www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega Fuse Bytes setzen rumpus Board


Autor: A. Schuster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich als absoluter Anfänger habe mir ein Rumpus-board 
http://www.lochraster.org/rumpus/ mit einem Atmega 168 zugelegt. Diesen 
würde ich jetzt gerne als Programmieradapter für die Fuse-Bytes eines 
anderen Atmega 168 benutzen. Eine Anleitung habe ich bereits gefunden 
http://wiki.lochraster.org/wiki/index.php?title=Ru...
Muss ich die 6 ISP-Ports neben dem Reset-Tastermit Jumpern verbinden und 
dann den zu programmierenden Mikrocontroller in die Fassung einsetzen?

Im Vorraus vielen Dank für die Hilfe

A. Schuster

Autor: Z8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>den zu programmierenden Mikrocontroller in die Fassung einsetzen?

Niemals!

Alle moderneren AVRs haben Bluetooth. Ein daneben legen reicht. :)

Autor: Anti-Z8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
super Antwort, darauf wäre ich überhaupt nicht gekommen..., du Blödmann!

Autor: A. Schuster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>den zu programmierenden Mikrocontroller in die Fassung einsetzen?

Ich meine ob ich den zu programmierenden Controller einfach in die 
Fassung vom rumpus-Board einsetzen muss oder ein Kabel mit dem 
ISP6-Anschluss verbinden muss

A. Schuster

Autor: Leo B. (luigi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. Schuster wrote:
>>den zu programmierenden Mikrocontroller in die Fassung einsetzen?
>
> Ich meine ob ich den zu programmierenden Controller einfach in die
> Fassung vom rumpus-Board einsetzen muss oder ein Kabel mit dem
> ISP6-Anschluss verbinden muss
>
> A. Schuster

Ohne große Ahnung von diesem Rumps Teil zu haben. (Ok meine uC Ahnung 
ist auch stark begrenzt)
der 6Pin sollte doch reichen um jegliche ISP fähige ATMELs zu 
Programieren. inklusive Fuses.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. Schuster wrote:

> ich als absoluter Anfänger habe mir ein Rumpus-board
> http://www.lochraster.org/rumpus/ mit einem Atmega 168 zugelegt.

Die Sachen von Lochraster.org sehen einfach gut aus...

> Diesen
> würde ich jetzt gerne als Programmieradapter für die Fuse-Bytes eines
> anderen Atmega 168 benutzen.

Geht anscheinend:

"Weiterhin kann durch Aufspielen der "rumpusbasp"-Firmware das Board als 
USB-Programmieradapter in Verbindung mit dem Programm "avrdude" genutzt 
werden um andere AVR-Mikrocontroller zu programmieren."
http://www.lochraster.org/rumpus/?de

> Eine Anleitung habe ich bereits gefunden
> http://wiki.lochraster.org/wiki/index.php?title=Ru...
> Muss ich die 6 ISP-Ports neben dem Reset-Tastermit Jumpern verbinden und
> dann den zu programmierenden Mikrocontroller in die Fassung einsetzen?

Das ist eine Anleitung, wie man den Bootloader in den Atmega168 des 
Rumpus-Boards einspielt, falls nötig.

Das ist keine Anleitung, wie man mit dem Rumpus-Atmega168 andere 
AVR-Mikrocontroller programmiert. Ich komme im Moment nicht an das GIT 
Repository ran um nachzusehen.

Für einen anderen AVR-Mikrocontroller ist für diesen eine minimale 
Targetschaftung aufzubauen und dann in der Doku der 
"rumpusbasp"-Firmware nachzusehen, wie das genau mit dem Programmieren 
geschieht.

Ich vermute, dass zwar über den ISP6 programmiert wird, aber zuvor die 
Jumper unterhalb korrekt gesetzt werden müssen.

Autor: A. Schuster (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

zuerst einmal vielen Dank für die Antworten

Ich kann keine Dokumentation zum rumpususbasp-Programm finden. Angehängt 
habe ich einen gezippten snapshot vom git-repository. Im Repository sehe 
ich jedoch auch keine Dokumentation o.ä.

Nochmals vielen Dank für eure Hilfe

A. Schuster

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe in dem ZIP auch keine Doku. Vielleicht mailst du den Entwickler 
mal an (Adresse Alexander s. Kopf in den C-Dateien), wie die Rumpus 
Hardware für die Software eingestellt werden muss.

Autor: A. Schuster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

okay das werde ich. Trotzdem vielen Dank für eure Hilfe.

A. Schuster

Autor: Alexander N. (fd0)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Der Controller auf dem rumpus-Board hat normalerweise einen Bootloader 
installiert, der nach dem Druecken des Reset-Tasters anspricht, und man 
per USB den Controller selbst programmieren kann (ein USBASP-kompatibler 
Programmieradapter wird emuliert, das ganze geht recht komfortabel mit 
dem Programm avrdude).

Weiterhin hab ich eine Firmware programmiert (welche ueber den 
Bootloader in den Controller hochgeladen werden kann), mit der ein 
weiterer Controller (in seiner eigenen Schaltung) beschrieben werden 
kann.  Dazu muss die Firmware (rumpusbasp) installiert sein, die Jumper 
unterhalb der "ISP"-Stifte gesetzt werden (Achtung bei VCC, da muss man 
schauen, ob das Rumpus-Board die andere Schaltung mit Spannung versorgen 
soll oder nicht!) und die entsprechenden Signale, die an den 
"ISP"-Stiften anliegen, muessen mit dem zweiten Controller verbunden 
werden.

Dazu gibts noch keine richtige Dokumentation, das ganze ist im Zuge 
unseres Jugendprojekts "U23" (http://koeln.ccc.de/u23) entstanden, viele 
Teilnehmer wollten das Board haben und waren an dieser Funktionalitaet 
interessiert...

Bei Fragen einfach eine Mail schreiben.

Gruss,
- Alexander

Autor: Rumpianer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat der Bootloader ein Problem mit Ubuntu 9.10???

Folgende Fehlermeldung bei dmesg :

usb 6-2: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd avrdude rqt 128 rq 6 len 255 
ret -71

und die LED blinkt in einem schnelleren Takt...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.