www.mikrocontroller.net

Forum: /dev/null Amper hoch skillen?


Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich hab ein Labornetzgerät das max 3A 30 V Bietet.

Wenn ich jetzt meine Schaltung dran hänge hab ich einen verbrauch von ca 
0,03 A auf 12 V.


Meine Frage: Wie kann ich die Amper höher drehen? Brauche so ca 0,50 A.

Gibt es da eine Möglichkeit?
Was in meine Schaltung einbauen ( Bauteil ) zur Erhöhung der Amper.

: Gesperrt durch Admin
Autor: ich_eben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schreib doch bitte mal warum du das möchtest und den schaltplan...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Die Amper ist ein Fluss* in Bayern. Deren Strom willst Du nicht "hoch 
skillen".


*) http://de.wikipedia.org/wiki/Amper

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:

Wie kann ich die Amper höher drehen?

Das wird nicht einfach den kompletten Fluss umzuleiten:
http://de.wikipedia.org/wiki/Amper

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest einen 24 Ohm Widerstand mit 6 Watt einbauen.

Ausser bischen mehr warm bringt das allerdings nichts.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist, zu langsam.

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich_eben wrote:
> schreib doch bitte mal warum du das möchtest und den schaltplan...

Ich brauch die ca 0,80 A ( Falscher Wert 0,50 ) damit ich den 
Verbraucher auslösen kann.

Verbraucher = Anderes Thema = anderes Forum.

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will nicht mehr als 12 V benutzen.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das wird nicht einfach den kompletten Fluss umzuleiten:

er will ja gar nicht den Fluß umleiten, sondern nur "höher drehen"

Zitat: "Wie kann ich die Amper höher drehen?"

Dazu könnte eine Staustufe verwendet werden, so daß der Pegel geeignet 
ansteigt. mit einem geeigneten Motor (oder zur Not auch mit Handbetrieb) 
kann dann dass Stauwehr auf passende Höhe hoch gehdreht werden.....




@Dominik:
schau mal, daß du dir die wechselweisen Zusammenhänge zwischen U, R und 
I erarbeitest, dann hast du schon viel gewonnen.

Autor: ich_eben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, wenn deine anwendung (wie so viele hier im forum top secret ist, und 
du keine details sagst)
gibts 2 möglichkeiten
1.Widerstand parallel zur Eingangsspannung (es wird mehr srom 
aufgenommen die dan verheizt wird)
2.Spannung erhöhen (wenn nicht zu viel geregelt wird steigt auch die 
stromaufnahme)

Autor: Spocki (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wohne an der schönen Amper.

Hier gibt's sogar einen schönen Biergarten, der heisst "Amperlust".

Aber wenn ich meinen würde, dass meine Schaltung statt 30mA besser 500mA 
verbrauchen sollte, hätte ich den "Amperefrust".

Wie auch immer, ich lad Dich ein zu einer frischen Mass.

Ciao

ein Amperianer

Autor: Dieter S. (accutron)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde sagen, entweder die Öhmer kleiner oder die Völter größer 
machen.

Dieter

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Statt dem Widerstand könntest du auch deine Schaltung weitere 26 Mal 
aufbauen, dann hast du auch den gewünschten Stromverbrauch von ca. 0,8A

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann nehme ich

1. Parallel Widerstand

Wie ist das gemeint?


ich hab meine Widerstand so angebracht: Eingang +--- Widerstand ---+ 
weiter zum Verbraucher

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sieht eher wie eine Reihe aus, meinst du nicht?

Autor: ich_eben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der widerstand muss parallel(wenn du nicht weißt was parallel ist -> use 
google) zu deiner schaltung eingebaut werden

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also dann so
Eingang      Eingang 
   /            /
   + Widerstand -
   \            \
Ausgang       Ausgang

   + Verbraucher -

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: was-willst-du (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könntest Du die Aufgabenstellung (Hausaufgabe) als pdf einstellen?

Im Augenblick sieht die Aufgabenstellung unglaublich intellegent aus.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo kommen denn jetzt plötzlich diese Eingänge und Ausgänge her?

Autor: was-willst-du (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles im Fluß!

Autor: Oha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wo kommen denn jetzt plötzlich diese Eingänge und Ausgänge her?

Die werden geklont...

Autor: chrizi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Herrn... wo hast du dir denn n Labornetzteil geklaut... Wenn du U 
= R * I nicht kennst, kannst du mir dein Netzteil gerne schicken, ich 
könnte eins gebrauchen

Autor: chrizi (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Amper ist Wollt durch Omm

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist doch Parallel oder (Anhang)? nicht einen hinter den Nächten.



Falsch:

Widerstand----Widerstand----Widerstand  In Reihe


Richtig:

-- Widerstand --
-- Widerstand --
-- Widerstand --

Parallel

Autor: was-willst-du (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
>nicht einen hinter den Nächten.

Eine neue Definition für seriell! Klasse.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Amper ist Wollt durch Omm

weiter oben stand doch Amper ist Fluss durch Bayern
?!? Ich werd' noch beklopt hier!

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach macht doch was ihr Wollt !

Autor: egal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Gast:

einfach den Verstand runter-"skillen"

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich brauch die ca 0,80 A ( Falscher Wert 0,50 ) damit ich den
> Verbraucher auslösen kann.

Wurde der gefangen genommen, oder warum musst du für den Kaution zahlen 
um ihn auszulösen?

Autor: EGS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Echt eine Qualitativ hohe Anfrage...


Aber spielt wir doch ne Runde "Wer wird Millionär" um zu erraten was er 
eigentlich genau will ;)

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger wrote:
> Ach macht doch was ihr Wollt !

Macht doch Watt ihr Volt !

Autor: EGS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
iwie artet des aus

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Severino R. wrote:
> Karl heinz Buchegger wrote:
>> Ach macht doch was ihr Wollt !
>
> Macht doch Watt ihr Volt !

Wo kommen denn jetzt auf einmal das Watt her?
Das soll doch rumskillen wo es gerade so rumlungert!

Autor: EGS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Domenik, kannst du bitte mal in DEUTSCH und VERSTÄNDLCIH scchildern was 
du machen willst?

Weil wenn du ein LAbornetzteil hast welches dir 30V und 3A liefert ist 
dieses sicherlich einstellbar.

Dann sollte es kein Problem sein dieses auf 12 V einzustellen. Und 
vorrausgesetzt, die Strombegrenzung ist nicht zu niedrig eingestellt, 
solltest du auch die geforderten 0.8A rausbekommen!!!

PS: ich nehm die Einladung zum Mass, nehm ich an ;)

Autor: EGS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100 Watt glühbirnen sind nahrhafter als 60 Watt (alte 
Eletrikerobstbauern-Regel)

Autor: Panzerknacker 176-671 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wird lustisch weiter so.
Gruß aus Entenhausen

Autor: Christian Böge (schlebinski)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mhh das Problem hätt ich auch gern, meine Schaltungen verbrauchen immer 
zuviel Strom :)

Autor: Anderer Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh mein Gott. Der Flummi da oben hat auch noch meinen Vornamen geklaut.
Kauf Dir bitte einen anderen!



Wollte ich nur mal gesagt haben.
;->

Autor: höchstbietender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann dir 3 Kilo Strom in die Bucht stellen, Startgebot 1 €

Autor: chrizi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kilo-Wolt oder Kilo-Omm?

Autor: EGS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3 Kilo Birnen 100 Watt

Autor: chrizi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn 3 Kilo Birnen 100 Watt haben, wieviel haben dann 0,8 Amper?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
höchstbietender wrote:
> Ich kann dir 3 Kilo Strom in die Bucht stellen, Startgebot 1 €

Würde aber 4 Kilo Stromspannung brauchen? Du hast nicht zufällig noch 
was übrig?

Autor: noonien (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
An der Nordsee gibts auch viel Watt.. auch im Kilo .. aber wenn man von 
der Strömung eingeschlossen wird steigt die Spannung -.-

Autor: egal (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
und man versinkt förmlich im Watt ;-)

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diskosion beendet..

Habs inzwischen selber hin bekommen, Ohne Anderen widerstand, ohne 
Parallen schaltung, ohne Bayrischen Fluss. oder sonst auch.


Danke für nichts .

PS meine 12 V sind gleich geblieben

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie hast du es gelöst?

Autor: Stefan N. (laser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann sag uns doch bitte noch, wie du das gemacht hast (und was 
eigentlich das Ausgangsproblem war)

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, ihr da Ohm macht doch eh Watt ihr Volt.

Autor: chrizi (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Er hat das Netzteil mit flüssigem helium hochgeskillt

Autor: Sven Stefan (stepp64) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:
.
>
> PS meine 12 V sind gleich geblieben

Sollte das ein geregeltes Netzteil nicht sowieso machen?

Autor: Panzerknacker 176-671 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seine 12V, nicht die vom Netzteil.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:
> Diskosion beendet..
>
> Habs inzwischen selber hin bekommen, Ohne Anderen widerstand, ohne
> Parallen schaltung, ohne Bayrischen Fluss. oder sonst auch.
>
>
> Danke für nichts .
>
> PS meine 12 V sind gleich geblieben

Telekinese?
Freie negative Energie?
zusätzliche Lämpchen?

Autor: egal (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
ein klarer Fall für Galileo Mystery, ich ruf sofort den Ei-Mann an!

Autor: Sven Stefan (stepp64) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Panzerknacker 176-671 wrote:
> Seine 12V, nicht die vom Netzteil.

Ach so, DIE 12V. Die bleiben bei mir auch immer gleich. Das verrate ich 
aber niemanden. Sonst kommt noch jemand und nimmt sie mir weg....

Autor: e-fuzzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ EGS
PS: ich nehm die Einladung zum Mass, nehm ich an ;)

Es muss heißen: zur Mass!

Wenn du dich mit sowas nicht auskennst, trink ich lieber die Mass, da 
sowas bei unkundigen großen Schaden anrichten kann.

Autor: Anderer Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mei Zwölvv Folt???

Ooof hunnerachzisch binsch gleisch!

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. wrote:
> PS meine 12 V sind gleich geblieben

Dann muss das wohl Gleichspannung gewesen sein, war aber aus deiner 
"Fragestellung" wirklich nicht ersichtlich...

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War doch ersichtlich. Es wurde gleich spannend.

> Wenn du dich mit sowas nicht auskennst, trink ich lieber die Mass, da
> sowas bei unkundigen großen Schaden anrichten kann.

Wie schon mein Mathelehrer früher meinte: Man sollte Alkohol in Maßen 
genießen.

Autor: Karl A. Sodbrenner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Zur Vermeidung von Spannungsabfall ist es nötig, auftretende 
Spannungsspitzen vor Entsorgung mit einem geeigneten Spannungsmesser in 
handliche Stücke zu zerteilen."

-------------------------

"Selig sind die Bekloppten - sie brauchen keinen Hammer."

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl A. Sodbrenner wrote:
> "Zur Vermeidung von Spannungsabfall ist es nötig, auftretende
> Spannungsspitzen vor Entsorgung mit einem geeigneten Spannungsmesser in
> handliche Stücke zu zerteilen."
>
> -------------------------
>
> "Selig sind die Bekloppten - sie brauchen keinen Hammer."

Abfall muss heutzutage getrennt werden, wegen Recycling und so ...

- auch der Spannungsabfall -

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Total OT: Das hier ist echt das einzige Forum, in dem sich Mods über 
Fragesteller lustig machen (dürfen) :) Ich finds cool. Weiter so.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sin au bloß Menschen!

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt mal Spaß bei Seite bitte, ich habe eine echt wichtige 
Germanistik-Frage zu diesem Thread, die ich gerne ernsthaft beantwortet 
hätte.

Woher hat der Meister das Wort "skillen"?

Meint er "stellen" und hat sich verschrieben? Meint er das denglische 
"to scale" (skalieren) im Sinne von "ich muß das mal hoch-scalen"?

Oder ist das ein neues Jugend-Wort aus der Skater-Szene oder so, das man 
auch für Ampers nehmen kann? "Du mußt hier mal das Geländer 
lang-skillen, voll geil ey".

Bitte klärt mich auf.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Komm, solche Fragestellungen kann man einfach nur mit Humor ertragen ;)

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: mmmk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das halt das Problem mit diesen ganzen 1337 Kiddies die ihren Weh Oh Weh 
Karakter hochskillen ;) und dann meinen das klappt auch mit der 
Bayrischen Amper...

Autor: mmmk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das hier ist echt das einzige Forum, in dem sich
> Mods über Fragesteller lustig machen (dürfen) :)

mmmh genau.
Also auf den Flummy mit Gebrüll
http://mahopa.de/bilder/lustige-forenbilder/get-th...

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
@Gerhard
> Jetzt mal Spaß bei Seite bitte, ich habe eine echt wichtige
> Germanistik-Frage zu diesem Thread, die ich gerne ernsthaft beantwortet
> hätte.

> Woher hat der Meister das Wort "skillen"?

...

> Bitte klärt mich auf.

Anhand Deiner Fragestellung meine mich zu erkennen, dass Du wie ich, der 
älteren Generation in unserem Sozialgefüge zugehörig bist.
Diese unsere Generation geht von dem mittlerweile recht fraglichen 
Paradigma aus, dass Begriffe an eine explizite Bedeutung geknüpft sind.

Beim Frühstück im Beisein der 'neuen' Generation, lerne ich jedoch 
zunehmend, das mir die Bedeutung von Axiomatik und Abstraktion 
lebenslang niemals in ihrer wahren Evidenz bewusst wurde. Neben der 
Tatsache, dass 'Germanistik' ein überdauerter Begriff ist, musste ich 
lernen, dass man Axiomatik, sowohl in der Interpretation als auch im 
Handeln auf die eigene Innenwelt beziehen kann und Abstraktion in die 
emphatischen Höhen einer sowohl flexiblen aber dennoch fixierten 
Beliebigkeit erhoben werden kann.

Um das zu verstehen, bedarf es der Berücksichtigung einiger 
grundlegenden Prinzipien:
1) Ich bin der Mittelpunkt der Welt, deshalb sehe ich das so (nämlich 
auf mich bezogen).
2) Ist doch egal, was das eigentlich bedeutet. Für mich bedeutet es das 
und das. Punkt!
3) Sei doch nicht so negativ.

Nimm das Wort 'Chill'. Es steht für 'Erkältung', 'Frost', usw.
Nun abstrahiere vom eigentlichen Wortsinn und wende Prinzip 1) an:
'Ich bin frostig, erkältet, dann hänge ich nur so rum'.
Nun kommt Prinzip 2) ins Spiel:
'Ist doch egal, was das eigentlich bedeutet' heißt in erster Linie:
Kategorien, insbesondere Hauptwörter sind mir egal , also geht auch 
'chillen'.
Prinzip 3) gibt dem nunmehr grenzüberschreitenden Begriff 'chillen' die 
entscheidende Bedeutung:
Rumhängen, egal warum (Erkältung, Kater, Unlust), kann ja auch positiv 
sein.
Also bedeuted 'skillen' Entspannung, Abhängen, ...

Hey Gehard. Think positive, Alter. Follow me also ruhig: 'skillen' war 
das Thema. Stand by.

Das Nomen 'Skill' bezeichnet eine Befähigung, eine Fertigkeit, ein 
Geschick.
Prinzip 1)
Ein 'Skill' versetzt mich und die mit mir assoziierten Dinge in die Lage 
das zu tun, was ich möchte.
Prinzip 2)
Wenn ich tu ich was ich möchte, 'skille' ich. Etwas überspitzt 
formuliert: 'Ich skille, also tu ich'.
Prinzip 3)
Da 'skillen' meinem 'Skill' entspringt und per Definition positiv ist, 
bedeutet 'skillen' Leistungssteigerung / Verbesserung.

Naja - nicht übel nehmen, ein weinig ironisch von mir. Aber ein Kern 
Wahrheit enthält es vielleicht doch.
Die 'Alten', wie wir, sind da nicht besser: Wenn einer der Kultautoren 
der 1980ern, R. A. Wilson, die Zunahme von Erkenntnis als I²C 
(Intelligenz zum Quadrat) bezeichnet, verursacht das ähnliche 
Irritationen, bei manchem vielleicht auch zu Recht Bauchschmerzen.

Gruß,
Nils

(und sorry für das Offtopic - ich tu das nie wieder...)
--

Autor: Lehrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Nils:
Prinzipiell ganz guter Ansatz, aber nicht weit genug gedacht. Die 
Wandlung der Bedeutung des "Chillens" fand nicht etwa erst im Deutschen 
statt, sondern wurde 1:1 im Sinne von Entspannen, Lockern (nicht 
Erkälten) übernommen. Mit "Skillen" hat das rein gar nichts zu tun. Lies 
mal den weiter oben verlinkten wikipedia-Artikel und bring den in 
Zusammenhang mit Rollenspielen ( 
http://de.wikipedia.org/wiki/Computer-Rollenspiel ).
Ab Prinzip 3) stimmt's dann wieder..

OT ist gern geschehen :)

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Lehrer:

Es ist ja immer wieder interessant, wie ein als ironisch 
gekennzeichneter Beitrag ernst genommen wird - dazu bedarf es offenbar 
nur einer gewissen sprachlichen Fertigkeit. War also eigentlich nur als 
Spaß gemeint!

Danke für Deinen Link, ich werde es bei dem erwähnten Frühstück allen 
Beteiligten näher bringen - ich freue mich schon auf das Grinsen aller 
am Frühstück Beteiligten (die im übrigen die 'Jugendsprache' weitaus 
besser beherrschen als ich).

BTW.: Wir müssen an dieser Stelle nicht wirklich über die Relevanz von 
Wikipedia-Artikeln zu solchen Themen reden, oder? Siehe die Diskussion 
zum Thema 'Wikipedia'.

> OT ist gern geschehen :)
Danke, danke...

Gruß,
Nils
--

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Launoleum

Ich erschrak, als ich hörte
wie ein Mädchen sich dran störte,
dass ein junger Intrigant
ihre Meinung dümmlich fand.

Fragt das Mädel, was das soll
hier zu chillen wie ein Proll.
Schrie zugleich in Richtung Mann
"warum pisst er mich jetzt an?"

gez. Geniesser

Autor: xeox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich kann dir 3 Kilo Strom in die Bucht stellen, Startgebot 1 €

wenn ich mich nicht verrechnet hab sind das 147MWh. die nehm ich doch 
glatt ;)

Autor: mad skiller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Ich kann dir 3 Kilo Strom in die Bucht stellen, Startgebot 1 €

> wenn ich mich nicht verrechnet hab sind das 147MWh. die nehm ich doch
glatt ;)

Hmm, also bei mir wären das sogar 75 Twh :-)

Autor: Fralla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Thread ist einfach nur geil!

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dieser Thread ist einfach nur geil!

und alt...

Autor: Fralla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trotzdem noch immer lustig.

Und mich interessiert noch immer wie der TE das "Problem" gelöst hat.

`?

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man, man was hier wieder getrollt wird.
Wird Zeit das der Sommer Sommer wird und die Trolle
sich in den Biergarten trollen.

Autor: MeinerEiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> und die Trolle sich in den Biergarten trollen.

Auweh, dann gibts ja noch mehr Biergschmaz...

Autor: Michael F. (jiro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich gehe jetzt zum Restaurant zum goldenen M und bestell mir nen Meg Ohm

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael F. schrieb:
> Ich gehe jetzt zum Restaurant zum goldenen M und bestell mir nen Meg Ohm

Ah, du stehst auf amerikanische Feinkost? ;)

Autor: hmm (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Mhh das Problem hätt ich auch gern, meine Schaltungen verbrauchen immer
> zuviel Strom :)

Na, einfach die Widerstände umdrehen, oder...?

Beitrag #2555775 wurde von einem Moderator gelöscht.
Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.