www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software DVD-RAM Rohlinge bei Pollin: Taugen die was?


Autor: Mitbastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morgen zusammen,
Pollin bietet momentan eine 100er Spindel DVD-RAM Rohlinge für 25,- EUR 
an.
Es ist aber kein Hersteller angegeben.
Hat die zufälligerweise schon jemand im Einsatz und kann mir sagen, ob 
die was taugen? Ich würde die für Backups benutzen wollen.

Autor: was-willst-du (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Back-Up auf externe HardDisk, ist eher bewährt als NoName-Billigware. 
Die Billigware wird teuer, wenn du das Backup verlierst.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Dinger sind schon erstaunlich billig, für Sachen für die man 
heutzutage einen USB Stick verwendet, werden die wohl auch taugen (also 
z.B. Daten von einem PC zum anderen Transportieren), aber ein Backup 
würde ich darauf auch nicht machen. Dafür verwende ich eine externe HDD 
+ Faktor 10 teurere Markenrohlinge.

Autor: Mitbastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte auch weniger an das Backup wichtiger Daten gedacht, dafür 
verwende ich DVD-RAMs von Verbatim.
Für meine MP3 - Sammlung u.ä. habe ich mir aber gerade mal eine Spindel 
bestellt.

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe mit billigen rohlingen bisher immer nur schlechte erfahrungen 
gemacht.

ich nutze seitdem nurnoch verbatim.

wobei optische medien irgendwie langsam veraltet sind :)

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DVDRAM besitzen doch eine höhere Datensicherheit als eine externe 
Festplatte !?!?

Autor: Mitbastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> DVDRAM besitzen doch eine höhere Datensicherheit als eine externe
> Festplatte !?!?

Darüber streiten sich die Geister. Es gibt anscheinend kein unabhängiges 
Institut, das die Qualität von DVD-RAMs messen kann.
Ich will die Teile hauptsächlich zur Sicherung von MP3 und Videodateien 
(Aufnahmen vom TV) benutzen, da ist es nicht so schlimm, wenn mal eine 
DVD kaputt geht.
Laut Sendungsverfolgung müsste das Paket heute bei mir ankommen, ich 
kann ja dann am Wochenende mal berichten.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke der Hauptvorteil von DVDRAMs gegenüber Festplatten, USB Sticks 
usw. ist, dass hier Speichermedium und Lesegerät getrennt sind:
Bei einer Festplatte reicht ein Bauteil das defekt ist aus, und es wird 
kompliziert an die Daten zu kommen.
Bei einer DVD RAM sind schlimmstenfalls ein paar Daten beschädigt wenn 
die DVD Kratzer bekommt.
Umgekehrt ist natürlich nicht bekannt, wie lange die Daten auf einer 
DVD(-RAM) wirklich erhalten bleiben.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-Unklar ist auch, ob in 10 Jahren noch die nötige Hardware zum Lesen 
dieser spezielleren DVDRAM erhältlich sein wird. Das wird dann so 
ähnlich wie mit den NASA-Daten vom Mond?

-Zur obigen Pollin-Frage würde ich mal antworten, daß bei Pollin auch 
Ware aus Firmenauflösungen verkauft wird. Da könntE in glücklichen 
Fällen durchaus was brauchbares zu finden sein. Für Filme durchaus 
interessant.

Für eine Langzeitarchivierung würde ich mir aber eine anderes Medium 
suchen, da mir das DVD-Wechseln beim 1TB-Backup zu mühsam ist.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Umgekehrt ist natürlich nicht bekannt, wie lange die Daten auf einer
DVD(-RAM) wirklich erhalten bleiben."

Es "sollen" 30 Jahre sein.
Wir müssen dann wieder darüber reden wenn die um sind.^^

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wrote:
> Es "sollen" 30 Jahre sein.

Das ist vermutlich der Wunschwert der Hersteller. Wie weiter oben 
geschrieben wurde, wirklich gemessen hat es noch keiner.
Ähnliches gilt natürlich auch für Festplatten: Nirgends wird angegeben 
wie lange die Daten leben.

oszi40 wrote:
> -Unklar ist auch, ob in 10 Jahren noch die nötige Hardware zum Lesen
> dieser spezielleren DVDRAM erhältlich sein wird.

Und auch das gilt natürlich für Festplatten. In 10 Jahren dürfte es 
vermutlich auch schwer werden einen PC mit IDE Anschluss zu finden. 
Ähnliches gilt heute für die alten Winchester Platten. Ich durfte mal 
Daten von einem Kindergartenrechner sichern, denn dieser von einer 
Sparkasse bekommen hatte. Die alten Sparkassenrechner waren irgendeine 
Perversion eines 386er, das Mainboard nur aus wenigen ASICs aber sehr 
vielen TTL ICs aufgebaut, mit irgendwelchen proprietären Steckkarten, 
und 2 riesigen 30MB Platten die aussahen wie Winchester es aber nicht so 
ganz waren. Am Ende haben alle kapituliert.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem Norton Commander und einem Nullmodemkabel wäre es problemlos zu 
bewältigen gewesen (sofern der Rechner noch läuft).

Autor: vistageek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Warren Spector

Eine Regel hier im Forum ist die Verwendung von Groß- und 
Kleinschreibung, bitte befolge diese auch!

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wrote:
> Mit dem Norton Commander und einem Nullmodemkabel wäre es problemlos zu
> bewältigen gewesen (sofern der Rechner noch läuft).

Genau das war das Problem: Rechner machte nix mehr (sonst wäre es in der 
Tat einfach gewesen). Und da an dem Rechner wirklich nix Standard war, 
Pech gehabt.
Ich vermeide daher jede mögliche Hardware die nicht durch irgendwas 
anderes austauschbar wäre.

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vistageek wrote:
> @Warren Spector
>
> Eine Regel hier im Forum ist die Verwendung von Groß- und
> Kleinschreibung, bitte befolge diese auch!

haha :)

Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich hab mir diese dvd-rams bei pollin bestellt und heute bekommen
Dvd Identifer meinte  folgendes

------------------------------------------------------------------------ 
---
Unique Disc Identifier : [DVD-RAM:MXL7]
------------------------------------------------------------------------ 
---
Disc & Book Type :       [DVD-RAM] - [DVD-RAM]
Manufacturer Name :      [Hitachi Maxell Ltd.]
Manufacturer ID :        [MXL7]
Supplementary Info :     [Not Specified]
Formatted Capacity :     [2,236,704 Sectors = 4.58 GB (4.27 GiB)]
------------------------------------------------------------------------ 
---
[ DVD Identifier V5.2.0 - http://DVD.Identifier.CDfreaks.com ]
------------------------------------------------------------------------ 
---

Habe probeweise eine beschrieben und hat funktioniert

Gruss Kai

Autor: DriverDevel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab sie jetzt auch bekommen, ich sehe hier (Linux / WINE):

------------------------------------------------------------------------ 
---
Unique Disc Identifier : [DVD-RAM:MXL9]
------------------------------------------------------------------------ 
---
Disc & Book Type :       [DVD-RAM] - [DVD-RAM]
Manufacturer Name :      [Hitachi Maxell Ltd.]
Manufacturer ID :        [MXL9]
Supplementary Info :     [Not Specified]
Formatted Capacity :     [2,236,704 Sectors = 4.58 GB (4.27 GiB)]
------------------------------------------------------------------------ 
---
[ DVD Identifier V5.2.0 - http://DVD.Identifier.CDfreaks.com ]
------------------------------------------------------------------------ 
---



ACHTUNG: Manufacturer ID ist hier NICHT MXL7, sondern MXL9!
Könnten also evt. Spindeln mit einer Mischung unterschiedlicher 
Maxell-Medien sein (hab nur eine getestet, weiß also nicht, ob ich in 
meiner Spindel auch MXL7 und weitere dabei habe).

Bin allerdings sehr zufrieden, Preis/Leistung scheint auf den ersten 
Blick sehr gut.

Und danach natürlich sofort ab in separat gelagerte Trays - diese Dinger 
in einer Spindel (und dazu noch ohne Gesamtschutzkappe) ist ein 
waschechter Frevel :-)
Naja, wird eben B-Ware o.ä. sein, die nicht ganz die Auflagen für 
Einzelverkauf erfüllt hat...

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie der erste optische Eindrck dieser Rohlinge ?

Bei einer Dose "Burn me 4,7" zum Beispiel hatte ich einige Nieten dabei, 
die schon >>optisch<< zu erkennen waren durch Flecken!Schade.

Autor: Mitbastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Rohlinge scheinen wirklich bunt gemischt zu sein.
Die ersten beiden, die ich bisher gestestet habe, konnte ich nur mit 2x 
brennen.

------------------------------------------------------------------------ 
---
Unique Disc Identifier : [DVD-RAM:MXL13]
------------------------------------------------------------------------ 
---
Disc & Book Type :       [DVD-RAM] - [DVD-RAM]
Manufacturer Name :      [Hitachi Maxell Ltd.]
Manufacturer ID :        [MXL13]
Supplementary Info :     [Not Specified]
Formatted Capacity :     [2,236,704 Sectors = 4.58 GB (4.27 GiB)]
------------------------------------------------------------------------ 
---
[ DVD Identifier V5.2.0 - http://DVD.Identifier.CDfreaks.com ]
------------------------------------------------------------------------ 
---



** INFO : GET PERFORMANCE Write Speed Descriptor(s)
Descriptor #1 =  2770 kBps ( 2.00x) - [CLV/Non-Pure CAV]

** INFO : MODE SENSE Write Speed Descriptor(s) [Legacy Command]
** WARNING : MODE SENSE Is Obsolete And Not Always Properly Supported
Descriptor #1 =  2770 kBps ( 2.00x) - [CLV/Non-Pure CAV]

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.