www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle Verbindungen im Schaltplan durch Label ersetzen?


Autor: Fragender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es eine Möglichkeit bereits im Schaltplan gezogene Netzverbindungen 
durch Label (also Zuweisungen) zu ersetzen, wenn bereits im Board 
geroutet wurde?

Habe ein paar Anzeigen schön Pin für Pin mit einer Stiftleiste 
verbunden, jetzt irgendwie wird mir das zu unübersichtlich. Ich würde 
gerne jeweils Quelle und Ziel einfach ein Label mit dem Netznamen 
zuweisen und dann im Schaltplan die Verbindung löschen. Nur leider 
verschwindet dann die geroutete Verbindung im Board.

Und wenn ich das Board vorher wegklicke, kommt bei beim späteren öffnen 
natürlich die Meldung 'Board und Schaltplan inkonsistent'.

Idee? (außer Netz im Board halt neu routen) ;)

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem du die Verbindung gelöscht hast, musst du dafür sorgen, dass 
beide Enden wieder denselben Netznamen haben. Dann sind diese auch 
(elektrisck) verbunden.

Autor: Fragender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, dass die beim gleichen Label Namen im Schaltplan verbunden sind ist 
klar. Die Frage war aber ob es sich verhindern lässt, dass mir dabei 
meine geroutete Verbindung gelöscht wird?

Autor: Justus Skorps (jussa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fragender wrote:
> Ja, dass die beim gleichen Label Namen im Schaltplan verbunden sind ist
> klar. Die Frage war aber ob es sich verhindern lässt, dass mir dabei
> meine geroutete Verbindung gelöscht wird?

ich würde dazu per Hand ein kleines Stück der verlegten Leiterbahn 
wieder unrippen...dann sollte beim löschen der Verbindung im Schalplan 
nur dieses Stück verschwinden...

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde im Schaltplaneditor
1. Der Verbindung einen Namen geben
2. an jedem Ende ein weiteres Stück Leitung anschließen und eine 
Junction setzen, so dass das neue (offene) Leiterstück mit zu dem Netz 
gehört.
3. Die Verbindung zwischen den beiden Enden löschen
4. Jetzt hast du an jedem Ende ein Stummel Leiterbahn, mit dem gleichen 
Namen, die somit im gleichen Netz sind.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Fragender (Gast)

>klar. Die Frage war aber ob es sich verhindern lässt, dass mir dabei
>meine geroutete Verbindung gelöscht wird?

Wird sie nicht, allerdings das erste Segment vom Pad zur Leitung. Wenn 
man auch das verhindern will muss man ZUERST dem Netz einen Namen geben, 
dann per Kommando SPLIT einen Knick in die Leitung im Schaltplan machen 
und DANN die Leitung am Knick löschen. Damit bleibt das Netz bestehen 
und man muss im Layout nicht nacharbeiten.

MFG
Falk

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> Wird sie nicht, allerdings das erste Segment vom Pad zur Leitung. Wenn
> man auch das verhindern will muss man ZUERST dem Netz einen Namen geben,
> dann per Kommando SPLIT einen Knick in die Leitung im Schaltplan machen
> und DANN die Leitung am Knick löschen. Damit bleibt das Netz bestehen
> und man muss im Layout nicht nacharbeiten.

Oder so :D

Autor: Fragender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Justus Skorps (jussa)

erst mal an Julius meinen Dank, das geht schon mal sehr gut und würde 
mir als Lösung auch erst mal genügen

@ Falk Brunner

>Wird sie nicht, ..

Stimmt, das bei mir blöderweise war ein gerader Leiterzug, der komplett 
im Board verschwand; ansonsten wird tatsächlich nur ein Stückchen bis 
zum Pad gelöscht.

Auch damit komme ich prima zurecht, Stückchen neu routen kein Thema.

Aber dein Tipp mit dem Knick .. äh .. wie soll das gehen? Wenn ich einen 
Knick einfüge (hab eigentlich im Schaltplan schon genügend Knicke) und 
dann?
Wenn ich am Knick lösche, lösche ich entweder das Geradenstück links vom 
Knick oder rechts vom Knick und dann ist im Board halt das Stückchen zum 
Pad gelöscht.

Wie genau soll das gehen, am Knick löschen?

@ Simon K.

Wozu die Junction? Das leuchtet mir nicht ganz ein. Was ist damit 
gewonnen?

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man kann auch einfach das Board schließen. Dann wird auch nichts im 
Board geändert. Dann die Änderungen im Schaltplan vornehmen (die ja 
ekeltrisch nichts verändern) und dann das Board wieder öffnen. Wenn 
alles gut gegangen ist, sollte der Konsistency Check auch keine Fehler 
melden.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> @ Simon K.
>
> Wozu die Junction? Das leuchtet mir nicht ganz ein. Was ist damit
> gewonnen?

Damit du auf jeden Fall noch einen Stummel nach dem Löschen der direkten 
Verbindung über hast, der noch mit dem jeweiligen Pin verbunden ist, um 
diesen Pin noch dem Netz zugehörig zu lassen.

Du musst halt irgendwie dafür sorgen, dass nach dem Löschen der 
(störenden) Verbindung zwischen beiden Bauteilen, an den Pins an beiden 
Seiten noch ein Rest-Netz (mit gleichem Namen) vorhanden ist.

Autor: Fragender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Simon K

ach so, ja gut, das war bei mir aber auch so der Fall, bei mehrfachen 
LB-Knicken im Schaltplan. Hatte einfach von der LB-Mitte her gelöscht 
und dann nach beiden Enden bis zum "Stummel".

Klaus (Gast) wrote:

> man kann auch einfach das Board schließen. usw.

ergab aber bei mir inkonsistentes Board und danach ging forw-backw-Anno 
nicht mehr

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, dann schaut man in den ERC Bericht und ändert das, was nicht mehr 
konsistent ist. Wenn du nur die Änderungen gemacht hast, die das Board 
elektrisch nicht sollten, kann ja nur ne Kleinigkeit dabei schief 
gegangen sein.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> die das Board elektrisch nicht sollten


Sollte natürlich heißen: "die das Board elektrisch nicht verändern 
sollten"

Autor: der mechatroniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde hier auch die Methode von Klaus vorziehen. Vorher natürlich 
eine Sicherheitskopie von Board und Schaltplan anfertigen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.