www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wer kennt einen solchen Magnet Sensor


Autor: stephan (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

dieser Sensor wird gesucht.
Verbaut in einem Fox Bissanzeiger LXR.
Der grüne Streifen ist der Sensor.
Rechts daneben ist ein Rad mit 4 Magneten.
Der Sensor ist ca. 1,5mm breit und ca. 10 - 15 mm lang.
Was kann das sein ???

Ich danke Euch.

Autor: stephan (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe mal einige Dinge im Bild ergänzt um die Arbeitsweise zu 
verdeutlichen.

Rot gekennzeichnet sind die Permanentmagneten.
Diese 4 Stück sitzen in einem Laufrad, welches sich wiederum rechts oder 
links herum drehen kann. (gelber Pfeil )
Die elektronik wird gespeist von dem grünen Streifen. Dieser erzeugt 
warscheinlich eine Spannung welche ja nach Drehrichtung gerichtet ist.
Daher kann die Elektronik die Drehrichtung erkennen und auswerten. Die 
beiden blauen Leiungen kommen vom Sensor und gehen zur Elektronik.
Die Leitungen sind direkt am Sensor dran. Ein Lötpunkt ist ja oben zu 
sehen.
Der Sensor hat eine dicke von etwa 1-1,5mm und in der Mitte läuft in 
Längsrichtung eine Zwischenlage aus Kupferfolie.
Es ist definitiv kein Read Kontakt.
Googeln nach "magnetic Sensor Stripe" bringt nichts vernümtiges.
Alps und Franell, Fehlanzeige.

Was für Hersteller kommen in Frage ??

Autor: flätz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde, das sieht überhaupt nicht aus wie ein Magnetfeldsensor. 
Könnte eher so eine art "Biegungsdetektor" sein. Vielleicht ist der 
Kupferstreifen umgeben von Leitplastik o.ä., und bei Biegung ändert sich 
der Widerstand der Anordnung.

Autor: Michael Fr. (nestandart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dies grünes ... ich tippe mal auf piezo-sonsor.
ist es starr oder leicht zu biegen ?

Autor: stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist rel starr. Ich möchte nicht dran biegen .
Ich tippe mehr in Richtung "“Giant Magneto Resistive"
Habe baer bisher nur IC gefunden.

Autor: Z8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für einen Magnetsensor ein bisschen zu weit weg von den Magneten.
Ist bestimmt irgendetwas, was auf Biegung reagiert.
Fiberglas mit Dehnmessstreifen?

Autor: stephan (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe noch ein Bild des def. Sensors gemacht.
Deutlich ist die innenliegende Kupferfolie zu sehen.
Die grüne Beschichtung sollte eigentlich von vorn bis hinten gehen.

Leider hat schon jemand vor mir dran rumgelötet :-((

Autor: stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ps.: der reale Abstand Mitte Stripe und Mitte Magnet beträgt ca. 10mm.

Autor: Z8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Halt mal bitte ein Multimeter an die gelben Drähte!
Welchen Widerstand hat das Ganze?
Ändert sich der Widerstand bei Verpolung der Messstrippen?

Autor: stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
am def. sensor läßt sich nicht wirklich etwas messen.
Wobei mich das nicht verwundert. Von der "aktiven" Fläche ist ja 1. 
nicht viel übrig und 2. bin ich nicht mal sicher Kontakt zu haben.
Am funktionierenden kann ich ca. 6-8 mV messen wenn der Magnet genau 
parallel steht. Je nach Richtung pos. oder neg.

Autor: Z8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Dehnmessstreifen" scheidet aus.

Passive Hallsensoren kenne ich nicht. Meist sitzen die in einem Chip
mit Verstärker und Schmitt Trigger, haben also 3 Anschlüsse.
(Vcc, Gnd, Ausgang)

Kann hier nicht weiter helfen. ;(

Autor: stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe noch eine Patentschrift dazu gefunden.
Allerdings verstehe ich nur einen Bruchteil davon (englisch)
http://www.freepatentsonline.com/EP1668983.html

Autor: Z8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Patent ist nichts sagend! Es bezieht sich auf ein Verfahren.
Was das für ein Sensor ist kann daraus nicht geklärt werden.

Gruß Z8

Autor: Michael Fr. (nestandart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eindeutig - Piezo.
is es aus keramik-ähnliche farbe ?

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich kenne das Teil.
285-784 bei RS
5Stk fürn 10er.
Es ahndelt sich tatsächlich um einen Piezo-Vibrationsaufnehmer.

Autor: Uwe Nagel (ulegan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das nicht vielmehr so, dass das Signal erzeugt wird, indem ein 
Exzenter auf der Welle den Piezo verbiegt? Und die Magnete dienen als 
Rasterung?

Autor: axelr. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau so

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein so ist es nicht.
Auf den Bildern vielleicht nicht ganz so deutlich zu erkennen.
Da Rad dreht sich völlig frei. Allerdings ist das Rad auf der linken 
Seite in der weissen Plastikführung drin. Im Bild 2 sitzt die Welle 
nicht ganz drin. Dabei können natürlich Vibrationen entstehen die der 
Sensor umsetzt.

@Axel woher kennst Du das Teil ??
Sowas sieht man ja nicht alle Tage. Bei den Herstellern sowas zu finden 
ist ja auch nicht sooo einfach.
Hatte gestern noch Pizo-magnetische Sensoren gefunden.
Waren es aber auch nicht.
Trotzdem vielen Dank.

ps: kannst Du bei RS bestellen ????

heir scheint der Hersteller zu sein:
http://www.lprs.co.uk/product_info.php?products_id=127

in UK so wie der Hersteller des Bissanzeiger.

Autor: axelr. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ps: kannst Du bei RS bestellen ????

Nee, leider nicht (mehr).

> @Axel woher kennst Du das Teil ??

Ich bin schon eine Weile dabei, da kommt einem so etwas schon mal unter 
die Finger.

Gruß
Axelr.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.