www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik AC/DC Spannungsumwandlung


Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich will von einer 115 VAC Spannung eine 12 VDC Spannung erzeugen, mit 
einem Ausgangsstrom von max. 85 mA. Wie kann man das Ganze möglichst 
effizient und klein aufbauen? Ein Gleichrichter mit Siebkondensator und 
Spannungsregler ist zwar Platzsparend, hat aber bei der großen 
Spannungsdifferenz zu hohe Verlustleistung. Ein Trafo ist zu groß.
Hat vielleicht jemand eine bessere Idee?

Autor: was-willst-du (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner Schaltregler?

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie klein könnte man es hinkriegen, eventuell in Vorschlag für einen 
Regler?

Autor: G_dal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
würde sagen 8cm^2

Autor: G_dal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
evtl. 4

gibt aber fertige Module in DIL24

Autor: Z8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
evtl. ein von mir verabscheutes Kondensator-Netzteil?

Autor: Exe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Z8
Das Kondensatornetzteil dürfte die bei weitem baukleinste Lösung sein 
solange die galvanische Trennung nicht notwendig ist weil das NT ein 
vollständig berührungssicheres Gerät betreibt. Das Ding nach Test mit 
den 2 Anschlussdrähten vorne und hinten in Kunstharz eingiessen und 
fertig. Die Berührungssicherheit des Nutzgeräts ist eine andere Sache.
Soll kein Trafo verwendet werden bleibt zur sinnvollen Galvanotrennung 
dann nur noch Licht/Laserenergie, Mikrowelle, Mechanik oder die 
"Laubenklauelektrik" mit einem starken Lang-Mittelwellensender.
Sollte mit DTL24 der Datelschalter gemeint sein ist das ein feines Stück 
nur zu teuer. Der kann weit über 100V, 10A und 100W abhängig von einer 
Steuerspannung bei 500V Isolation.

Autor: Z8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Exe,

auch wenns so ist, ich mag die Dinger einfach nicht!

Gruß Z8

Autor: Exe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Z8
Ich auch nicht. Zuviel leidvolle Erfahrungen mit dem Netz.
Kostet halt fast nix und geht eng zusammen.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten. Also das Teil muss schon eine Galvanische 
Trennung haben. Ich denke ich baue mir ein Schaltnetzteil mit einem EE 
13 Trafo und einem TinySwitch zur Ansteuerung.  Ist glaube ich die 
optimalste Lösung zwischen Platzbedarf, Kostenaufwand und Wirkungsgrad 
in diesem Leistungsbereich.

Autor: Exe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Bastler
Sicherlich die perfekte Idee mit dem Schaltnetzteil da der Trafo sehr 
klein wird ob der hohen Frequenz mit nem Ferrit. Ob sich allerdings der 
Aufwand bei der kleinen Leistung lohnt ist eine andere Frage. Ein 
kleiner kammergewickelter Netztrafo mit Halb-Brücke und Ladekondensator 
plus Festspannungszwerg wäre die Alternative. Natürlich 
Einfachstelektronik aber bombensicher. Zudem kurzschlussfest ohne 
besondere Massnahmen wenn der Kammerwickel einen Luftspalt erhält wie 
Netzdrosseln.
Den Zwerg auf den Kern kleben und die 2 Dioden isoliert an den Wickel 
plus ceramics für den Zwerg und Lade-C eng gepackt.
Das wird auch angenehm klein.
Mit dem Schalter geistern doch immerhin bis 170V durch die Gegend.
Das dürfte sich im Volumen nicht viel schenken.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.