www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder 4-Kanal Empfänger für Motoren


Autor: Roman (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen.

Zu aller erst: Ich bin noch ziehmlicher anfänger und verstehe nur wenige 
fachbegriffe. diese wenn möglich also erklären. Weiterhin weiß ich nicht 
ob ich hier richtig bin mit meiner anfrage, weil ich nicht genau weiß ob 
ich überhaupt einen microcontroller brauche...

Jetzt aber zu meinem Problem:
Ich möchte gerne ein kleines auto fernsteuern. Das auto wird mit 9Volt 
motoren angetrieben(getriebemotoren von LEGO). Das fahrzeug bestitzt 
einen kettenantrieb, dass heißt ich habe zwei motoren die jeweils STOP 
FORWÄRTS und RÜCKWÄRTS gesteuert werden müssten. außerdem soll das auto 
eine kleine kamera transportieren, die ebenfalls über motoren im 
blickwinkel verstellt werden soll(die gleichen bewegungsmöglichkeiten). 
Ich benötige also eine 4-kanal steuerung. Wie es der zufall will besitze 
ich eine solche fernsteurungsanlage. Ein sehr altes model von graupner. 
die fernbedienung ist ideal für meine zwecke, doch der empfänger(der 
übrigens mit6 V arbeitet) nicht, denn an ihn lassen sich nur Servos 
anschliesen. Diese arbeiten ja mit impulsen durch welche die stellung 
der servos angegeben wird. Ich möchte ja aber motoren antreiben. Die 
servos einfach als mechanische schalter zu verwenden kommt nich in 
frage, weil zu schwer, sperrig, und ungenau.... Die servos per 
Servo-hacking in motoren umzuwandeln auch nicht, weil die zulangsam sind 
und bei schwacher batterie anfangen zu zucken(hab ich schon probiert) 
Was ich nun bräuchte wäre also eigentlich ein kleines Board/platine die 
die impulssignale (ich glaube ich hab mal was von 1 bis 2 millisekunden, 
wobei 1,5 neutralstellung ist, gelesen) vom empfänger so an die Motoren 
weitergibt, dass ich diese steuern kann. Alternativ könnte ich mir auch 
vorstellen, dass man den empfänger ganz weg lässt und eine platine baut, 
die die signale direkt von der fernsteuerung empfängt und an die auch 
die motoren angeschlossen sind. Dies erscheint mir aber als sehr viel 
komplizierter.
Wenn man sich für die erste methode entscheidet, würde das noch die 
frage aufwerfen ob der empfänger und das selbstgebastelte board sowie 
die motoren alle eine eigene spannungsquelle brauchen(das würde heißen, 
dass mein Auto voll von Akkus wäre) oder ob man die alle drei an eine 
anschließen kann, wobei das board dann die spannungen regeln müsste. 
Aber das ist eigentlcih erstmal nebensächlich.

Den Zusammenhang habe ich nochmal in einer Grafik verdeutlciht(Anhang)!

Ich würde mich sehr über schnelle und vor allem bitte nicht allzu 
komplizierte Antworten freuen.
Vielen Dank schonmal im vorraus...

PS.: Sorry für den langen und unstruckturierten Text mit den ganzen 
Rechtschreibfehlern...;-P

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Fahrtregler sollte deinen Anforderungen gerecht werden, vlt. wegen 
Kettenantrieb noch mit Mischer davor.

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig, was du brauchst, ist ein Fahrtregler, der aber nur so heißt. 
Also ne echte Regelung findet da nicht statt. Der Begriff hat sich nur 
so eingebürgert bei den Modellbauern. Steller ist das richtige Wort. 
Schau mal hier: www.cti-aichtal.de
Die sind gut und günstig und reichen für deine Zwecke locker aus. Damit 
du die Kettensteuerung nicht auf zwei "geradeaus"-Knüppeln hast sondern 
einen Knüppel zum Gasgeben und einen zum lenken, brauchst du noch einen 
V-Mischer, den du zwischen Empfänger und die beiden Regler schaltest. 
Gibts von Conrad als bausatz oder auch fertig. Von Simprop gibts glaub 
ich auch einen. Die Regler in diesem Leistungsbereich sind üblicherweise 
mit BEC ausgestattet. Das heißt, da ist ein Spannungsregler drin, der 
aus deinen 9V 5V macht(Modellbau-Empänger gehen üblicherweise von 
4,8-6V). Dabei musst du beachten dass du beim Einsatz von 4 Reglern bei 
3 Stück die Rote Leitung im Servokabel kappen solltest, oder mit Dioden 
entkoppeln.

LG, Björn

Autor: Roman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey,

danke für die antworten, das mit dem fahrtregler ist logisch, aber wozu 
ist der V-Mischer gut??? das versteh ich noch nicht ganz. Kann ich 
nuicht einfach auf einem knüpperl die eine und aufm anderen knüppel die 
andere Kette forwärts und rückwärts steuern??? Dann brauche ich den 
Mischer doch gar nicht(zumindest wenn ich die erklärung die mir google 
verschafft hat richtig verstanden habe). Was spricht dagegen?

Roman

Autor: Zardoz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was spricht dagegen?

Im Prinzip nichts.

Hängt allerdings von der Fernsteuerung ab. Hat sie z. B. Kreuzknüppel 
ist es günstiger, mit einem davon beide Ketten steuern zu können 
(Einhandbetrieb). Und dann benötigt man den Kreuzmischer, um aus dem 
Vor-/Rückwärts und Rechts/Links des Kreuzknüppels die zwei 
Vor-/Rückwärts-Signale für die beiden Ketten zu generieren.

Nice week,
Zardoz

Autor: Roman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die fernbedienung hat zwei kreutzknüppel. Ich denke ich werde die beiden 
ketten jeweils mit einem eigenen knüpperl steuern, dann brauche ich die 
mischer nicht extra kaufen... Danke für eure Hilfe

Autor: Roman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
morgen nochmal,

ich hab mir das nochmal genau überlegt, und bin zu dem entschluss 
gekommen, das 20€ eigentlich ja ganz schön viel sind... und dann auch 
och zweimal.
gibt es nicht doch eine billigere selbstbau-alternative??? Kann man 
sowas nicht einfach selber bauen?

Roman

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.