www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ISP-Adapter 6auf10pol


Autor: Timo Beil (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe für meinen original ISP-Programmer von Atmel einen Adapter auf 
den 10-Pol Pfostenstecker zusammen geklickt.

Mich würde Interessieren ob euch ein Fehler auffällt.

Der Jumer ist aus folgendem Grund drinne:
Der VCC-Anschluss kann einerseits den Programmieradapter mit Strom 
versorgen, wie es bei vielen Parallelport-Adaptern der Fall ist. Er kann 
aber auch dazu verwendet werden, die zu programmierende Schaltung aus 
dem Programmieradapter mit Strom zu versorgen, was insbesondere beim 
STK500 möglich und dank dessen programmierbarer Versorgungsspannung 
manchmal ganz praktisch ist. Werden jedoch beide Seiten separat mit 
Strom versorgt, sollten die Stromversorgungen nicht über den VCC-Pin des 
ISP-Anschlusses miteinander verbunden werden, da manche 
Spannungsregler-ICs das nicht verkraften.
Quelle:
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_In_Sys...

Was mich noch interessieren würde:
Geht der Spannungsregler-IC des Boards oder des Programmers hops?

Danke

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn schon Platine, dann mach doch auch gleich nen Quarzoszillator mit 
drauf, Ausgang rausführen auf Kabel mit Prüfspitze.

Autor: Timo Beil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Darf ich fragen wozu ich da einen Quarzoszillator darauf brauchen 
sollte?
Welche Frequenz sollte der haben?

Bin µPC Anfänger...

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kann Dir als Anfänger schnell passieren, daß Du durch falsche
Einstellungen von Fuse-Bits die Taktquelle auf "external Clock"
d.h. äußerer Takt einstellst. Dann bekommst Du ihn nur wieder
aus der "Erstarrung", wenn Du einen externen Takt zur Verfügung hast.
Da bietet sich ein Quarzoszillator an, den Du z.B. aus einem alten
Motherboard auslöten kannst. (1,8 Mhz zum Beispiel)

MfG Paul

Autor: Timo Beil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok Danke, coole Idee.

Also den Quarz mit den 20pf Kondensatoren gegen Masse?

Autor: Justus Skorps (jussa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo Beil wrote:

> Also den Quarz mit den 20pf Kondensatoren gegen Masse?

keinen Quarz, einen Quarzoszillator

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck mal hierhin:
http://de.wikipedia.org/wiki/Quarzoszillator
Ganz unten rechts ist ein Bild eines solchen Kollegen.

MfG Paul

Autor: Timo Beil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!

Weißt du wie die Quarzoszillatoren in Eagle heißen?

Autor: Justus Skorps (jussa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
crystal resonator

Autor: Timo Beil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super! Vielen Dank.

Bei so einer Unterstützung macht der Einstig richtig Spass...;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.