!!

Autor: raoul4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo benedikt,
wenn ich ahnung hätte, würde ich nicht fragen. gesucht habe ich auch.
könntest du mir bitte genau erklären, wie das signal zu verstehen ist?
also, wann ist z.b. die erste bildzeile zu ende, woher weiss ich,
welches pixel welche graustufe hat, usw.

mfg raoul4

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


ich glaube, dass dir Benedikt damit sagen wollte, dass das nicht
geht...
Dein AD Wandler ist einfach nicht schnell genug, um die Werte
aufzunehmen.

Grüße

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da man bei google nichts findet kann ich nicht glauben, denn da findet
man z.B.
http://zone.ni.com/devzone/conceptd.nsf/webmain/0C...
oder
http://www.2cool4u.ch/tv_signal_measurement/tv_sig...

Also mit dem internen AD Wandler wird das nichts.
Das Videosignal digitalsierst du am besten mit High Speed AD Wandlern
wie dem TDA8703 mit mindestens 1Million Werte pro Sekunde (für etwa 50
Pixel pro Zeile !)
Also nichts für Anfänger und meist nur in Assembler sinnvol, da man den
uC wirklich voll ausnutzen muss.

Was hast du denn vor ?

Autor: raoul4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo bendikt,
ich wollte das bild abspeichern und dann mit dem computer auslesen.
wenn das aber wirklich so schwer ist und dann auch noch in assembler,
dann verschiebe ich es wohl mal besser. 50 pixel pro zeile hört sich
auch nicht gerade sehr viel an! danke für deine antwort!

mfg raoul4

Autor: Thomas K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Benedikt:
Wie hast du denn deine TV-Bilder in das VRAM gebracht?

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Moment noch mit einem TDA8703, aber der macht Probleme:
Soabld OE\ dauerhaft an Masse liegt ist das Bild total verschneit
(sehr viele Pixel sind auf einmal weiß). Wenn CE\ mit Clk verbunden
ist, geht es bis etwa 10MHz mit einem Tastverhältnis von 50%. Danach
beginnen einige Pixel allmählich schwarz zu werden. Die Abtastfrequenz
der Bilder liegt bei 8MHz.

Autor: edi.edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

Philips hat einen kleinen schnellen wandler TDA8761.
fuer Sync benuetzt man LM1881
quarzoszillator 50MHz
microcontroller SX18AC Scenix
speicher M518221A-25J OKI
....

ed

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder gleich ne TV Karte von Ebay für <30 Euro...

Autor: harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie sieht das composit-signal aus, war das nicht auch die frage?
hier mal ganz grob:
es ist ein kombiniertes signal, auch fbas (farb-bild-austast-synchron)
oder bas bei s/w cameras genannt. das signal 'startet' mit einem
bildkipp-impuls (damit die video-stufe wieder auf oben links
zurückspringt) gefolgt von einem zeilenkipp(oder synchron)-impuls (ab
hier startet die erste zeile) dann kommen analogspannungen, die die
helligkeit wiedergeben, dann der nächste zeilenkipp, das ganze 625x /
sec (fernseher) oder andere zeilenanzahl, steht jeweils im datenblatt
der camera. die billigheimer machen so um 300 zeilen je bild. die
kipp-impulse unterscheiden sich von der bildinfo in ihrer höhe (am
ossi-schirm kannste das gut sehen) bildinfo ist ca. 75%, kipp- und
synchronimpulse 100%.
ich denke dass man cameras auch mit avr auslesen kann, nur halt nicht
die volle bandbreite (fernseher videosignal hat 5,5MHz) sondern eben
langsamer. dann müsste man je zeile ein paar pixels kriegen, der
bildkipp-impuls müssten z.b. per op-am abgetrennt werden und vielleicht
per interrupt gehandelt werden, damit der avr checkt, wann ein vollbild
startet und fertig ist. wie gesagt, müsste...
ob's geht weiss ich auch nicht, aber möglicherweise ist's 'nen
versuch wert.

gruss, harry

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.