www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schieberegister für 7-Segmentanzeige -> maxAusgangstrom >70mA, integr. Vorwiderstände


Autor: Martin Sch. (msch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

In dem angehängten Schaltplan seht ihr eine Schaltung mit
2 7-Segment-Anzeigen, die je von einem 74HC595 angesteuert werden.
Ansonsten hat die Schaltung keinen tieferen Sinn.

Meine Frage:
Gibt es Schieberegister (evtl. speziell für 7-Segment-Anzeigen), die 
einen höheren Ausgangsstrom liefern können, so dass jede der 
Segment-LEDs mit 20mA betrieben werden kann (Ausgangsstrom also 
>=160mA)?
Bei knapp 9mA leuchten die Anzeigen ja dann doch merklich dunkler.

2. Frage:
Falls es so etwas wie oben beschrieben gibt, gibt es solche 
Schieberegister auch mit integrierten Vorwiderständen oder 
Strombegrenzung oder Ähnlichem, so dass man die Anzeigen direkt ohne 
Vorwiderstände an die Schieberegister hängen kann?

Ich hab zwar schon einige Beiträge im Forum dazu durch gelesen und mir 
daraufhin auch einige Datenblätter angeschaut, bin aber nicht wirklich 
fündig geworden.

Mfg

Martin

Autor: flätz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von ST z.B:

STP08CDC596 (8Bit)
STP16C596 (16Bit)

Es gibt ev. noch einige geeignete Typen von TI ODER FAIRCHILD. Bei TI 
gibt es auf jeden Fall noch verschiedene Treiber mit den Bezeichnungen 
TPICxxxx. Die sind schwer zu finden, ev. mal unter Power Management 
nachsehen.

Autor: Martin Sch. (msch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre genau sowas wie ich es suche, danke.
Nur leider hab ich bis jetzt noch keinen Versender gefunden, der die 
Teile vorrätig hat,
bei Farnell und Digikey gibt es sowas in der Richtung zwar, aber nur bei 
Abnahmemengen zwischen 1000-2000 Stück. Die üblichen Verdächtigen 
Conrad, Reichelt, CSD,... haben gar nichts in der Richtung gelistet 
(jedenfalls hab ich nichts gefunden)

Irgendwelche Alternativen, die leichter zu bekommen sind? Möglich wäre 
wenn leichter zu bekommen auch etwas mit geringerem max. Ausgangsstrom, 
aber trotzdem mit integrierten Widerständen/Konstantstromquellen.

Autor: Christian Kreuzer (christian_rx7) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

schau dir doch mal den MM5450 oder MM5451 an, gibts bei RS

Christian

Autor: flätz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schwierig. Als Gewerblicher könntest Du problemlos Muster anfordern, 
z.B. von Spoerle.
Ansonsten gibt es noch jede Menge Interface-ICs von Toshiba. Vielleicht 
ist da was Passendes dabei. Die müssten bei Farnell erhältlich sein

Autor: Martin Sch. (msch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das MM5450 sieht gut aus, denke damit werd ich das mal versuchen. Gibts 
bei Farnell und da kann ich ja als Student glücklicherweise auch 
bestellen.
Vielen Dank für eure Antworten.

Mfg
Martin

Autor: flätz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, die Micrel-Teile sehen ja gut aus. Die kannte ich noch gar nicht.

Autor: Martin Schneider (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es eigentlich noch sowas wie die DDR-Typen D718?
(16-Stufiges Schieberegister mit Stromtreiberausgängen)
Ich glaube, das Orginal war damals SAB3022 oder so...

Ahoi, Martin

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für sowas nimmt mah heute die TLC5921 und Konsorten. Die haben sogar 
Stromquellenausgänge.

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UCN 5841 8 Bit Schieberegister von Allegro. Die packen 500 mA pro 
Ausgang, kosten ca. 2- 3 € /stück ! ...

Autor: Mikki Merten (mmerten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TLC5916/5917 sollten reichen, mit integrierten Konstantstromquellen. 
Spart Bauteile und sind problemlos erhältlich.

Autor: Christian Kreuzer (christian_rx7) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab die Micrel vor kurzen entdeckt, da ich eine günstige Möglichkeit 
suchte 19 7-Segment Anzeigen, ohne Multiplexing, anzusteuern.
Hab sie auch schon zuhause liegen, allerdings ist die Platine noch nicht 
fertig gezeichnet, somit dauert der Test noch ein wenig.

Christian

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.austriamicrosystems.com/eng/Products/Li...

Der AS1109 ist pin- und preiskompatibel zum TLC5916/17. In der 
Ansteuerung gibt es minimale Unterschiede.

(Vielleicht ein gute Alternative im Hinblick auf die Förderung der 
Industrie "vor der eigenen Tür")

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.austriamicrosystems.com

die haben ja wirklich beeindruckende Produkte, aber ob die wirklich vor 
der Haustüre produzieren ???

Autor: Christian Kreuzer (christian_rx7) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja ich kenne die Austriamicrosystems, da hat mal eine Freundin von mir 
gearbeitet, die haben super Produkte und Produzieren meines Wissen in 
Österreich.

Christian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.