www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Konstante Amplitudenspannung


Autor: Daniel K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

ich wollte fragen, ob jemand eine schaltung weiß, die mir, egal welche 
eingangsspannung ich habe, eine gleichförmige spannung mit fixem 
Scheitel wert ausgibt?

Anwendung soll ein Tiefpass über mikrofon werden. Da aber die lieder 
immer unterschiedlich laud sind, bzw die bässe darin, möchte ich eine 
konstante ausgangsspannung, damit ich den Tiefpass richtig 
dimensionieren kann.

wäre cool, wenn mir wer helfen könnte.
mir wäre auch schon geholfen, wenn mir jemand sagt, wie man sowas nennt

lg DanieL

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ALC nennt sich das.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>ALC nennt sich das.

Eher AGC.

MfG Spess

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst du vieleicht einen

# einen Mikrofonvorverstärker ggf. mit auto gain control AGC
# eine Automatic Loudness Control
# einen Equalizer
# einen AGC-Leveler
# einen Audio Compressor

Autor: Daniel Kaserer (lowrunner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich habe die Schaltung

http://www.b-kainka.de/bastel85.htm

nachgebaut, und da ist ein ALC drinnen. Aber irgendwie funktioniert es 
nicht so richtig. vielleicht kann mir wer sagen, wie ich die Verstärkung 
einstellen kann und ob die Werte zwingend sind, oder ob ich es sie auch 
anders dimensionieren kann, vor allem bei dem Kondis...

eigentlich müsste es ja Der 1k bzw 10k vom Minus über C an ground sein, 
btw. für was ist der Kondensator da überhaupt?

lg DanieL K

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anders dimensionieren kann man die Schaltung schon - einfach andere 
Bauteilewerte nehmen, geht in die Hose.....

und welchen der vielen Kondensatoren meinst Du?

Otto

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es würde helfen zu schreiben WAS nicht richtig funktioniert.

Die Kondensatoren sind zur Gleichspannungsabtrennung, da die OPVs mit 
einfacher Betriebsspannung betrieben werden und die virtuelle Masse 
durch die 2*100 kOhm auf UB/2 liegt. Sie sind also erforderlich.

Ich würde die NF am + Eingang des 2. OPV abgreifen. Da dieser die 
Regelspannung erzeugt muß er natürlich drin bleiben. An seinem Ausgang 
könnte es durch die Dioden zu Verzerrungen kommen, die natürlich bei 
einer Lichtorgel belanglos sind.

Autor: Daniel Kaserer (lowrunner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Otto:
4µ7, da hab ich nur 2µ reingehauen

@ Ich: Ich muss noch mein Oszi reparieren (versuchen) und dann werd ich 
mir es mal anschaun.

Aber soviel kann ich so auch schon sagen, wenn ich die Eingangsspanne 
erhöhe blinkt das LED auch besser (Ich habe nur das oberste angehängt, 
da ich die Bässe brauche). Also wird die Lautstärkeregelung vielleicht 
nicht ganz passen.

lg dK

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Aber irgendwie funktioniert es nicht so richtig.

Sehr informative Fehlerbeschreibung.

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.