www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik DC Motor PWM und Drehrichtungsumkehr


Autor: Detlev Markfort (detlev)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und guten Tag zusammen,

ich habe schon eine Weile dieses Forum durchsucht - und 
selbstverständlich auch gegoogelt.

Dabei habe ich auch eine Menge an Hilfestellungen gefunden (z.B. auf 
www.atx-netzteil.de/pwm_softstart_softstopp_mit_tl494.htm mechanisch, 
PWM, Polwendung, usw.) aber nichts, was mein Problem löst. Vielleicht 
habe ich auch nur das berühmte "Brett vor dem Kopf".

Mein Problem:
ich möchte einen kleinen DC-Motor (<1A / 12V) steuern und zwar 
folgendermassen:
- langsamer Anlauf, bis gewünschte Geschwindigkeit erreicht
- auf dieser Geschwindigkeit eine Zeit lang bleiben
- langsamer Auslauf
- kurze Zeit auf Stop bleiben
- Drehrichtungsumkehr
- das ganze Spiel von vorne

Für die Zeit hatte ich mir schon überlegt, die Pulse der PWM zu zählen 
(bspw. mit 74HC4060 o.ä.), und dann daraus wieder was abzuleiten. Ich 
komme aber so nicht weiter.

Wenn das mit einfachen Mitteln bzw. ICs möglich ist, bitte ich um 
Hinweise, wie ich der Lösung näherkomme.

Danke für die Anworten im Voraus

Detlev

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn das mit einfachen Mitteln bzw. ICs möglich ist, bitte ich um
> Hinweise, wie ich der Lösung näherkomme.
Welche Voraussetzungen hast du? Was ist für dich einfach?
Kannst du löten?
Hast du Erfahrung mit uC?
Kennst du programmierbare Logik?

Autor: Detlev Markfort (detlev)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

> Welche Voraussetzungen hast du? Was ist für dich einfach?

Einfach: alles, was im wesentlichen Digital abläuft. So konnte ich schon 
Interfaces vom C64 zu Schrittmotoransteuerungen, 7-Segment, 
Zählaufbauten usw. hinbekommen. Ich wêis, das ist bei den Treibern für 
den Motor nicht möglich. Ach und alles, was sich mit Widerständen 
rechnen lässt.

> Kannst du löten?

Yep

> Hast du Erfahrung mit uC?

Noch nicht, wird aber für einige Vorhaben, die mir noch im Kopf 
rumgeistern, unumgänglich. Deswegen habe ich auch diese Seite schon seit 
längerem im Focus (wegen AVR).

> Kennst du programmierbare Logik?

Ich kenne Programmierung, ich kenne Logik. Wenn du FPAs oder SPS meinst, 
dann nein.

Detlev

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man sich ohnehin mit µCs beschäftigen will, wäre ein µC eine 
relativ einfache Lösung. Das Problem ist eigentlich auch eine schöne 
Aufgabe für den Anfang (nach den obligatorenischen blinkenden LEDs). Da 
sollte fast jeder kleine µC für ausreichen, bevorzugt aber mit 
Hardware-PWM.

Als Motorteiber würde ich so etwas die ein L298 vorschlagen. Je nach 
Motor eventuell auch ein L293D.

Autor: Oli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Detlev,

klingt nach einer Wendezugschaltung? Ich glaube im Forum vom 
Miniatur-Wunderland gibts da was. War am WE dort, Genial! Tipp: Suche 
mal nach PWM und DC Motoren, da gibts glaube ich, auch ein paar 
unangenehme Nebeneffekte(Entmagnetisierung).

Bye Oli

Autor: Detlev Markfort (detlev)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Oli,

Wendezugschaltung war's nicht, aber Pendelzugsteuerung! Danke für den 
Hinweis.

Wie gesagt, manchmal sieht man den Wald vor all den Bäumen nicht mehr.

Da gibt es schon einige Bausätze, z.B. Tams-Elektronik, die auch 
preislich in Ordnung sind. Wenn mir aber dennoch jemand noch Hinweise 
für einen diskreten Aufbau geben könnte, wäre ich Ihm/Ihr sehr 
verbunden.

Detlev

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.