www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sd<--> MMC


Autor: Nik Bamert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich hab vor einen MP3 Player zu bauen. Demnächst werde ich dazu auch
alle Teile haben. Eigentlich möchte ich den Player die mp3 Dateien von
einer MMC Karte hohlen lassen. Doch ich hab im Moment 'nur' eine SD
Karte. Ich hab gelesen, dass diese anders angestuert wird(hat ja auch
mehr Anschlüsse als die MMC). Doch es würde mich nicht wundern, wenn
auch ein MMC-Modus auswählbar wäre. Gibt's sowas, oder irre ich mich
da? Wenn ja, gibt's irgenwo eine Anleitung, wie man die SD auf MMC
'umprogrammiert'? Alles weitere wäre nicht mehr so schwer, denn zu
mmc gibt's ja mehr als genug Mikrocontroller Projekte, nur eben zu
Sd's nicht so...

MFG Nik

Autor: ulrich (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die SD Karte ist abwärts Kompatible zu einer MMC Karte. Spreche also die
SD Karte wie eine MMC Karte an und belege einfach die anderen Pinne
nicht. Ich habe mal einen SD bzw MMC MP3Player gebaut und auf einen
atmel programmiert aber das ganze in assembler im anhang sieht nicht
ganz sauber aus, aber hoffe ich kann dir weiter helfen.

Mfg Ulrich Radig

Autor: ulrich (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ein Photo meines MP3Players.
Als MMC Slot habe ich am anfang einen sersägten ISA Slot verwendet.
Suche noch eine Adresse wo ich günstig einen SD-Slot bekomme.
Die spannungsanpassung habe ich mit einen Spannungsteiler aus
Widerständen gebastelt natürlich für jeden IO Pin.
Werde mich aber mal wieder an mein altes Projekt begeben, und es mit
einen Mega8 und Display aufbauen sowie den Code in C++ schreiben.

Mfg Ulrich Radig

Autor: Nik Bamert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi ulrich!

Vielen dank für die superschnelle Antwort. Das trifft sich in dem Fall
gut. Controller hab ich, Sd hab ich, provisorischer sd halter hab ich.
und das vs1001k piggiback board hab ich auch bald...
Ich hab mir deinen Code mal angeschaut, obwohl ich in assembler noch
nicht so klar komme (eher in Basic), werde ich daraus einiges entnehmen
können.(ich meine nicht kopieren, eher daraus lernen). Ich verstehe nur
nicht ganz wo deine Fat Routinen geblieben sind...oder verwendest du
ein eigenes Dateisystem, oder vielleicht einfach nur eine mp3 Datei,
die ohne Dateisystem auf der Karte liegt?
Zum 2. Posting..wow, echt klein das ganze; Respekt :)
Wie machst du das denn mit den Spannungsteilern(welche werte verwendest
du?) Ich möchte meinen Player mit 5 volt laufen lassen und habe nicht
unbedingt lust extra einen LevelShifter dazu zu verwenden...Beim Sd
Slot werde ich wahrscheilich etwas ähnliches nehmen, etweder auch ein
alter ISA Slot, oder eine einfache 18 polige zweireihige stigtleiste.
denn dort lässt sich die Sd-Karte recht gut einklemmen:)

Nik

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das stimmt ich benutze kein fat.
Ich hatte mal am wochenende langeweile und mal was schnell gebaut.
ich habe die MMC karte einfach formatiert und danach die Mp3 Dateien
kopiert, dadurch werden die dateien nicht fragmentiert und liegen
direkt hintereinander. (nicht Quickformat benutzen)
Der Code ist nur ein Versuch gewesen ob ich eine SD/MMC Karte
ansprechen konnte, und wurde nie für eine veröfentlichung programmiert.
:-)

Mfg Ulrich Radig

Autor: uli (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ein tip für das Display gibt es für nur 2€ bei www.pollin.de
benutzt den I2C Bus also nur 2 beinchen am controller und verbraucht
nur wenige mA kann 8 Zeichen darstellen 1 zeichen kann aus 16 Segmenten
bestehen. Photo als Dateianlage.

Autor: Nik Bamert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tip :)

Aber an Displays fehlt es mir zum Glück nicht gerade:D
Leider gibts auch keinen pollin in der Schweiz :(
Aber ich werde dort wahrscheinlich doch einmal etwas bestellen, die
Sortimente sind meistens wirklich saugünstig...


MFG Nik

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ne Frage.
Auf welche Art und Weise wandelst du die Spannung zur Karte?
Ich denke dein Controller arbeitet mit 3V und die Karte mit 5V.
Da das ganze bidirektional sein muss, musst du die Spannung einerseits
hoch und anderseits runter wandeln. Wie machst du das?
Würde mich interessieren.

Mfg Thorsten

Autor: john (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi thorsten
mmc karten brauchen 3,3v
trotzdem, hier eine anleitung, wie man signal pegel mit diskreten
bauteiel wandelt -->
http://www.pjrc.com/tech/mp3/sta013.html

john

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.