www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LT Spice Signalverlauf importieren


Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es eine Möglichkeit Signalverläufe nach LT Spice zu importiren. 
D.h. ich messe mit einen Spannungs-Datenlogger ein Signal welches 
beispielsweise stark gestört ist. Und hab anschl. die Messwerte z.B. als 
Excel-Tabelle (csv-Format) vorliegen. Kann ich aus diesen Daten dann 
quasi eine Spannungsquelle in LT Spice erzeugen. Um mit dieser 
Verschiedene Filter zu simulieren.

Gruß Tobias

Autor: Norgan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LTSpice kann .wav-Dateien als Signale lesen und eine entsprechende 
Spannungs- oder Stomquelle modellieren. Du müsstest also einen Konverter 
CSV nach WAV schreiben.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem beim .wav ist, dass die Spannung da nur zwischen -1V und +1V 
liegt. Braucht man mehr so kommt man wohl nicht drum rum eine PWL-Quelle 
zu wählen und alle Punkte manuell vorzugeben oder man behilft sich eines 
Tricks: PWL-Quelle wählen und den ein oder anderen Punkt vorgeben. Dann, 
im Schematic, auf die Textzeile der Quelle gehen und diese mit 
Rechtklick editieren. So lassen sich dann via Copy&Paste einige weitere 
Punkte vorgeben ;)

Autor: Norgan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das Problem beim .wav ist, dass die Spannung da nur zwischen -1V und +1V
> liegt

Und? Spannungsgesteuerte Spannungsquelle mit einem konstanten Gain 
dranschalten oder Arbitrary Spannungsquelle mit entsprechendem 
value={...} Parameter, in dem eine Multiplikation (oder Division) der 
.wav-Sapnnung steht.

Da würde ich ums Verrecken keine Datenkonvertierung in ein vermutlich 
riesiges PWL-Statement vornehmen.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du gehst also davon aus, dass der Signalverlauf auch zwischen -1V und 
+1V liegt, ja? Und eigentlich ist es wurscht wo (ob wav-File oder 
Statement ist ja wohl mal völlig wurscht) und wie man eine 
möglicherweise notwendige Umrechnung macht. Ich wollte das hier nur 
anmerken nicht dass der TE versucht den Signalverlauf, der vielleicht 
bei -10V bis +10V liegt, mittels wav-File versucht zu importieren und 
sich dann fragt warum es nicht geht. Und da man ja nicht weiß wie die 
Daten vorliegen könnte Copy&Paste am schnellsten gehen. Man muss sich ja 
das PWL-Statemnent nicht anzeigen lassen.

Autor: Norgan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Du gehst also davon aus, dass der Signalverlauf auch zwischen -1V und
> +1V liegt, ja?

Nein, ich weiß, dass ich die Eingangsdaten beliebig mit einem B-Element 
(oder E-Element) skalieren und verschieben kann. Wenn es sein muss auch 
integrieren, logarithmieren oder was auch immer:

Zum Beispiel gibt mir
Bsig 2 0 V=V(1)*<irgendwas>+<irgendwas>

eine Spannungsquelle genannt sig zwischen Knoten 2 und Masse, die eine 
skalierte Version der Spannung zwischen Knoten 1 und Masse ist.

Ich würde sogar hingehen und die entsprechenden Konstanten als Parameter 
definieren (SPICE Directives in LTSpice), damit ich nicht in das 
B-Element rein muss um sie zu ändern:
.PARAM scale=10
.PARAM off=5

Bsig 2 0 V=V(1)*{scale}+{off}


Und LTspice ist sogar so nett und kommt mit einem vorgefertigten Symbol 
für B-Elemente. Genau wie für E-Elemente, mit denen es auch geht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.